Lebenshilfe Einsamkeit

etoile
etoile
Mitglied

Einsamkeit
geschrieben von etoile
Ich habe eine Frage an euch: Wie geht ihr mit dem Allein-sein um? Ich habe kaum noch Famille (2 Kousinen). Meine Freunde haben ihre Famille und sind auch oft noch berufstätig.
Ich bin gerne alleine und weiss mich auch zu beschâftigen, aber oft hätte man doch gerne einen Gesprächspartner....
Re: Einsamkeit
geschrieben von Morrison
als Antwort auf etoile vom 21.07.2017, 16:36:25
Gibt es am Ort bzw. in der Nähe keine Angebote für Senioren? Bei uns stehen solche Veranstaltungen z.B. im örtlichen Amtsblatt. Oder es gibt Ansprechpartner bei den hiesigen Samaritern. Oder beim DRK.
Auch auf der Website vom Ort können Angebote stehen.

Eine Nachbarin von mir hat einfach, als sie in Rente ging, eine Kleinanzeige ins örtlichen Amtsblatt gesetzt. Sie erzählte, dass sie mit sooo einer großen Resonanz nicht gerechnet habe. Inzwischen soll das ein kleiner Verein sein, der alles mögliche zusammen unternimmt.

Morrison
etoile
etoile
Mitglied

Re: Einsamkeit
geschrieben von etoile
als Antwort auf Morrison vom 21.07.2017, 16:44:11
Ja, selbst hier auf dem Lande gibt es so eine Seniorengruppe, aber wenn ich ehrlich bin: ich habe keine lust einmal im Monat mit denen Karten zu spielen.
Ich hab ja auch einen Freundeskreis, Leute mit gleichen Intressen, darum geht es nicht.
Aber, man hat etwas schönes erlebt, möchte es jemanden miteilen und das geht dann spontan nur über facebook. Das finde ich etwas traurig.
Aber vielleicht gewöhnt man sich ja daran.

Anzeige

olga64
olga64
Mitglied

Re: Einsamkeit
geschrieben von olga64
als Antwort auf etoile vom 21.07.2017, 16:36:25
,
xxxx aber oft hätte man doch gerne einen Gesprächspartner....
[/quote]

DAnn laden Sie sich doch jemanden zu sich ein. Kochen Sie was Gutes (oder kochen Sie zusammen), öffnen Sie eine Flasche guten Wein o.ä. Dann ergeben sich mit Sicherheit Möglichkeiten für ein Gespräch.
Oder gründen Sie eine Gruppe für Menschen ähnlicher Interessen; beteiligen Sie sich an Hilfsprojekten oder sportlichen Aktivitäten.
Was nicht hilft, ist passives Abwarten,denn es wird keiner kommen: weder der Prinz auf dem Schimmel noch irgendeine Fee, die einen erlöst. Es liegt in Ihrer Hand, dies zu ändern. Viel Erfolg. Olga
Re: Einsamkeit
geschrieben von umanitad
als Antwort auf etoile vom 21.07.2017, 16:36:25
EIN-SAMKEIT? All-EIN-SEIN? ALL-EIN`S-SEIN?

Das sind bedeutende Unterschiede!

Schneckenhaus von Ch.Morgenstern

" Soll i raus aus mein Hause?
Soll i aus meinem Haus nit raus?
Ein Schritt raus?
Lieber nit raus?
Haus nit raus?
Hause raus?
Haus nit raus?
Hauseraus?
Hauserauserause..."

Fazit: Der Vorschlag von Morrison ist ein Weg für mutige,offene Menschen.Ist nicht immer einfach,aber versuche es einfach.

Frag Dich mal, was Dir Spass machen würde,welches zu Deiner Mentalität passt, und wähle aus den vielen Möglichkeiten behutsam dass Dir Zusagende aus.

Mein Brainstorming ...

Chorgesang,Aufgabenhilfe fürKinder, Besuche von einsamen Senioren,Kochgruppe,Handarbeitsgruppe,Turnen,Yoga,Schwimmen,
Turnverein,Lesezirkel,Minigolf,Wandergruppe ,Musikgruppe,Sprachen lernen,Malen,Töpfern,Fotografieren,Schreiben,Dichten,Tanzen,Reisen,
Kaffee- Plauder-Treff. Seniorenuniversität besuchen,Segeln.....u.a.m.

Trau Dich! Ganz viel Mut und Glück!
etoile
etoile
Mitglied

Re: Einsamkeit
geschrieben von etoile
als Antwort auf olga64 vom 21.07.2017, 17:23:42
Danke für die guten Ratschläge. Ich glaube, ich habe mich nicht richtig ausgedrückt: Ich habe Freunde, ich habe einen Verein gegründet fûr Menschen mit gleichen Intressen,man sieht sich ein bis zweimal die Woche für 1-2 Stunden.
Aber kennt denn keiner dieses Gefühl: zwischen diesen Treffen, also an 5 Tagen in der Woche, ist man alleine und hat ausser mit der kassiererin im Supemarkt eigentlich mit niemanden gesprochen.
Ich will mich nicht beklagen, weiss nicht mal ob ich es ändern will, möchte nur wissen, wie ihr damit umgeht.

Anzeige

osterhasi
osterhasi
Mitglied

Re: Einsamkeit
geschrieben von osterhasi
als Antwort auf olga64 vom 21.07.2017, 17:23:42
*hmm*
Wieso gibt es soviele Singles ,Weil jeder irgendwo schon geschädigt
ist aus vorangegangenen Partnerschaften und niemand will sich wieder
öffnen für neues um nicht wieder entäuscht zu werden.
Es ist ein Teufelskreis!
Dem kann man nur entkommen wenn man selber was macht ,Aber so einfach wie Du das vorschlägst ,Ist es nicht,
Ich zum bz: bin auch noch immer alleine obwohl ich rausgehe und wo mitmache und auch noch arbeiten gehe.
Es ist im Realen Leben genauso schwer ,Wie im Netz einen Partner zu finden mit dem man sich versteht.
olga64
olga64
Mitglied

Re: Einsamkeit
geschrieben von olga64
als Antwort auf osterhasi vom 21.07.2017, 17:44:32
Jede Änderung der Lebensumstände beginnt mit dem ersten Schritt, den derjenige, der ändern möchte, aber selbst machen muss in Richtung des anderen,der ihn dabei unterstützen könnte. Aber auch ein NEIN sollte einkalkuliert werden, für den 'Fall, dass der/die andere nicht möchte.
Dann heisst es, auf ein Neues und nicht aufgeben.
Die Praxis macht es, nicht die theoretische Kenntnis, "man" wüsste ja, wie es geht.... Olga
mausschubser
mausschubser
Mitglied

Re: Einsamkeit
geschrieben von mausschubser
als Antwort auf etoile vom 21.07.2017, 17:37:42
[...]Ich will mich nicht beklagen, weiss nicht mal ob ich es ändern will, möchte nur wissen, wie ihr damit umgeht.
Solange ich noch gearbeitet habe, da war ich oft froh, wenn ich abends meine Ruhe hatte und nicht reden mußte. Die Tätigkeit im Außendienst brachte immer wieder mal anstrengende Gespräche mit sich, und die abendliche Ruhe war immer wieder ein Genuß. In dieser Zeit habe ich mich an das Alleinsein so gewöhnt, daß es mir von Zeit zu Zeit fehlt. Mit mir allein zufrieden zu sein war eine der wichtigsten Lernübungen und heute bin ich froh, daß ich das ohne Schwierigkeiten kann.
Re: Einsamkeit
geschrieben von umanitad
als Antwort auf etoile vom 21.07.2017, 17:37:42
Doch doch..das Gefühl kenne ich gut,aber kann damit recht gut umgehen,kann es sogar vielfach echt geniessen...nicht immer...aber immer öfter

Wenn ich aber Menschen um mich haben muss... kommt vor,gehe ich in die Stadt und sehe mir das rege Treiben am Quai an,das genügt mir meistens schon.Bin dann froh, müde und zufrieden.
Oder ich Skype mit Freunden,Geschwister

Anzeige