Forum Politik und Gesellschaft Innenpolitik Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown

Innenpolitik Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown

Edita
Edita
Mitglied

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von Edita
als Antwort auf teri vom 09.12.2020, 18:48:48

Das mag ja für Österreich stimmen, für Deutschland stimmt es definitiv nicht!

Edita

Tina1
Tina1
Mitglied

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von Tina1

Trotz Lockerungen: Einsames Weihnachten?



Gäste:
Alexander Kekulé, Virologe, Bestsellerautor
Peter Zellmann,  Tourismusforscher u. Autor
Christoph Klingler, Jurist und Unternehmer
Maria Magdalena Hofmarcher-Holzhacker, Gesundheitsökonomin
Friedrich Pürner, Epidemiologe
olga64
olga64
Mitglied

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von olga64
als Antwort auf teri vom 09.12.2020, 18:48:48

Als politisch und kritisch denkende Frau sehe ich mich in meinen demokratischen Rechten keinesfalls eingeschränkt, weil ich seit Monaten begriffen habe, dass es teilweise keinen anderen Weg gibt, um zB. täglich ca 600 Tote zu versuchen, zu reduzieren.
Wer bin ich denn,dass ich egoistisch darauf drängen sollte, von den Politikern ultimativ zu verlangen, dass diese endlich das Virus abschaffen und mir mein gewohntes Leben ohne Einschränkung zu garantieren?
Ein Grund für meine Haltung ist auch ,dass mir nichts Besseres einfällt in dieser wohl in unser aller Leben so dramatisch komplizierten Epoche.

Was nun die Beförderung eines sensiblen Impfstoffes anbelangt, habe ich ebenfalls Vertrauen z.B. in die Spezialunternehmen, die sich damit beschäftigen. Ich war 30 Jahre Einkäuferin für chemische Rohstoffe, die ebenfalls über längere Strecken befördert werden mussten, obwohl sie sehr sensible Voraussetzungen hatten.
Bei allem ist es ja auch so,dass beim Eingang der Ware (also auch des Impfstoffes) vor Ort eine sog. Qualitätskontrolle durch Experten erfolgt und geprüft wird, ob der Impfstoff noch der Spezifikation entspricht, also einsatzfähig ist.
Problematischer sehe ich z.B., wenn so ein Impfstoff in normale Arztpraxen käme, wo die Voraussetzungen der tiefen Kühlung nicht gegeben ist und evtl. MitarbeiterIhnen nicht so sorgfältig damit umgehen, wie es erforderlich wäre.
Ich verstehe es nicht, wenn z.B. ein Heer von Laien auf diesem Gebiet nun schon im Vorfeld in schwärzesten Farben die Impfzukunft schildern möchte ;warten wir doch einfach mal ab - bis zum heutigen Tag gibt es überhaupt keinen Impfstoff in unseren Ländern ausser in GB und Russland.

Zur Demokratie ist von meiner Seite zu sagen: sie wird dann zerstört sein, wenn wir alle uns nicht täglich darum kümmern ,dass sie weiterlebt. Sie ist nun mal kein Lieferservice von PolitikerInnen, sondern unserer aller Angelegenheit.
Auch Transparenz für die BEvölkerung ist wichtig, soll aber nicht überschätzt werden, weil vermutlich nur ein sehr geringer Anteil der Menschen überhaupt an politischen Zusammenhängen interessiert ist ,sie versteht oder nachvollziehen kann.
Die Menschen wollen schlichte und simple Antworten auf ebensolche Fragen und fühlen sich dann besser bedient bei Menschenfängern wie der AfD oder der FPÖ oder ähnlichen Missgebilden in der politischen Parteienlandschaft. Olga


Anzeige

teri
teri
Mitglied

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von teri
als Antwort auf olga64 vom 09.12.2020, 19:14:36
Als politisch und kritisch denkende Frau sehe ich mich in meinen demokratischen Rechten keinesfalls eingeschränkt, weil ich seit Monaten begriffen habe, dass es teilweise keinen anderen Weg gibt, um zB. täglich ca 600 Tote zu versuchen, zu reduzieren.
Wer bin ich denn,dass ich egoistisch darauf drängen sollte, von den Politikern ultimativ zu verlangen, dass diese endlich das Virus abschaffen und mir mein gewohntes Leben ohne Einschränkung zu garantieren?
Ein Grund für meine Haltung ist auch ,dass mir nichts Besseres einfällt in dieser wohl in unser aller Leben so dramatisch komplizierten Epoche.

Was nun die Beförderung eines sensiblen Impfstoffes anbelangt, habe ich ebenfalls Vertrauen z.B. in die Spezialunternehmen, die sich damit beschäftigen. Ich war 30 Jahre Einkäuferin für chemische Rohstoffe, die ebenfalls über längere Strecken befördert werden mussten, obwohl sie sehr sensible Voraussetzungen hatten.
Bei allem ist es ja auch so,dass beim Eingang der Ware (also auch des Impfstoffes) vor Ort eine sog. Qualitätskontrolle durch Experten erfolgt und geprüft wird, ob der Impfstoff noch der Spezifikation entspricht, also einsatzfähig ist. *3

Problematischer sehe ich z.B., wenn so ein Impfstoff in normale Arztpraxen käme, wo die Voraussetzungen der tiefen Kühlung nicht gegeben ist und evtl. MitarbeiterIhnen nicht so sorgfältig damit umgehen, wie es erforderlich wäre.
Ich verstehe es nicht, wenn z.B. ein Heer von Laien auf diesem Gebiet nun schon im Vorfeld in schwärzesten Farben die Impfzukunft schildern möchte ;warten wir doch einfach mal ab - bis zum heutigen Tag gibt es überhaupt keinen Impfstoff in unseren Ländern ausser in GB und Russland.

Zur Demokratie ist von meiner Seite zu sagen: sie wird dann zerstört sein, wenn wir alle uns nicht täglich darum kümmern ,dass sie weiterlebt. Sie ist nun mal kein Lieferservice von PolitikerInnen, sondern unserer aller Angelegenheit. *4
Auch Transparenz für die BEvölkerung ist wichtig, soll aber nicht überschätzt werden, weil vermutlich nur ein sehr geringer Anteil der Menschen überhaupt an politischen Zusammenhängen interessiert ist ,sie versteht oder nachvollziehen kann.* 5

Die Menschen wollen schlichte und simple Antworten auf ebensolche Fragen und fühlen sich dann besser bedient bei Menschenfängern wie der AfD oder der FPÖ oder ähnlichen Missgebilden in der politischen Parteienlandschaft. Olga


Wie ich bereits schrieb: KONJUNKTIVE  und Mutmaßungen.

Bei den Impfstoffen: Präpotente Anmaßung von Wissenschaftkenntnissen deinerseits. (Deine Beauptungen sind falsch - das weiß ich aus berufenen Quellen von Ärzten und Pharmakologen).

Dein Beitrag hat viel mit Dir zu tun, aber nichts mit der Demokratie, von der ich schrieb.

Transparenz???? Wer bestimmt, ob die Masse zu blöd ist zu verstehen? Du...............???? oder einige User hier.........???

Olga, habe ich vom Virus gesprochen oder von der Demokratie     ????????????????

teri
teri
teri
Mitglied

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von teri
als Antwort auf teri vom 09.12.2020, 21:33:01
Als politisch und kritisch denkende Frau sehe ich mich in meinen demokratischen Rechten keinesfalls eingeschränkt, weil ich seit Monaten begriffen habe, dass es teilweise keinen anderen Weg gibt, um zB. täglich ca 600 Tote zu versuchen, zu reduzieren.
Wer bin ich denn,dass ich egoistisch darauf drängen sollte, von den Politikern ultimativ zu verlangen, dass diese endlich das Virus abschaffen und mir mein gewohntes Leben ohne Einschränkung zu garantieren?
Ein Grund für meine Haltung ist auch ,dass mir nichts Besseres einfällt in dieser wohl in unser aller Leben so dramatisch komplizierten Epoche.

Was nun die Beförderung eines sensiblen Impfstoffes anbelangt, habe ich ebenfalls Vertrauen z.B. in die Spezialunternehmen, die sich damit beschäftigen. Ich war 30 Jahre Einkäuferin für chemische Rohstoffe, die ebenfalls über längere Strecken befördert werden mussten, obwohl sie sehr sensible Voraussetzungen hatten.
Bei allem ist es ja auch so,dass beim Eingang der Ware (also auch des Impfstoffes) vor Ort eine sog. Qualitätskontrolle durch Experten erfolgt und geprüft wird, ob der Impfstoff noch der Spezifikation entspricht, also einsatzfähig ist. *3

Problematischer sehe ich z.B., wenn so ein Impfstoff in normale Arztpraxen käme, wo die Voraussetzungen der tiefen Kühlung nicht gegeben ist und evtl. MitarbeiterIhnen nicht so sorgfältig damit umgehen, wie es erforderlich wäre.
Ich verstehe es nicht, wenn z.B. ein Heer von Laien auf diesem Gebiet nun schon im Vorfeld in schwärzesten Farben die Impfzukunft schildern möchte ;warten wir doch einfach mal ab - bis zum heutigen Tag gibt es überhaupt keinen Impfstoff in unseren Ländern ausser in GB und Russland.

Zur Demokratie ist von meiner Seite zu sagen: sie wird dann zerstört sein, wenn wir alle uns nicht täglich darum kümmern ,dass sie weiterlebt. Sie ist nun mal kein Lieferservice von PolitikerInnen, sondern unserer aller Angelegenheit. *4
Auch Transparenz für die BEvölkerung ist wichtig, soll aber nicht überschätzt werden, weil vermutlich nur ein sehr geringer Anteil der Menschen überhaupt an politischen Zusammenhängen interessiert ist ,sie versteht oder nachvollziehen kann.* 5

Die Menschen wollen schlichte und simple Antworten auf ebensolche Fragen und fühlen sich dann besser bedient bei Menschenfängern wie der AfD oder der FPÖ oder ähnlichen Missgebilden in der politischen Parteienlandschaft. Olga


Wie ich bereits schrieb: KONJUNKTIVE  und Mutmaßungen.

Bei den Impfstoffen: Präpotente Anmaßung von Wissenschaftkenntnissen deinerseits. (Deine Beauptungen sind falsch - das weiß ich aus berufenen Quellen von Ärzten und Pharmakologen).

Dein Beitrag hat viel mit Dir zu tun, aber nichts mit der Demokratie, von der ich schrieb.

Transparenz???? Wer bestimmt, ob die Masse zu blöd ist zu verstehen? Du...............???? oder einige User hier.........???

Olga, habe ich vom Virus gesprochen oder von der Demokratie     ????????????????

teri
geschrieben von teri
PS.: ja ja, einige - eh immer die gleichen - user hier haben sich auf eine gemeinsame Meinung eingeschworen. Solange das aber nur weniger als eine Handvoll sind - kann mann lässig darüber hinwegsehen. ***lol****

 
karl
karl
Administrator

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von karl
als Antwort auf teri vom 09.12.2020, 18:48:48

@teri, die Einhaltung der Kühlkette für den Impfstoff ist gesichert. Das ist im Wissenschaftsbetrieb Routine. Zur Lagerung werden Spezialtiefkühltruhen verwendet. Schade ist nur, dass durch diese Voraussetzungen für den Biontech-Impfstoff die Hausärzte außen vor bleiben und große Impfzentren notwendig werden.

@olga64,

danke für Deinen guten Beitrag.

Karl 


Anzeige

MarkusXP
MarkusXP
Mitglied

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von MarkusXP
als Antwort auf karl vom 09.12.2020, 22:05:22

Ich denke, wenn man eine festgelegte Reihenfolge der Impf-Kandidaten einhalten will / muss, dann geht das nicht dezentral über die einzelnen Arzt-Praxen, dies wäre kaum zu steuern! Wenn mal "die breite Masse", so selbige denn auch wollen, an der Reihe ist, dann wird man sicher von den Zentren abweichen. Vermutlich wird bis dahin auch einen Impfstoff verfügbar sein, der kühltechnisch einfacher  zu handhaben ist.
MarkusXP

teri
teri
Mitglied

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von teri
als Antwort auf karl vom 09.12.2020, 22:05:22
@teri, die Einhaltung der Kühlkette für den Impfstoff ist gesichert. Das ist im Wissenschaftsbetrieb Routine. Zur Lagerung werden Spezialtiefkühltruhen verwendet. Schade ist nur, dass durch diese Voraussetzungen für den Biontech-Impfstoff die Hausärzte außen vor bleiben und große Impfzentren notwendig werden.

Karl 
geschrieben von karl
Ja schade, denn meinen Informationen zufolge ist Biontech eines des sichersten und besten Impfstoffe. Doch bei der Logistik bin ich mir nicht ganz so sicher...
Trotzdem lasse ich mich damit am ehesten impfen, obwohl ich sonst keine Impffreundin bin.

teri

PS.: Eigentlich hat Olga mir auf mein Demokratieposting geantwortet - und alles von mir geschrieben total verdreht. Na ja, wenn dir das so gut gefällt, dann sollstest du Opportunismus mehr fördern. 😉

Kritik, so wie früher,  ist hier ja schon eine ganze Weile nicht mehr gefragt. Na ja.....Vielleicht ist das ein neues Demokratieverständnis.😏

 
Alexs
Alexs
Administrator

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von Alexs
als Antwort auf teri vom 09.12.2020, 23:25:32

Ist er das wirklich, der beste Impfstoff, dieser von Biontech?
Besteht er doch anscheinend aus Teilen des Erbmaterials von Krebszellen:

Ein Impfstoff "made in Germany"?

Ich bin skeptisch - auch wenn die Technik an sich toll ist.

Bias
Bias
Mitglied

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von Bias
als Antwort auf Alexs vom 10.12.2020, 00:03:22

Ich bin skeptisch - auch wenn die Technik an sich toll ist.
Du hast Zweifel, Alex, möchtest mehr wissen.
Was wäre geeignet die Zweifel auszuräumen?

Anzeige