Forum Allgemeine Themen Die Kleine Kneipe Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)

Die Kleine Kneipe Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von meli
Hier war ja ordentlich was los...

Puppenparty...
Ich hätte keine beisteuern können... Die letzte Puppe habe ich auf den Flohmarkt gekauft, eine schöne alte Babypuppe in einer Größe, dass sie Lord Windel richtig war.
Und nun schleppt er sein Baby immer mit sich herum. Auch zum Schlafen muss sie mit...
Er schimpft auch mal mit ihr, hebt den kleinen Zeigefinger, fuchtelt damit herum und sagt ganz entschieden "nein, nein, nein"...
Keiner kann sich natürlich erklären, woher er das wohl hat... und ich?? Ich sag nix dazu, obwohl ich die Eltern aufklären könnte...

Meli
Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von meli
als Antwort auf Gritt † vom 21.07.2014, 11:49:21
Hallo Gritt,

wie schön, dass Du den Zaun verlassen hast, durch die Tür geschlüpft bist und Dich zu uns gesetzt hast.
Herzlich willkommen !

Als ich das Wort "Zaungast" las, dachte ich, ich muss doch mal nachschauen, was man unter dem Begriff so alles findet.

Und ich fand eine nette Geschichte von Gedichten an einem Zaun...

Vielleicht gefällt diese euch auch!

Meli

paulchenbloggt.Goethe als Zaungast
Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von meli
als Antwort auf meli vom 21.07.2014, 18:56:48
Insgesamt wurde hier ja tüchtig geschlemmt...

Doch mein Tag war auch vom Feinsten...

Nachdem die Hufe wieder blank poliert waren, bin ich - anjeli, Du kennst den Weg schon und die Teilnehmer vom Freiburg-Treff werden ihn kennenlernen (keine Drohung ) zum See gelaufen.

Der Himmel war ordentlich wolkig, aber obwohl die Sonne immer nur für kurze Zeit durchkam, war es warm - obwohl ein Wind ging.

Ich setzte mich ins Lago und wartete, denn ich war früher dran, als verabredet und dann kam meine Freundin...
Kurz danach noch ihre Tochter und so saßen wir mit Blick auf den See und die Schwäne mit den Jungen, im Hintergrund der Wolken verhangene Schwarzwald und der - immer noch - eingerüstete Münsterturm.

Die Zeit verging wie im Flug. Wir aßen und tranken, genossen Eis und Latte macchiato, Zwetschgenkuchen (frische Zwetschgen) mit Streuseln ...

Wir haben viel geredet, gelacht und auch geschwiegen.
Es ist schön, wenn man Menschen kennt, die auch schweigen können...

Gegen 16.00 Uhr ging dann ein Regenschauer runter und wir flüchteten ins Innere des Lokals und bekamen doch noch einen schönen Platz an der Verglasung, so dass uns der tolle Blick erhalten blieb.

Jetzt bin ich zu Hause und bin müde... Pause ist angesagt...
Und außerdem ist heute "Barnaby Time"... zdf neo...

Meli

Anzeige

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von meli
als Antwort auf Silmat vom 21.07.2014, 17:33:55
Silmat,

die Umsetzung von Sonne und Wasser - Hitze und Kühle - finde ich sehr gut umgesetzt...

Herzlichen Dank, das macht die neue Kneipe hier gleich noch ein wenig farbenfroher...

Meli
anjeli
anjeli
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von anjeli
als Antwort auf meli vom 21.07.2014, 19:05:20
meli... die Puppenparty geht weiter...

ich präsentiere jetzt meine Inge... Gitti... ich hatte eine blonde... ganz weißblond... eine dunkle wie du sie hast... habe ich noch nicht gesehen...
sehr schön... dein Püppchen... es hat bestimmt einen Ehrenplatz... und gut... dass du deine Inge mit nach Hause genommen hast...



Boh... was habe ich mein kleines Album aus der Kindheit gesucht...

es nicht gefunden... dafür aber dieses Foto durch Zufall... hat sich also gelohnt die Sucherei...

Silmat... beim Betrachten deines Fotos und der brennenden Sonne wird mir heiß und ich möchte sofort in die kühlen Fluten springen...
leider macht der Sommer bei uns eine Pause... hoffe ich...

anjeli
chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von chris
als Antwort auf meli vom 21.07.2014, 19:05:20
So melde mich wieder aus Staffelstein zurück. Konnte das
Thermalbad geniessen, Sonne und bewölkt, es war gerade richtig.
Nun bin ich rechtschaffen müde.

Ich hatte ja allergand nachzulesen.
Gritt, willkommen in der Kleinen Kneipe, freu mich, dass du
hier schreibst.

Schöne Puppenbilder habt ihr eingestellt.

Gitti55, danke für die Brezeln, das waren ja heute ganz viele.

Anjeli, lecker deine gefllte Paprika, ich hoffe, du hast mir
eine in den Kühlschrank gestellt, die kann ich dann morgen
essen.

Silmat, schön auch die Bastelei.

So genug geschnattert.

Schönen Abend noch an Alle.

Chris

Habt ihr eigentlich schon Glühwürmchen gesehen?


Anzeige

chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von chris
Joseph von Eichendorff (1788-1857)

Die Nachtblume

Nacht ist wie ein stilles Meer,
Lust und Leid und Liebesklagen
Kommen so verworren her
In dem linden Wellenschlagen.
Wünsche wie die Wolken sind,
Schiffen durch die stillen Räume,
Wer erkennt im lauen Wind,
Ob’s Gedanken oder Träume? -
Schließ ich nun auch Herz und Mund,
Die so gern den Sternen klagen:
Leise doch im Herzensgrund
Bleibt das linde Wellenschlagen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



SChönen Abend noch an alle.

Chris
omaria
omaria
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von omaria
als Antwort auf meli vom 21.07.2014, 19:05:20
Noch eine kleine Erfrischung am Abend:
[/indent]

omaria [i]wünscht allen eine angenehme Nachtruhe!
anjeli
anjeli
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von anjeli
als Antwort auf omaria vom 21.07.2014, 20:10:14
da habe ich mich zu früh gefreut... als ich Erfrischung las...
das ist gemein Omaria... mich so in die Irre zu führen...

nach dann spendiere ich mal eine Runde Eis...





Deine Mühlen plätschern so schön... was wird mit der ganze Wasserkraft gemacht?

anjeli
anjeli
anjeli
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von anjeli
als Antwort auf anjeli vom 21.07.2014, 20:30:41
Kleine Nachtmusik... von Ricky King...









Gute Nacht... denn jetzt gehen die Lichter aus...

anjeli

Anzeige