Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

JuergenS
JuergenS
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von JuergenS
als Antwort auf WoSchi vom 04.10.2019, 12:00:15

gute Besserung, Woschi.

gerade seh ich, das braucht auch luchs!

Tine1948
Tine1948
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Tine1948
als Antwort auf WoSchi vom 04.10.2019, 12:00:15

Gute Besserung, liebe Woschi
Engelfigur, Deko, Gute Besserung, Erste Hilfe, Koffer

Seija
Seija
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Seija
als Antwort auf Tine1948 vom 04.10.2019, 17:12:25
Ja, auch ich wünsche @Woschi ,  @Luchs35 und allen Kranken hier gute Besserung
Meine Mama mit ihren 91 Jahren hat es auch erwischt. Sie hustet die ganze Nacht und
ist schwach. Wir waren sofort zum Arzt und nun nimmt sie Antibiotika und wir hoffen, dass es ihr schnell wieder besser geht. Wir leben so gerne mit ihr zusammen....
Jetzt warte ich auf Sternchen, um mich mal wieder bei ihr an den Tisch zu setzen......😉
LG Seija



 

Anzeige

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Bruny
72C2A3D7-D3EB-418B-A461-BB475F70856C.jpeg
Gute Besserung liebe @WoSchi und @Luchs35 Rose
 
Klara39
Klara39
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Klara39
als Antwort auf Tine1948 vom 04.10.2019, 17:12:25
Gute Besserung2.JPG

Ihr Kranken trinkt Kamillentee,
dann tut Euch bald auch nichts mehr weh!! Daumen hoch
Dazu noch der hilfreiche Engel von Tine
und schon ist alles auf der richtigen Schiene.

Den guten Wünschen für baldige Besserung bei allen,
die Beschwerden haben, schließe ich mich an.
Leider ist das schon alles, was ich tun kann!
Mich hatte heute der innere Schweinehund im Griff,
der mir immer, wenn ich schaffen wollte, eins pfiff!
Aber nun ist der Plan geschafft -
das Wochenende kann kommen, ich hab alles gerafft! Zwinkern

Danke für Kaffee, Kuchen und alle Gaben,
an denen ich mich werde nun  gleich laben!
Bis später
Klara
luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Bruny vom 04.10.2019, 17:33:16
 Ach nee, krank bin ich nicht, nur seit dem Mittag am "Rennen",
ich darf nur der "Startpunkt" nicht verpennen. Tränen lachen
So ist, wenn der PC mich noch vor dem Frühstück erschreckt,
doch nach 2 Stunden hatte ich den Fehler dann selbst entdeckt. 

Doch nun ist alles halbwegs soweit gut,
denn eure Streicheleinheiten machten Mut.Zwinkern
Ich gebe sie schnell an die wirklich Kranken weiter,
              und hoffe , dass alle bald  wieder gesund sind und auch heiter ..Luchs

Postkarte-Gute-Besserung-Tasse-351_600x600.jpg

Anzeige

weserstern
weserstern
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von weserstern
als Antwort auf luchs35 vom 04.10.2019, 18:15:57

Auch die Dorfküche hat einige heiße Teegetränke parat,

ich hoffe, all die ganze Auswahl auf dem Ponyhof hilft euch  schnell und moderat


Teetassen.jpg
und Seija kann es nun nicht länger erwarten, 

das ist das Abendbrot  heute aus dem Dorfküchengarten. ( na ja nicht alles  😉 )

v26 -1.jpg

doch will ich allen noch ein wenig   Musik dazu bringen - ich hoffe auch ein kleines Lächeln wird den Kranken gelingen  .
 


Allen Desolaten hier wünsche ich baldige Besserung --

bis dahin - weserstern
Chopra
Chopra
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Chopra
als Antwort auf ahle-koelsche-jung vom 04.10.2019, 12:17:57

Lieber akj,

deinen Beitrag möchte ich noch etwas ergänzen.

Barbara kennt meine Liebe zu Hunden und hat mir auch zusätzlich das schöne von sich und ihrem Streichelempfänger Kira zugesandt.

Barbara in Equador Oktober 2019 (3).JPG

Dazu kommt sie aus dem Schwärmen nicht mehr heraus.

Ich gebe es mal in Stichworten wieder, so wie sie es wünscht 😊

* Es geht ihr nicht nur wunderbar, sie wird dort auch behandelt, wie eine Königin.
* Es ist wie ein Traum für sie dort zu sein.
* Das Haus von Tanja ist so groß, Barbara meint in einem Hotel zu sein 😊
* Am Samstag geht es zum Strand und auch noch zu den Galapagos Inseln.
* Verständigung kein Problem, Barbara hat ein Schreibübersetzungsgerät.

Sie lässt alle herzlich grüßen es könne ihr nicht besser gehen.

Sodele, dass war es in Kurzform.

Herzliche Grüße auch von mir in den PH, Ursula

@Barbara48
 

 
old_go
old_go
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von old_go
Ganz brav hab ich nun nachgelesen,
was bei euch und im Po-Hof alles gewesen,

mein Tag sah ganz anders aus,
schon früh mußte ich aus dem Haus.

Yamo musste in die Wanne
Fell und Krallen viel zu lang(e) 

doch plötzlich lag er regungslos
auf dem Tisch....was hat er bloss?

Schnell trugen wir ihn ins Auto,owei.....
das Schlimmste befürchteten wir Zwei

dann  rief ich  den Freund aus  Marbach herbei
und mit 'nem Affenzahn sausten  wir Drei

nach Ludwigsburg in die Tierklinik dann
und hofften dass man uns dort helfen kann.

All meine Tiere in 18 Jahren,
haben dort die beste Behandlung erfahren!

Nach gründlicher Untersuchung dann
wurde besprochen der Behandlunsgplan.

Notfallspritzen halfen sogleich,
wenn auch Yamos Knie etwas weich

und er zitternd und ängstlich vor uns stand,
spürte ich verständnisvoll der Ärztin Hand

auf meiner Schulter und sie meinte,
sie könne verstehen,dass ich weinte........

noch nie habe  sie einen IrishSetter geseh'n,
der in so hohem Alter hatte ein Fell wie Seide so schön,

der (wie Yamo) hören u. sehen kann,wie ein junger Hund,
....sein Herz schlage wieder gleichmäßig rund.....

das Hüftgelenk sei vermutlich entzündet,
dafür sie die richtige Medizin findet.

Weil er nach dem Bad zu kalt behandelt,
hatte sich abrupt sein Zustand gewandelt.

Der nasse Kerl wurde auf eine kalte Glasplatte gelegt
und dann mit kaltem,hartem Strahl das Wasser aus dem Fell geweht,

da hätten wir alle abgebaut!!
Am liebsten hätt' ich dieses Weib verhaut

75 Euro kassierte sie...
da gehen wir nie wieder "hi"!!

Seit einer Stunde sind wir wieder zuhaus
und ruhen uns beide erst einmal aus!

Meine eigenen Wehwechen hatt' ich vergessen,
war nur auf Yamos Heilung versessen.

Den Freund aus Marbach nahm ich nur mit,
damit ich alleine wäre nicht,

wenn Yamo mich hätte verlassen müssen......
das war's von uns heute ,mit vielen Grüßen

old_go und Yamo

p.s.

wieviel Kraft man doch haben kann......

 gefahren bin ich :
von Wüstenrot nach Höpfigheim (dort war die Badaktion)
von Höpfigheim nach Marbach (Freund abholen)
von Marbach nach Ludwigsburg (Tierklinik)

den Umweg zurück ohne Höpfigheim,

aber geschafft!

Nur das Auto steht noch vor dem Haus und noch nicht in der Garage



immer wieder wird Dank in mir groß,weil ich,wenn nötig,schnell das Richtige tun kann,
was für ein Geschenk!












 
weserstern
weserstern
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von weserstern
als Antwort auf Chopra vom 04.10.2019, 18:38:58
Danke Ursula

für deinen schönen Bericht, da hat es Barbara doch wirklich gut getroffen, nach all den gesundheitlichen Sorgen.

Nun wird sie selbst mal ganz herzlich und liebevoll umsorgt.

Gruß an dich und auch an Barbara .

Wünsche euch ein schönes Wochenende  - weserstern


 

Anzeige