Forum Kunst und Literatur Musik Chansons françaises

Musik Chansons françaises

cecile
cecile
Mitglied

Re: Chansons françaises
geschrieben von cecile
als Antwort auf steve vom 19.11.2010, 22:39:42

Erinnerung an den großartigen Schauspieler und Chansonnier Bourvil (1917-1970)


Les Crayons


Ballade Irlandaise


La Tactique du Gendarme


Le Bal Perdu





Bonne nuit

Cécile











enigma
enigma
Mitglied

Re: Chansons françaises
geschrieben von enigma
als Antwort auf cecile vom 20.11.2010, 00:52:11
Ich mag die Chansons von Bourvil auch sehr gerne, Cécile.
Danke!


Catherine Sauvage, Sängerin, Schauspielerin und Kabarettistin, mit einem Chanson von Louis Aragon, dessen Gedichte sie gerne und oft musikalisch interpretierte:
Est-ce ainsi que les hommes vivent?

Originaltext hier:

Aragon soll über sie geschrieben haben:

Aragon, one of her favorite poets, wrote about her: "And suddenly with her voice, like a gift, every word makes complete sense."
geschrieben von Wikipedia


Enigma

loretta †
loretta †
Mitglied

Re: Chansons françaises
geschrieben von loretta †
Dieses Chansons von Salvatore Adamo, welches den "Sechstagekrieg" behandelt, hat, trotzdem es über 40 Jahre her ist, nicht an seiner traurigen Aktualität verloren - im Gegenteil.



Ich habe gesehen, die in einer wunderschönen Osten
Mit der Mond für Banner
Und ich comptais in einem quatrain
Singen und das Licht der Welt

Aber als ich sah, Jerusalem
Mohn auf einem Felsen
Ich habe gehört, ein Requiem
Wenn ich es auf mich geduckt

Siehst du denn nicht, bescheidenen Kapelle
Du, das Gemurmel Frieden auf der Erde
Was die Vögel verstecken ihre Flügel
Diese Buchstaben Gefahr von Feuer-Grenze

Der Weg führt an die Quelle
Du willst deinen Eimer füllen
Hält dich-Marie-Madeleine
Für sie deinen Körper nicht als Wasser

Inch'Allah Inch'Allah Inch'Allah Inch'Allah

Und der Olivenbaum schreit seine Schatten
Seine zarte Frau, seine Freundin
Wer sitzt unter den Trümmern
Prisonnières im feindlichen Land

Auf einen Dorn aus Stacheldraht
Der Schmetterling lauert der Rose
Die Leute sind so écervelés
Ob sie mir, wenn ich wage répudieront

Gott der Hölle oder Gott des Himmels
Du befindest dich, oder dir gut scheint,
Auf der Erde aus Israel
Es gibt Kinder, die zittern

Inch'Allah Inch'Allah Inch'Allah Inch'Allah

Die Frauen fallen unter das Gewitter
Morgen wird das Blut Lava
Die Straße ist der Mut
Eine Frau für einen Block

Aber ich habe ja Jerusalem
Mohn auf einem Felsen
Ich höre immer das Requiem
Wenn ich auf ihm lehnte

Requiem für 6 Millionen Seelen
Wer nicht ihr Mausoleum aus Marmor
Und das trotz der Sand unbeliebt
Es läßt 6 Millionen Bäume

Inch'Allah Inch'Allah Inch'Allah Inch'Allah


Sechstagekrieg zwischen Israel und den arabischen Staaten Ägypten, Jordanien und Syrien dauerte vom 5. Juni bis zum 10. Juni 1967. Als Teilaspekt des Nahostkonfliktes war er nach dem Israelischen Unabhängigkeitskrieg (1948) und der Sueskrise (1956) der dritte arabisch-israelische Krieg.

Dem Krieg unmittelbar voraus ging die Sperrung der Straße von Tiran für die israelische Schifffahrt, der von Nasser erzwungene Abzug der UNEF-Truppen vom Sinai und ein ägyptischer Aufmarsch von 1000 Panzern und fast 100.000 Soldaten an den Grenzen Israels. Der Krieg begann am 5. Juni mit einem Präventivschlag der israelischen Luftwaffe gegen ägyptische Luftwaffenbasen, der einem befürchteten Angriff der arabischen Staaten zuvorkommen sollte. Jordanien, das am 30. Mai 1967 einen Verteidigungsvertrag mit Ägypten geschlossen hatte, griff daraufhin Westjerusalem und Netanja an. Am Ende des Krieges kontrollierte Israel den Gazastreifen, die Sinai-Halbinsel, die Golanhöhen, das Westjordanland und Ostjerusalem. Der Ausgang des Krieges beeinflusst die Geopolitik der Region bis auf den heutigen Tag.



loretta

Anzeige

ingo
ingo
Mitglied

Mireille Mathieu
geschrieben von ingo
M.M. ist in Deutschland leider vorwiegend mit ihren deutschen Schlagern berühmt geworden. Dabei sind ihre französischen Chansons noch viel schöner. Zum Beispiel........
situ
situ
Mitglied

Re: Mireille Mathieu
geschrieben von situ
Was zum träumen.
Caminito
Caminito
Mitglied

Re: Mireille Mathieu
geschrieben von Caminito
als Antwort auf situ vom 01.05.2011, 08:36:57
Edith Piaf


Sous le ciel de Paris


Anzeige

Shenaya
Shenaya
Mitglied

Re: Charles Trenet
geschrieben von Shenaya
als Antwort auf Caminito vom 09.05.2012, 17:52:31
Charles Trenet

L'âme des poètes
Grenzlandfrau
Grenzlandfrau
Mitglied

Re: Chansons françaises
geschrieben von Grenzlandfrau
als Antwort auf loretta † vom 30.04.2011, 13:57:33

Liebe Loretta, ich weiß nicht, woher du den deutschen Text hast, ich gebe hier mal den französischen Originaltext ein, der mich in meiner (frankophonen) Jugend begleitet und begeistert hat.

J'ai vu l'Orient dans son écrin
Avec la lune pour bannière
Et je comptais en un quatrain
Chanter au monde sa lumière

Mais quand j'ai vu Jérusalem
Coquelicot sur un rocher
J'ai entendu un requiem
Quand sur lui je me suis penché

Ne vois-tu pas humble chapelle
Toi qui murmure "Paix sur la terre"
Que les oiseaux cachent de leurs ailes
Ces lettres de feu: "Danger frontière"

Le chemin mène à la fontaine
Tu voudrais bien remplir ton seau
Arrête-toi Marie-Madeleine
Pour eux ton corps ne vaut pas l'eau

Inch'Allah, Inch'Allah
Inch'Allah, Inch'Allah

Et l'olivier pleure son ombre
Sa tendre épouse son amie
Qui repose sur les décombres
Prisonnière en terre ennemie

Sur une épine de barbelé
Le papillon guette la rose
Les gens sont si écervelés
Qu'ils me répudieront si j'ose

Mais oui j'ai vu Jérusalem
Coquelicot sur un rocher
J'entends toujours ce requiem
Lorsque sur lui je suis penché

Requiem pour les millions d'âmes
De ces enfants, ces femmes, ces hommes
Tombés des deux côtés du drame
Assez de sang, Salam, Shalom

Inch'Allah, Inch'Allah
Inch'Allah, Inch'Allah
Shenaya
Shenaya
Mitglied

Re: Chansons françaises
geschrieben von Shenaya
MOULOUDJI

La vie qui s'en va
weserstern
weserstern
Mitglied

Re: Chansons françaises
geschrieben von weserstern
als Antwort auf Shenaya vom 09.05.2012, 19:41:48


Petit Bonheur

Adamo

Anzeige