Forum Politik und Gesellschaft Innenpolitik Maaßen als Bundestagskandidat gekürt - Fassungslosigkeit nach Nominierung

Innenpolitik Maaßen als Bundestagskandidat gekürt - Fassungslosigkeit nach Nominierung

pschroed
pschroed
Mitglied

Maaßen als Bundestagskandidat gekürt - Fassungslosigkeit nach Nominierung
geschrieben von pschroed
Der ehemalige Verfassungsschutzpräsident Maaßen soll in Südthüringen als Kandidat bei der Bundestagswahl antreten, 37 von 43 Stimmen erhielt der rechte CDU Direktkandidat.
Die Opposition zeigt sich entsetzt, nach der SPD ist Maaßen ein rechter Hetzer und Ideologe.
Erinnerungen kommen hoch von dem Jagd-Video auf Flüchtlinge (Chemnitz), wo der rechte Maaßen nicht wahr haben wollte.  Quo Vadis CDU ? Ist es ein weiterer Weg in den Verlust der Glaubhaftig der CDU ? Das könnte noch spannend werden.
Phil.

Zitat Ziemiak
"Ich erwarte von jedem Kandidaten: Klares Bekenntnis zu den Werten und der Politik der CDU, sowie eine scharfe Abgrenzung zur AfD. Jede Zusammenarbeit mit dieser Partei ist ausgeschlossen." 


QUELLE https://www.focus.de/politik/deutschland/abstimmung-in-thueringen-maassen-begruendet-bundestags-ambitionen-mit-katastrophaler-entwicklung-der-cdu_id_13249333.html
karl
karl
Administrator

RE: Maaßen als Bundestagskandidat gekürt - Fassungslosigkeit nach Nominierung
geschrieben von karl
als Antwort auf pschroed vom 01.05.2021, 08:47:18

Das Ganze dient wohl der Vorbereitung einer Koalition zwischen AfD und CDU auf Landesebene.

Karl

pschroed
pschroed
Mitglied

RE: Maaßen als Bundestagskandidat gekürt - Fassungslosigkeit nach Nominierung
geschrieben von pschroed
als Antwort auf karl vom 01.05.2021, 08:49:40

Das wäre zwar in Bezug der Werte der CDU ein fast unvorstellbarer Schritt, obschon die 23% AFD Wähler möglicherweise der Auslöser sind um diese aus dem rechten Rand mit dem rechten Maaßen  wieder herauszufischen. Kopf-Schüttel.
Phil.


Anzeige

Bias
Bias
Mitglied

RE: Maaßen als Bundestagskandidat gekürt - Fassungslosigkeit nach Nominierung
geschrieben von Bias
als Antwort auf pschroed vom 01.05.2021, 08:47:18
Der ehemalige Verfassungsschutzpräsident Maaßen soll in Südthüringen als Kandidat bei der Bundestagswahl antreten, 37 von 43 Stimmen erhielt der rechte CDU Direktkandidat.
Die Opposition zeigt sich entsetzt, nach der SPD ist Maaßen ein rechter Hetzer und Ideologe.
Erinnerungen kommen hoch von dem Jagd-Video auf Flüchtlinge (Chemnitz), wo der rechte Maaßen nicht wahr haben wollte.  Quo Vadis CDU ? Ist es ein weiterer Weg in den Verlust der Glaubhaftig der CDU ? Das könnte noch spannend werden.
Phil.

. . . .
Mag sein, Pschroed, dass der ehemalige Verfassungsschutzpräsident all das ist, wessen er von der SPD und anderen verdächtigt wird.
Sicher dürfte sein, dass er aus seiner Tätigkeit heraus über viel Wissen - auch über Internes - verfügt, welches er in sein neues Amt einbringt; sollte er gewählt werden.
Ich gehe davon aus, dass die CDU-Delegierten, welche ihn in seiner Kandidatur bestätigt haben, sich dessen bewusst gewesen sind.
Aber jetzt schaun wir doch erst mal was weiter geschieht, wäre mein Vorschlag.
 
ingo
ingo
Mitglied

RE: Maaßen als Bundestagskandidat gekürt - Fassungslosigkeit nach Nominierung
geschrieben von ingo
als Antwort auf karl vom 01.05.2021, 08:49:40

@karl: """ Das Ganze dient wohl der Vorbereitung einer Koalition zwischen AfD und CDU auf Landesebene."""
Das glaube/hoffe ich zwar nicht; aber falls es zu dieser Koalition kommen sollte, wäre es überfällig, dass unsere Berliner Parteien sich  fragen, was sie in Deutschlands Osten seit Jahren falsch machen. Die ostdeutschen Wähler sind CDU, SPD, FDP und den Grünen nicht grundlos "von der Fahne gegangen", sondern, weil ihre politischen Meinungen übersehen und überhört wurden. Die "Rache" dafür kommt langsam, aber sicher. Bezüglich Maaßen muss man sich nicht wundern, dass er aufgestellt wird, sondern hinterfragen, warum das geschieht. Dazu habe ich noch keine einzige Medien-Stimme gehört.

Edita
Edita
Mitglied

RE: Maaßen als Bundestagskandidat gekürt - Fassungslosigkeit nach Nominierung
geschrieben von Edita
als Antwort auf Bias vom 01.05.2021, 09:11:32

Sicher dürfte sein, dass er aus seiner Tätigkeit heraus über viel Wissen - auch über Internes - verfügt, welches er in sein neues Amt einbringt; sollte er gewählt werden.
Ich gehe davon aus, dass die CDU-Delegierten, welche ihn in seiner Kandidatur bestätigt haben, sich dessen bewusst gewesen sind.
Aber jetzt schaun wir doch erst mal was weiter geschieht, wäre mein Vorschlag.
 
geschrieben von Bias
Ganz sicher ist nur, daß die UNI JENA, also eine rein ostdeutsche Einrichtung, schon Ende 2018 mit Erschütterung in einer ihrer Studien konstatieren mußte, daß " gemäß der Langzeitstudie von Wissenschaftlern der Universität Jena inzwischen etwa fast jeder zweite Thüringer fremdenfeindlichen und nationalistischen Aussagen, sowie antisemitischen Thesen  zustimmt "

So ist es wohl eher das "garantierte" Wissen um seine Nichterkennung von "fremdenfeindlichen Hetzjagden auf Menschen, denn sein verfassungspräsidiales Insiderwissen, warum sie ihn in ihr Boot holen, vielleicht schafft er es ja, jeden Thüringer zu einem fremdenfeindlichen Nationalisten zu überzeugen!

Der CDU wird damit unreparierbarer Schaden zugefügt!

Edita

Anzeige

dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

RE: Maaßen als Bundestagskandidat gekürt - Fassungslosigkeit nach Nominierung
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf karl vom 01.05.2021, 08:49:40
Das Ganze dient wohl der Vorbereitung einer Koalition zwischen AfD und CDU auf Landesebene.
geschrieben von karl
Das sag ich Euch seit Jahren, aber wurde dafür im ST verbal verdonnert. Jetzt bekommt das Land die Quittung für 16 Jahre Reform- und Sozialversagen unter Merkel. Die CDU hat abgedient und ein Linksbündnis muss die Rechten verhindern.

Einen wunderbaren 1.Mai wünscht Euch dutch.

.
1.mai.jpg©dutch
Der-Waldler
Der-Waldler
Mitglied

RE: Maaßen als Bundestagskandidat gekürt - Fassungslosigkeit nach Nominierung
geschrieben von Der-Waldler
als Antwort auf dutchweepee vom 01.05.2021, 09:45:01
Das Ganze dient wohl der Vorbereitung einer Koalition zwischen AfD und CDU auf Landesebene.
geschrieben von karl
Das sag ich Euch seit Jahren, aber wurde dafür im ST verbal verdonnert. Jetzt bekommt das Land die Quittung für 16 Jahre Reform- und Sozialversagen unter Merkel. Die CDU hat abgedient und ein Linksbündnis muss die Rechten verhindern.

Einen wunderbaren 1.Mai wünscht Euch dutch.

Ach, dutch, stell Dich doch nicht immer als Opfer dar ;-) Als ob man DICH irgendwie und zu irgendwas verdonnern könnte, Du kannst doch wunderbar zurückbellen...
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

RE: Maaßen als Bundestagskandidat gekürt - Fassungslosigkeit nach Nominierung
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf Der-Waldler vom 01.05.2021, 09:59:01

Ich bin kein "Opfer" mein Freund. Ich bin die Kampfansage!

Der-Waldler
Der-Waldler
Mitglied

RE: Maaßen als Bundestagskandidat gekürt - Fassungslosigkeit nach Nominierung
geschrieben von Der-Waldler
als Antwort auf dutchweepee vom 01.05.2021, 10:13:22
Ich bin kein "Opfer" mein Freund. Ich bin die Kampfansage!

Eben! Sag ich doch! 💪

Anzeige