Forum Politik und Gesellschaft Internationale Politik Nun ist auch Deutschland mittendrin.......im IS-Terror !

Internationale Politik Nun ist auch Deutschland mittendrin.......im IS-Terror !

wandersmann_1
wandersmann_1
Mitglied

Re: Wir werden eines Tages Europa erobern
geschrieben von wandersmann_1
als Antwort auf karl vom 13.01.2015, 19:13:36
Schauen wir uns morgen die Sendung mal in Ruhe an, erst dann können wir uns ja über den Gehalt der Äußerungen dieses Islamisten wirklich ein Urteil bilden.
Re: Wir werden eines Tages Europa erobern
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf karl vom 13.01.2015, 19:13:36
Ernst nehmen ja, aber überbewerten "nein"! Vor allem sollten wir solche dummen Äußerungen eines jugendlichen "Propheten" nicht zum Angstmachen nutzen.

Karl
geschrieben von karl


Nun,ich denke auch,dass man diese Aussagen ernst nehmen sollte,siehe Anschläge in Paris.Das jemand hier im Forum diese Äußerungen zum Angstmachen "nutzen" möchte,ist wieder so eine Vermutung von Dir,ärgerlich.

Hier gibt es einiges über den ,wie Du ihn nennst,jugendlichen "Propheten" zu lesen.
olga64
olga64
Mitglied

Re: Wir werden eines Tages Europa erobern
geschrieben von olga64
als Antwort auf karl vom 13.01.2015, 19:13:36
Wenn man das Interview im INternet von Todenhöfer mit diesem dicklichen Deutschen ansieht, kommt man ins Grübeln. Wie soll dieser Typ es eigentlich schaffen, im Laufschritt seiner kriegerischen Bestimmung nachzugehen? Viele der westlichen Krieger werden ja gerade dazu benützt, um Propaganda zu machen - und Herr Todenhöfer ist anscheinend immer besserer Katalysator für solche Informationen.

Viel schlimmer finde ich, dass derzeit z.B. die grausame Boko Haram in Vergessenheit gerät. Die morden in Nigeria und scheuen sich mittlerweile auch nicht, ein 10-jähriges Mädchen zur Selbstmörder-Attentäterin zu benützen. Man kann davon ausgehen, dass dieses Mädchen nicht freiwillig dazu wurde- man schnallte ihr einen Sprenggürtel um den kindlichen Leib und schickte sie in den Tod. Olga

Anzeige

Edita
Edita
Mitglied

Re: Wir werden eines Tages Europa erobern
geschrieben von Edita
als Antwort auf karl vom 13.01.2015, 19:13:36
Ernst nehmen ja, aber überbewerten "nein"! Vor allem sollten wir solche dummen Äußerungen eines jugendlichen "Propheten" nicht zum Angstmachen nutzen.
Karl
geschrieben von karl


Es ist doch schon für gar niemand mehr zu übersehen, daß all die brutalst radikalisierten jungen Leute sehr oft eines gemeinsam haben, nämlich eine Knasterfahrung ! An einem Ort, bei dem man meint, daß das ein " geschützter " und fast hermetisch abgeriegelter Raum für Kontakte ist, genau da finden laut Extremismusforscher Peter Neumann die Radikalisierungen statt, auch Christian Emde wurde hier geködert! Der Gefängnisimam Husamuddin Meyer : " ein ideologisierter Mensch geht in den Knast rein, aber fünf kommen raus "! Wenn unsere Politiker Anschläge in Deutschland verhindern wollen, kommen sie nicht umhin, dort in den Knästen anzusetzen, und das auch noch dringendst!

Gefahr aus dem Knast : radikalisierte Islamisten


Edita
Re: Wir werden eines Tages Europa erobern
geschrieben von ehemaliges Mitglied
Zugriffe in Wolfsburg, Dinslaken, Berlin: Seit den Anschlägen von Paris sind auch die Sicherheitsbehörden in Deutschland nervös.

In einem Lagebericht warnte das Bundeskriminalamt (BKA) bereits am Montag davor, dass Einzeltäter in der Bundesrepublik Terrorakte begehen könnten. Es sei ebenfalls nicht auszuschließen, dass sich gerade junge Muslime mitreißen ließen. Die Dschihadisten verstünden es, die Verteidigung des Propheten sehr gezielt als religiöse Pflicht zu instrumentalisieren, hieß es in der Analyse. Jedoch gibt es bislang keine konkreten Hinweise auf Anschläge. Die Gefahr bleibe abstrakt, versichern alle Verantwortlichen unisono.

Erst Fußball und Partys,dann die Radikalisierung,so schnell kann es gehen :

Und dann eben auch der Wolfsburger Ayud B., ein Deutsch-Tunesier, der bei VW gearbeitet haben soll. Der Fußball spielte und Partys mochte - ehe er sich für den radikalen Islam entschied. B. durchlief nach Angaben der Bundesanwaltschaft zwischen Ende Mai und Mitte August 2014 eine Kampfausbildung in Syrien und soll weitere Dschihadisten geworben haben.
Edita
Edita
Mitglied

Re: Wir werden eines Tages Europa erobern
geschrieben von Edita
als Antwort auf vom 16.01.2015, 10:24:30
Die kommen jetzt alle in den Knast und dort radikalisieren sie weiter, wie sagte der Gefängnisimam so schön : Einer geht rein und fünf kommen raus! in dem Fall kommen vielleicht 30 oder 40 raus!

Gefahr aus dem Knast: radikalisierte Islamisten

Edita

Anzeige

pippa
pippa
Mitglied

Re: Wir werden eines Tages Europa erobern
geschrieben von pippa
als Antwort auf vom 13.01.2015, 20:07:55
Solche „Gotteskrieger“ sollte man der Lächerlichkeit preisgeben.

Noch besser wäre es jedoch, wenn man ihnen bescheinigen würde was sie wirklich sind, nämlich Menschen, die ihren Verstand verloren haben.

Solche Leute gehören nicht in den Knast sondern in Sicherheitsverwahrung (mit Therapie).

Hätte man sich seinerzeit aufgerafft Hitler auf seinen Geisteszustand zu untersuchen, wäre der Menschheit einiges erspart worden.
Pippa
Medea
Medea
Mitglied

Re: Wir werden eines Tages Europa erobern
geschrieben von Medea
als Antwort auf vom 16.01.2015, 10:24:30
Ja Inga

- Zitat -
"Die Gefahr bleibe abstrakt, versichern alle Verantwortlichen unisono."

Bisher hat Deutschland geradezu unheimliches Glück gehabt und
auch die zuständigen Behörden gut zusammengearbeitet.

Gar nicht vorzustellen, wenn der Kölner Dom Ziel von islamischen
Terroristen würde.

Medea
Medea
Medea
Mitglied

Re: Wir werden eines Tages Europa erobern
geschrieben von Medea
als Antwort auf pippa vom 16.01.2015, 11:08:11
- Zitat -:

"Noch besser wäre es jedoch, wenn man ihnen bescheinigen würde was sie wirklich sind, nämlich Menschen, die ihren Verstand verloren haben."

Ja Pippa,
ich habe gelesen, daß "Geisteskranke", "Verrückte" ,
"Nichtzurechnungsfähige" unter dem besonderen Schutz
des Propheten stünden ........

Als vor einiger Zeit ein junger Apostat, der den christlichen
Glauben annahm, aufgrund dieser Tatsache zum Tode verurteilt
wurde, (ich glaube es war in der Türkei)gelang es, ihn als nicht
zurechnungsfähig hinzustellen, so blieb er am Leben.

Von Normalität ist derzeit die Welt weit entfernt.
Wenn gebärende Mütter in Nigeria von diesen Horden brutal mit
ihren Babies erschlagen werden, dann ist das Grauen grenzenlos geworden.

M.
nerida
nerida
Mitglied

Re: Wir werden eines Tages Europa erobern
geschrieben von nerida
als Antwort auf Edita vom 16.01.2015, 10:23:14
Wenn unsere Politiker Anschläge in Deutschland verhindern wollen, kommen sie nicht umhin, dort in den Knästen anzusetzen, und das auch noch dringendst!

Edita


Unser Justizwesen ist eben darauf ausgelegt, dass Leute, die stehlen oder jemanden körperlich schädigen und sonstigen Schaden anrichten, dafür unter Umständen in den Knast muss.

Welche Lösungen sollen denn da her. Lassen wir die Moslems laufen? Oder richten wir gesonderte Lager ein oder ist hier Einzelhaft angesagt?
Besondere Betreuung - hier frage ich mich dann schon durch wen das geschehen soll.
Es ist doch so, dass jemand der wirklich einsitzen muss schon eine Karriere als Krimineller durchlebt hat, davor werden die als Jugendliche doch ziemlich sanft und verständnisvoll von der Justiz behandelt.

Anzeige