Forum Politik und Gesellschaft Innenpolitik Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown

Innenpolitik Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown

Mareike
Mareike
Mitglied

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von Mareike
als Antwort auf Der-Waldler vom 12.12.2020, 10:05:25

Werde gleich suchen - wird etwas dauern.

Edita
Edita
Mitglied

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von Edita
als Antwort auf Mareike vom 12.12.2020, 10:10:33
Werde gleich suchen - wird etwas dauern.
Bitteschön ....... Warnung vor Anaphylaxie bei Corona-Impfung

Edita
Der-Waldler
Der-Waldler
Mitglied

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von Der-Waldler
als Antwort auf Edita vom 12.12.2020, 10:17:03

Ich glaube, Mareike meinte einen anderen Artikel...


Anzeige

Michiko
Michiko
Mitglied

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von Michiko
als Antwort auf Mareike vom 12.12.2020, 10:10:33
Habe in einer pharmazeutischen Zeitung das gefunden:
Mareike
Mareike
Mitglied

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von Mareike
als Antwort auf Michiko vom 12.12.2020, 10:20:22

Danke Michiko!
Diesen Artikel habe ich ua gelesen.
Den 2. suche ich noch, war mit der Familie (online) beschäftigt 😉.

karl
karl
Administrator

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von karl
als Antwort auf Edita vom 12.12.2020, 10:17:03
In den Unterlagen zum Impfprogramm ist ausgewiesen, dass in den „BNT162b2“-Studien 0,63 Prozent der Teilnehmer der Impfgruppe und 0,51 Prozent in der Placebogruppe mögliche allergische Reaktionen gemeldet hätten.
...
In britischen Medien wird dazu der Impfexperte Professor Peter Openshaw vom Imperial College in London zitiert: Er hält danach den Anteil für sehr gering. „Dass wir so schnell über die allergischen Reaktionen informiert wurden und dass die Behörde so schnell mit Vorsichtsmaßnahmen reagiert hat, zeigt doch, dass die Überwachung funktioniert“, betont er in den Medien.


Quelle: Warnung vor Anaphylaxie bei Corona-Impfung.
Danke @Edita,

die sehr seltenen allergischen Reaktionen erfolgen wahrscheinlich auf Beimischungen zum Impfstoff, die die für sich genommen sehr instabile mRNA stabilisieren sollen. Es ist wegen dieser Reaktionen notwendig, dass das Impfen unter ärztlicher Aufsicht erfolgt.

Inzwischen wurde der BNT162b2 Impfstoff von Pfizer/Biontech auch in den USA zugelassen. Es ist eben immer wichtig, den Nutzen mit den individuellen Risiken abzuwägen. Angesichts der Schäden durch die Covid-19 Krankheit ist die Verfügbarkeit des Impfstoffes für alle ein Segen, auch für diejenigen, die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen werden.

Karl

Anzeige

Mareike
Mareike
Mitglied

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von Mareike
als Antwort auf karl vom 12.12.2020, 11:45:55

Hier etwas ausführlicher behandelt: https://www.pharmazeutische-zeitung.de/mit-diesen-nebenwirkungen-ist-zu-rechnen-122462/seite/3/

@Waldler
Ich hatte einen längeren Anruf, den Bericht den ich suche, habe ich noch nicht gefunden. Muss nun erst mal etwas Haushalt machen ...

Der-Waldler
Der-Waldler
Mitglied

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von Der-Waldler
als Antwort auf Mareike vom 12.12.2020, 12:04:50
Hier etwas ausführlicher behandelt: https://www.pharmazeutische-zeitung.de/mit-diesen-nebenwirkungen-ist-zu-rechnen-122462/seite/3/

@Waldler
Ich hatte einen längeren Anruf, den Bericht den ich suche, habe ich noch nicht gefunden. Muss nun erst mal etwas Haushalt machen ...

Danke, Mareike.

Den Artikel aus der Pharmazeutischen Zeitung habe ich gelesen. Ich bin natürlich weder Arzt noch Pharmakologe, aber was ich davon verstanden habe, ist, dass die Nebenwirkungen wohl weder mehr noch weniger als bei vergleichbaren Impfungen (Influenza, Pneumokokken) sein wird/dürfte.

Gruss

DW
teri
teri
Mitglied

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von teri
als Antwort auf Der-Waldler vom 12.12.2020, 12:35:01
Hier etwas ausführlicher behandelt: https://www.pharmazeutische-zeitung.de/mit-diesen-nebenwirkungen-ist-zu-rechnen-122462/seite/3/

@Waldler
Ich hatte einen längeren Anruf, den Bericht den ich suche, habe ich noch nicht gefunden. Muss nun erst mal etwas Haushalt machen ...

Danke, Mareike.

Den Artikel aus der Pharmazeutischen Zeitung habe ich gelesen. Ich bin natürlich weder Arzt noch Pharmakologe, aber was ich davon verstanden habe, ist, dass die Nebenwirkungen wohl weder mehr noch weniger als bei vergleichbaren Impfungen (Influenza, Pneumokokken) sein wird/dürfte.

Gruss

DW
Ich vertraue eher der Ärzte-Zeitung, die professioneller hierfür erscheint.

Auch in meinem Familienkreis gibt es bereits zwei Corona-Erkrankungen. Eine davon verlief eher glimpflich, die ande jedoch schwer und ist mit Lungenentzündung, hohem Fieber und Atemschwierigkeiten verbunden. Beide Patienten sind um die 40 und waren vorher kerngesund.

Ja, wie man sieht, kann es schnell gehen und ich wünsche niemandem diesen Virus, weil er so unberechenbar ist.

Leider können Schutzmaßnahmen nur dann wirken, wenn es auch Möglichkeiten gibt, sie einzuhalten. In Wien z.B. werden keine zusätzlichen Busse und Straßenbahnen während der Stoßzeiten (Arbeit/Schulwege) bereitgestellt. Da nun auch die Weihnachtseinkäufe begannen, sind diese Verkehrsmittel bumvoll. Obwohl alle Reisenden eine Schutzmaske tragen, ist Körperkontakt durch das Gedränge unausweichlich.

Hier versagt die Politik und stellt Sparsamkeit über die Gesundheit.

teri
Der-Waldler
Der-Waldler
Mitglied

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von Der-Waldler
als Antwort auf teri vom 12.12.2020, 12:58:18

Leider können Schutzmaßnahmen nur dann wirken, wenn es auch Möglichkeiten gibt, sie einzuhalten. In Wien z.B. werden keine zusätzlichen Busse und Straßenbahnen während der Stoßzeiten (Arbeit/Schulwege) bereitgestellt. Da nun auch die Weihnachtseinkäufe begannen, sind diese Verkehrsmittel bumvoll. Obwohl alle Reisenden eine Schutzmaske tragen, ist Körperkontakt durch das Gedränge unausweichlich.

Hier versagt die Politik und stellt Sparsamkeit über die Gesundheit.

teri
geschrieben von teri

So etwas ähnliches sagte uns letztens meine Schwägerin am Telefon; sie lebt in Köln. Sie sagte, man spüre sogar den Atem seines Straßenbahnnachbarn. Ich finde, hier muss dringend etwas getan werden, das ist gefährlicher als alle Schulen und Theater gleichzeitig.

Anzeige