Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Papst Benedikt tritt zurück.

Aktuelle Themen Papst Benedikt tritt zurück.

digi
digi
Mitglied

OT: PaBst vs PaPst
geschrieben von digi
als Antwort auf Drachenmutter vom 16.02.2013, 13:33:57
Nicht nur hier im ST werden Fehler getippt.
Na und ... da hat doch jeder Mensch die Gabe (oder eben nicht),
ggf mit Fantasie das Richtige zu lesen, automatisch beim Lesen zu korrigieren.
Sonst wird ja auch alles mögliche hinein- und herausgelesen, was nicht mal andeutungsweise dort steht.

Sich über Tippfehler aufzuregen hat wirklich keinen Sinn.
Wie viele Fehler würde ich in Russisch oder gar Chinesisch machen?

Und wenn denn mal eine(r) sagt/schreibt, dass man nicht PaBst schreibt, sondern PaPst, dann könnte da noch eine erklärende Bemerkung angefügt werden. Nämlich dass dieses Wort von Papa abstammt.
Schaden tut das weder dem Schreiber noch dem 'Korrektürer'.
Jedenfalls kann der Falschschreiber zukünftig solche (uU peinliche) Fehler vermeiden.
Ich hätt's allerdings hier neutral angebracht und nicht namentlich.

PS: Erst kürzlich habe ich gelernt, dass es nicht gröhlen geschrieben wird, sondern grölen (ohne h).
Demnach auch böse Töle und schöne Vögel.
Freidenker
Freidenker
Mitglied

Re: Papst Benedikt tritt zurück.
geschrieben von Freidenker
als Antwort auf nerida vom 11.02.2013, 14:05:27
Gott sei Dank sind wir nicht mehr Papst!

Warum? Mehr hier:

Politik & Religion

Schöne Grüsse aus München
Rainer
nerida
nerida
Mitglied

Re: Papst Benedikt tritt zurück.
geschrieben von nerida
als Antwort auf Drachenmutter vom 16.02.2013, 13:33:57
Nobody is perfect.

geschrieben von woelfin

sowas zu lesen tröstet mich ungemein ...und um hier zu bekennen, "ich freu mich jedesmal, wenn jemand den PabstPapst falsch schreibt" denn dann fühl ich mich nicht so allein in meiner Unbedarftheit.

da ich mich nur alle Jubeljahre mit dieser Institution beschäftige und darüber schreibe, muss ich immer nachsehen ob "ein hartes B oder ein weiches P" richtig ist.

Wenn gewünscht, dann schäm ich mich ein bisschen...aber nur ein ganz kleines bisschen.....

Anzeige

Re: Papst Benedikt tritt zurück.
geschrieben von marina
als Antwort auf Drachenmutter vom 16.02.2013, 13:33:57

Vielleicht habe ich in den fast sechs Jahren meiner Zugehörigkeit zum ST auch zwei oder dreimal auf Schreibfehler hingewiesen, durchaus möglich, dann kam das aber sicher aus einer emotional aufgeladenen Situation heraus, wo die Pferde mit mir durchgegangen sind. Nobody is perfect.
LG,
woelfin
geschrieben von woelfin

Siehst du, dann sitzen wir ja im gleichen Boot. Ich tu das nämlich sonst auch nie und sehe im Allgemeinen fast immer darüber hinweg, sonst hätte ich wirklich viel zu tun manchmal. Aber in diesem Fall, wo es gleich dreimal in einem Satz vorkam und ich schon vorher jeden Tag darüber gestolpert bin, ohne mich zu beschweren, sind halt auch "die Pferde mit mir durchgegangen". Nobody is perfect. "
Entschuldige bitte und sei mir nicht böse, Edita, es tut mir leid. Und mach weiter wie bisher, lass dich bloß nicht von einer dummen, impulsiven Bemerkung verscheuchen, soll nicht wieder vorkommen.
Ab jetzt halte ich mich wieder vornehm zurück. Versuch ich jedenfalls.
Edita
Edita
Mitglied

Re: OT: PaBst vs PaPst
geschrieben von Edita
als Antwort auf digi vom 16.02.2013, 14:18:36
Oh Kinners, macht Euch keinen Kopp um mich, ich bin nicht beleidigt, ich habe auch keine Lese-und Rechtschreibschwäche, das hätte eigentlich schon mal auffallen dürfen, ich habe keine Ahnung, warum ich den Papst immer mit be schreibe, aber erstens muß ich immer alles schnell schreiben, und zweitens bringe ich ihn nicht mit Papa in Verbindung! Wissen tu ich das natürlich auch, wo der Begriff herkommt, aber schlagt mich, ich weiß nicht warum ich da so hartnäckig bin! Aber......... bei Vögeln passiert mir das nicht, und das ist doch viel wichtiger, oder?

Eure Edita, die jetzt mit Mausi Essen geht , ich hatte gestern einen hyperschweren Tag!
digi
digi
Mitglied

Re: OT: PaBst vs PaPst
geschrieben von digi
als Antwort auf Edita vom 16.02.2013, 14:46:25
Aber......... bei Vögeln passiert mir das nicht, und das ist doch viel wichtiger, oder? *

Klar, überlebens-lebenswichtig sogar.
Wurde Dir aber doch elegant in den Schoß gelegt, gelle.

* sowas hätte ich mal schreiben sollen...
Da hätte ich die Blase aber jetzt am Hals.
Da schreibe ich doch lieber PaBst mit B.

Anzeige

fenna
fenna
Mitglied

Re: Papst Benedikt tritt zurück.
geschrieben von fenna
als Antwort auf nerida vom 16.02.2013, 14:30:26
Als unbedarft hätte ich dich nie eingeschätzt nerida. Du hast dich doch für den Papst voll in die Riemen gehaut. Das ließ mich vermuten du hättest nähere Kenntnisse über diese Institution.
Re: OT: PaBst vs PaPst
geschrieben von marina
als Antwort auf Edita vom 16.02.2013, 14:46:25
ich habe auch keine Lese-und Rechtschreibschwäche, das hätte eigentlich schon mal auffallen dürfen,

Das habe ich bei dir nie vermutet, weil du sonst eigentlich gut schreibst. War mir klar, dass das eine Ausnahme war mit dem bekloppten "Papa".

Viel Spaß mit Mausi und ein schönes Wochenende wünscht
Marina,
die gleich etliche Gäste erwartet und eigentlich gar keine Zeit hat, hier nochmal zu schreiben.
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Papst Benedikt tritt zurück.
geschrieben von schorsch
als Antwort auf Drachenmutter vom 16.02.2013, 13:33:57
Seit ich hier mitschreibe, fallen auch mir Wörter auf, die von immer den gleichen Schreibern immer gleich falsch geschrieben werden. Hier nur 2 Beispiele: Wen/wenn und das/dass. Da ich aber auch sehe, dass diese Schreiber ansonsten keine "Legastheniker" sind, nehme ich mal an, dass sie sich diese Wörter bereits in der Schule so angewöhnt haben.

Nicht Schreibfehler sind es, die diese Forum zum besten machen, sondern die Beiträge.
Edita
Edita
Mitglied

Re: OT: PaBst vs PaPst
geschrieben von Edita
als Antwort auf marina vom 16.02.2013, 16:51:59
PaBst vs PaPst


Oh Marina, hier sehe sogar ich auch äußerst deutlich, wie idiotisch das aussieht!
Ich schwöre, das hat gesessen und wird hängenbleiben! Niemand wird mehr "Augenkrebs" durch mich bekommen, jedenfalls nicht bei PaPst!

Edita

Anzeige