Forum Politik und Gesellschaft Diskussion historischer Ereignisse Versöhnen statt spalten - meine Gedanken zum 11. September 2001

Diskussion historischer Ereignisse Versöhnen statt spalten - meine Gedanken zum 11. September 2001

bongoline
bongoline
Mitglied

Re: Zurück zum eigentlichen Thema, Aufklärung
geschrieben von bongoline
als Antwort auf astrid vom 12.09.2010, 19:50:19
Habe ich was anderes behauptet? ich hab ja geschrieben, meiner Meinung nach.

Ich lasse Dir auch gerne Deine Meinung, nur ich habe von Dir keine Meinung gelesen, Du hast nur kurz geschildert, was in dem Video propagiert wird.

Wie im Fernsehen lange gezeigt wurde, sind sehr viele aus dem Gebäude geflüchtet, es sind Mengen von Menschen direkt am und um das Gebäude gestanden. Wenn im Keller gesprengt worden wäre, wäre unten auch Staub, Ruß und Rauchwolken um das Gebäude herum gewesen und keiner wäre da mehr gestanden bzw. herausgekommen.

Also - jedem das seine nur ich bin nicht blond und daher auch nicht blauäugig

bongoline
hafel
hafel
Mitglied

Re: Zurück zum eigentlichen Thema, Aufklärung
geschrieben von hafel
als Antwort auf bongoline vom 12.09.2010, 19:43:06
@ bongoline: man/frau muss das Video nicht sehen, um bei dieser Frage eine klare Meinung zu haben. Nicht alle Videos und Fachleute sind "erleuchtend". Wenn es eben Menschen gibt, die an solchen Hokuspokus glauben, so sollen sie es. Es spricht rein wissenschaftlich nichts gegen eine Sprengung, den Sprengspuren (die sind klar nachweisbar) wurden nicht gefunden.

Hafel
bongoline
bongoline
Mitglied

Re: Zurück zum eigentlichen Thema, Aufklärung
geschrieben von bongoline
als Antwort auf hafel vom 12.09.2010, 19:59:17

Hans,

nachdem ja der zweite Turm erst später vom Flugzeug angeflogen wurde und einige Stunden länger gestanden ist, als der erste Turm, ist meiner Meinung nach der Gedanke eine Sprengung ad absurdum zu führen. Außerdem, wenn man das World Trade Centrum kennt und weiß, welche Ausmaße da ein "Keller" hat, welche Sicherheitsvorkehrungen und Sicherheitspersonal sich in diesen zwei Gebäuden befand, ist es meiner Meinung nach unmöglich, beide Türme so zeitversetzt zu sprengen.

bongoline

Anzeige

astrid
astrid
Mitglied

Re: Zurück zum eigentlichen Thema, Aufklärung
geschrieben von astrid
als Antwort auf hafel vom 12.09.2010, 19:59:17
Ohne sich den Link anzusehen,
bekommt man einen verkehrten Eindruck.
Wenn man das Video nicht gesehen hat,
kann man darüber auch nicht urteilen.

Astrid
bongoline
bongoline
Mitglied

Re: Zurück zum eigentlichen Thema, Aufklärung
geschrieben von bongoline
als Antwort auf bongoline vom 12.09.2010, 20:07:14
Um Buchstabenklauberei zuvorzukommen,

es heißt natürlich World Trade Center und nicht Centrum

bongoline
astrid
astrid
Mitglied

Re: Zurück zum eigentlichen Thema, Aufklärung
geschrieben von astrid
als Antwort auf bongoline vom 12.09.2010, 20:20:07
Ich bin die Letzte, die Wortklauberei betreibt.

Es kann sich Jeder mal verschreiben und ist nicht weiter
schlimm, denn man weiß doch was gemeint ist. Den Sinn
erkennt man und darauf kommt es doch an.

Astrid

Anzeige

hugo
hugo
Mitglied

Re: Zurück zum eigentlichen Thema, Aufklärung
geschrieben von hugo
als Antwort auf astrid vom 12.09.2010, 20:23:46
naja so einiges würde mich ja schon interessieren,,,
was ergab die Auswertung der Flugschreiber ?

wie wurde es möglich das in diesem großem Ausmaaße Terroristen an Bord mehrere Maschinen gleichzeitig kommen konnten,,?

Warum wird das Bordvideo der abgestüzten Maschine nicht veröffentlicht, wieso kann behauptet werden das bei deren Absturtzstelle wohl kaum Trümmer, keine Leichen, und kein großer Trichter vorgefunden wurden, bzw nur wenige Bilder veröffentlicht wurden,,?

Was haben die verhafteten Hintermänner der Attentate bei den Verhandlungen zu Ihren Verurteilungen ausgesagt,,oder gabs überhaupt Verhandlungen oder Prozesse welche Details ans Licht bringen durften ??

Warum wurde FBI Warnungen vor dem Attentat nicht weiter nechgegangen ?

warum gelingt es den Experten und Inhabern der Wahheit um das Gesamtgeschehen nicht, die immer mal wieder aufkeimenden Verschwörungs-Gerüchte mit überzeugender Gründlichkeit ein für allemal vom Tisch zu fegen ??

wollen oder können die nicht ??

hugo

adam
adam
Mitglied

Re: Zurück zum eigentlichen Thema, Aufklärung
geschrieben von adam
als Antwort auf hugo vom 12.09.2010, 20:51:21
warum gelingt es den Experten und Inhabern der Wahheit um das Gesamtgeschehen nicht, die immer mal wieder aufkeimenden Verschwörungs-Gerüchte mit überzeugender Gründlichkeit ein für allemal vom Tisch zu fegen ??

wollen oder können die nicht ??

hugo
geschrieben von hugo


@hugo,

eine Verschwörungstheorie kann man nicht vom Tisch fegen. Es wird immer Leute geben, die sie glauben, weil sie ihnen so wunderbar in den Kram passt.

Dieses Video habe ich schon vor 2 oder 3 Jahren gesehen. Es ist nichts Neues. Schon die vielen Mitwisser, die es geben müßte, machen die ganze Sache unglaubwürdig und natürlich auch die Frage nach dem Warum.

Deine Frage nach dem nicht wollen oder nicht können suggeriert, daß es nur Antworten auf diese beiden Möglichkeiten gibt. Ähnlich ist es bei den Suggestionen des Videos. Aber wie Du siehst, gibt es durchaus eine weitere Antwort, die auf Deine Frage einleuchten müßte.

Ich glaube nicht an diese Verschörung, ebensowenig, daß Elvis noch lebt, der Mensch vom Affen abstammt oder daß Spinat viel Eisen enthält.

--

adam

karl
karl
Administrator

Off topic: Aufklärung??????
geschrieben von karl
als Antwort auf hugo vom 12.09.2010, 20:51:21
Unter dem Titel "Zurück zum eigentlichen Thema, Aufklärung" werden jetzt abstruse Verschwörungstheorien präsentiert. Erstens ist das eben gerade nicht das Thema dieses Threads und zweitens ist der von Astrid präsentierte Film voller Widersprüche in sich selbst. Einmal waren die Feuer nicht zu heiß, um Stahl zu schmelzen, dann wieder über 1600 Grad und der Feuerschutz um die Stahlträger wurde einfach weggeblasen. Ja, ich habe mir den Film bis zum Ende angeschaut und danach die verlorene Zeit bereut. Der Einschlag des zweiten Flugzeugs, welches für alle sichtbar auf einer Seite aufschlug und teilweise auf der anderen wieder austrat, wurde als kleiner Nadelstich bezeichnet. Zynisch vor allem in der zweiten Hälfte ist dieser Film. "Fachmann" ist niemand schon deshalb, weil er sich so nennt.

Ob solche Verschwörungstheorien zum Thema "Versöhnen statt spalten" beitragen, wage ich zu bezweifeln. Karl
astrid
astrid
Mitglied

Re: Zurück zum eigentlichen Thema, Aufklärung
geschrieben von astrid
als Antwort auf bongoline vom 12.09.2010, 19:58:15
[quote=Astrid] Re: Versöhnen statt spalten - meine Gedanken zum 11. September 2001
geschrieben von astrid am 11.09.2010 12:45 als Antwort auf Gurkenbieger vom 11.09.2010 06:48

Hallo Gurkenbieger,
ich sehe es auch so wie Du.
Natürlich ging es mal wieder um das Öl,
was auch in den Beiträgen mal wieder zur Sprache kam.
Also mal wieder wirtschaftliche Belange und eben die Religion
des Islam's.
Aber seht Euch bitte mal den Text immer unter den Bildern an.
Vielleicht kommt man dann zu einem anderem Denken?

Was mich wunderte, auf eine dieser Seiten, da wird ein Bild
gezeigt, bevor ein Flugzeug in den Tower rast. War es Zufall?
Daran kann man doch wirklich kaum glauben oder???
Stand zufällig Jemand dort und nahm es auf?

LG Astrid





Zitat von © dpa

Über die Ereignisse des 11. Septembers 2001 existieren viele Gerüchte. Verschwörungstheoretiker haben diverse Thesen zu den Hintergründen der Anschläge entwickelt und behaupten unter anderem, die amerikanische Regierung hätte von den Angriffen gewusst. In unserer Bildergalerie stellen wir Ihnen einige der populärsten Verschwörungstheorien rund um "9/11" vor.
© dpa


Linktipp: Mit Bildern und Texten zum Thema 11. September

**********************

Doch hier hatte ich schon mal meine Meinung dazu geschrieben,
aber ich kann nun nicht dafür, Bongoline, wenn Du es nicht gelesen hast oder?

LG Astrid





Anzeige