Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Woschi2 vom 05.03.2021, 12:43:47

Ich hätte jetzt auch gerne ein Haferl Kaffee
denn vom putzen tut mir jetzt alles weh.
Habe gesaugt und gewischt,
während Männe mit Morena beim TA ist.
Die Dachterrasse ist blitze blank
und meine Wirbelsäule ist außer Rand und Band.
Nun werde ich in ein stilles Eckchen gehen
und meinen Körper nach allen Richtungen verdrehen
4C91FBFC-E3B8-465F-AB40-A95531D5B039.jpegBruny die Yoga Königin 😂

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Woschi2 vom 05.03.2021, 12:43:47
@ Woschi2 13 Uhr ist zwar schon vorbei
aber einen Kaffee nehme ich - oder zwei.😉
Milch aufschäumen brauch ich nicht ,
bin eher auf Kaffee noir und pur erpicht. 

 Finnen verposemuckeln also 12 kg Kaffee für ihre Nasen,
bei soviel Jahres-Coffein würde ich vermutlich nur noch rasen.
Dafür piept es bei Dir, Mareike, auch tierisch bis richtig heiter,
und kaum piepen alle im Chor - ziehen sie schon wieder weiter😊...Luchs

 
 
Seija
Seija
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Seija
als Antwort auf luchs35 vom 05.03.2021, 14:49:45
Ich habe heute  eine "Glücksspritze" bekommen -
nein nicht gegen Corona - da bin ich noch lange nicht dran -
Für den Rücken und die tut mich entzücken.
So kann ich das Wochenend genießen
und muss nicht verdrießen.
@Majorie - viele liebe Grüße schicke ich über den Teich.
Ich würde mir wünschen, dass Dir auch so eine "Glücksspritze" helfen könnte.
Ich nehme Dich in den Arm und halte Dich fest.
Seija


 

Anzeige

Jutta
Jutta
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Jutta
als Antwort auf Majorie vom 05.03.2021, 00:36:41
Liebe Majorie,

Was für eine Freude, Dich hier zu lesen und dass Dir mein Engel gefällt. Jetzt wünsche ich mir, dass er in erster Linie Dich im Auge behält, denn Du bist im Moment unser grösstes Sorgen-Kind.

Majorie, ich wünsche Dir ALLES was es braucht...............

Meine Gedanken sind bei Dir und sende

liebe Grüsse über den Atlantik -  sei ganz lieb gedrückt - pass gut auf Dich auf

Jutta



 
luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Seija vom 05.03.2021, 15:47:35
Dein Haferl Kaffee ist schon bereit, @Bruny, nachdem Du so fleißig warst. Du hättest es umgekehrt machen sollen: Du mit Morena zu Tierarzt - und Männe macht stubenrein. Na gut, die Figur zu verdrehen ist auch Entspannung.😂
@Seija, wenigstens hat Dich die Glücksspritze glücklich gemacht und Dir die Aussicht auf ein entspanntes WE versprochen - warum nicht gleich so...! 👍
Wenigstens bietet @Omaria noch "Spielfreude" an, aber mir nützt das wenig, wenn ich erst mal vergesse, auch den Vorwärtsknopf zu drücken.😔
@Weserstern chen, was ich bis jetzt aus Deutschland betreffs Organisation für ältere Menschen oder Behinderten  im Zusammenhang mit Impfterminen "irgendwo" gelesen oder auch gehört habe, war nicht erfreulich. Auch von einer teilweise behinderten Schulfreundin musste ich hören, dass sie einen Impftermin nicht wahrnehmen konnte, weil sie keine Möglichkeit fand, an den Impfort zu kommen. 
Bei uns wurden von den Gemeinden private Fahrdienste eingerichtet für jene, die eine solche Hilfe benötigen, und das scheint gut zu klappen....Luchs 

 
waage1944
waage1944
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von waage1944
als Antwort auf weserstern vom 05.03.2021, 11:26:36

@Weserstern,

das Impfzentrum für den Landkreis hier - angrenzend an Deine Heimat - befindet sich in Stadthagen - alle Personen, die beimpft werden sollen - wollen - müssen dorthin - ich frage mich, wie das für viele bewerkstelligt werden soll. Wie soll jemand aus z.B. Rinteln oder umliegenden kleinen Ortschaften dorthin kommen - evtl. alleinstehend und ohne gute Freunde?

Hoffen wir, dass die Arztpraxen in die Impferei einbezogen werden.

LG
Ursula

 


Anzeige

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Bruny

Jetzt haben wir eine eindeutige Diagnose vom TA bekommen, dass die Wirbelverengung besteht haben wir ja auf der Röntgenaufnahme gesehen. Es handelt sich um eine Spondylose, die mit Medikamenten behandelt wird. Heilbar ist diese Erkrankung nicht, auch nicht reparabel. Sie darf also nicht mehr so herumtollen und ich werde umso mehr aufpassen müssen, dass sie nicht zunimmt. 
Bruny 😢

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf waage1944 vom 05.03.2021, 18:56:47

 Die Hausarztpraxen sind eine sehr große Hilfe bei den Impfaktionen, Ursula.  In der Schweiz hat man schon Mitte Februar damit begonnen. Jeder, der sich schon zuvor angemeldet hatte, wurde telefonisch benachrichtigt, wann er in der Praxis erwartet wird. Wartezeit minim, ich war nach etwa 20 Minuten dran mit der sofortigen Impfung, musste danach noch 15 Minuten im Wartezimmer bleiben, bis sicher war, dass alles in Ordnung ist.
Das Problem mag in Deutschland darin liegen, dass die von Deutschland bevorzugten Biontech und AstraZeneca- Impfmittel bei sehr tiefe Minusgraden gelagert werden müssen, und bei Moderna, das in der Schweiz bevorzugt wird, reichen 20 Grad minus, das kann sofort  in die Kühlschrank- Praxen. Und die sind natürlich für die Bevölkerung besser zu erreichen als ein Impfzentrum irgendwo. 

@Bruny, mir tut es so leid, dass Morena wohl keine Hasen mehr jagen darf, was sie aber wohl freiwillig sein lässt, wenn sie Schmerzen hat. Und ich weiß, Du leidest mit ihr. Aber vielleicht kann sie doch einigermaßen schmerzfrei bleiben, wenn sie entsprechende Medikamente bekommt....Luchs



  

 

Woschi2
Woschi2
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Woschi2
als Antwort auf Bruny vom 05.03.2021, 20:02:14

Ach Bruny, aber auch alte Hunde müssen sich schonen lernen ... :-( auch wenn es einem wehtut, wenn sie nicht mehr so flott flitzen können ..aber Spondilose bekommt man gut in den Friff, erinnere Dich an meine Tipps .. ich muss hier die 2 ältesten Möpschen in der Hundekutche gerumfahren, wenn es mal etrwas flotter und weitr gehen soll ..die schnaufen sonst nach 150m , weil sie auch Arhtose haben und dann die Luft..aber trotzdem sind sie muntere Mäuse mich blanken Äugelchen, denen nichts entgeht und so ist Deine Morenita sicher auch :-) 

Was machen nur die Deutschen Politiker, herrje ist das ein  Eiertanz ...wenn man sieht, wie andere Länder da aufgestellt sind ... was ich so lese und höre ist momentan echt ein Armutszeugnos in Sachen Corona

Nun will ich aber TV schauen umd um 22h kommt Pekka, dann essen wir.. es gibt Miso - Suppe :-)

Schlaft schön

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
720217_1_b8352014e704b854260b0b6d5bbfe63c.jpg


 Leider muss ich jetzt den Stecker ziehen 
   und mich um meine Ruheposition bemühen.
    Meine Kraft reicht noch immer nicht gut aus,
                   um brav und richtig zu führen meine Maus 😞...Luchs



 

Anzeige