Forum Allgemeine Themen Plaudereien Eine der 50 wichtigsten Erfindungen des 20.Jh.

Plaudereien Eine der 50 wichtigsten Erfindungen des 20.Jh.

hisun
hisun
Mitglied

Eine der 50 wichtigsten Erfindungen des 20.Jh.
geschrieben von hisun
Heute gelesen im Kundenmagazin der EKZ des Kanton Zürich, dass ein Schweizer den Klettverschluss erfunden hat.

Nach einem Waldspaziergang müssen wir die stacheligen Kletten aus den Kleidern entfernen. Was wir als mühsam empfinden, hat einem Schweizer die Idee zu einer unentbehrlichen Erfindung geliefert: dem Klettverschluss.

Immer weniger Kinder können ihre Schuhe noch selber binden, berichten Kindergärtnerinnen. Verantwortlich dafür ist Georg de Mestral, Ingenieur aus dem Wadtland, „Hündeler“ und „Wanderer“. Nach einem Ausflug weckten die Kletten im Fell seines Hundes seine Neugier. Beim Untersuch unter dem Mikroskop entdeckte er, dass die stacheligen Blütenblätter der Kletten in Form von winzigen elastischen Häkchen enden. Diese setzten sich hartnäckig im Hundefell fest. Georg de Mestral, seit Kindsbeinen eine Tüftlernatur, begann beharrlich einen Verschluss nach demselben Prinzip zu entwickeln. 1959 war es dann soweit: Unter dem Namen Velcro brachte er den Klettverschluss auf den Markt. Das Produkt fand reissenden Absatz. Überall dort, wo elastische Flächen miteinander verbunden werden sollen, sind wir dankbar für die Schweizer Erfindung: bei Kleidern, aber auch im Büro- oder Baubereich. Und natürlich bei Schuhen.

Abgeleitet von den Anfangssilben der französischen Wörter Velours (Schlaufe) und Crochet (Haken), steht die Marke VELCRO® seit 1959 für dieses geniale Verschluss-System. Heute trägt eine breite Produktpalette, die den Vorgang des Verschließens und Befestigens erheblich vereinfacht hat, diesen Namen.

auch in Wikipedia

Schöne Grüsse aus der verschneiten Schweiz

hisun
.*.
Gillian
Gillian
Mitglied

Re: Eine der 50 wichtigsten Erfindungen des 20.Jh.
geschrieben von Gillian
als Antwort auf hisun vom 29.11.2012, 13:14:45
Ja, liebe hisun, auch der Druckknopf und der Reißverschluss war seinerzeit ein großer Fortschritt, und dann kam zur weiteren Bequemlichkeit auch noch der Klettverschluss dazu.
Ich gestehe, dass ich bis jetzt nicht wusste, dass ihn ein Schweizer erfunden hat! (Wieso denke ich jetzt an Hustenbonbons? )
Es soll alles immer schneller und bequemer gehen, klar - und das "Schleifebinden" wird vielleicht eines Tages gänzlich überflüssig. Mein Enkel lernte es auch erst im Schulalter.

Mein "Renner" bei den Erfindungen ist die Pampers .
Was habe ich früher ausgespült, abgekocht, gerubbelt, auf die Leine in die Sonne gehängt, abgenommen und glatt gestrichen - bis die Windel wieder um den Po des kleinen Lieblings geschlungen wurde.
Und heute - wisch und weg !

Vielleicht erweitert sich dieser Thread noch zu anderen Erfindungen dieses Jahrhunderts? Ich bin sicher, da fällt den Foristen noch viel ein!
G.
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Eine der 50 wichtigsten Erfindungen des 20.Jh.
geschrieben von schorsch
als Antwort auf Gillian vom 29.11.2012, 15:55:24
.............. und der Reißverschluss war seinerzeit ein großer Fortschritt, ...............
G.


....und auch diesen erfand ein Schweizer.

....und in aller Bescheidenheit gemeldet: Wie jedes Jahr Pressemitteilungen zeigen, sind die Schweizer mit am meisten Erfindungen pro Einwohner an der Weltspitze!

Ricola grüsst den Rest der Welt!

Anzeige

karl
karl
Administrator

Re: Eine der 50 wichtigsten Erfindungen des 20.Jh.
geschrieben von karl
als Antwort auf Gillian vom 29.11.2012, 15:55:24
Die Pille
Die Spülmaschine
Der Computer
Das Internet
Die Gentechnik

meiner Meinung nach

Karl
Gillian
Gillian
Mitglied

Re: Eine der 50 wichtigsten Erfindungen des 20.Jh.
geschrieben von Gillian
als Antwort auf karl vom 29.11.2012, 16:05:32
.... und da gibt´s noch viel viel mehr!
Mobiltelefone zum Beispiel ... es gibt so gut wie keine Telefonzellen mehr!

Aber an die Windelei vor noch 50 Jahren denke ich immer, wenn junge Mütter heute von der "vielen Arbeit mit ihren Babys" sprechen. Wir hatten ja noch nicht mal Nahrung in Gläschen - haben alles selbst gekocht und Möhren durchs Sieb gestrichen ...
Na ja, ich bin hier von der Uralt-Generation!!
G.
hisun
hisun
Mitglied

Re: Eine der 50 wichtigsten Erfindungen des 20.Jh.
geschrieben von hisun
als Antwort auf Gillian vom 29.11.2012, 16:15:35
.... und da gibt´s noch viel viel mehr!
Mobiltelefone zum Beispiel ... es gibt so gut wie keine Telefonzellen mehr!
Aber an die Windelei vor noch 50 Jahren denke ich immer, wenn junge Mütter heute von der "vielen Arbeit mit ihren Babys" sprechen. Wir hatten ja noch nicht mal Nahrung in Gläschen - haben alles selbst gekocht und Möhren durchs Sieb gestrichen ...
Na ja, ich bin hier von der Uralt-Generation!!
G.


Aber Gillian, recht hast Du alleweil.

Bin eben auf dieses "wunderbare" Zitat gestossen !!

Gott schuf die Welt in alten Zeiten, zuletzt vom Mensch ein Exemplar
- doch dieses schien schon anzudeuten, dass Gott ein wenig müde war.
Denn als er nun sein Werk beschaute, da fehlte dies und fehlte das,
und an dem ganzen Manne taugte nur 'ne einz'ge Rippe was!
Diese ward ihm rausgenommen und eine Frau daraus gemacht.
So ist die Frau später zwar gekommen, jedoch geschaffen mit Bedacht!
Und zu der Frau gerechtem Lobe erkennt man auf den ersten Blick:
der Mann war nur 'ne kleine Probe, Frauen aber sind das Meisterstück!

~ Autor unbekannt ~

ich werde noch nach "patenten Frauen" suchen

hisun


Anzeige

olga64
olga64
Mitglied

Re: Eine der 50 wichtigsten Erfindungen des 20.Jh.
geschrieben von olga64
als Antwort auf Gillian vom 29.11.2012, 16:15:35
Das Gegenprogramm zu den Windeln fand ich immer wichtiger: nämlich die Antibabypille, die es auch Frauen seit mehr als 50 Jahren ermöglicht, ihre eigene Lebensplanung zu leben. (Von Karl ist die Pille bereits erwähnt).
Für mich kommt auch noch die Mikrowelle dazu; damit kann ich von mir vorgekochte Gerichte aus der Tiefkühltruhe zu schmackhaften und gesunden weiteren Essen führen.
Natürlich Geschirrspüler und Waschmaschine; auch Computer, Internet und auch das Mobile Phone. Ist schon eine gute Zeit, in der wir leben dürfen. Olga
val
val
Mitglied

Re: Eine der 50 wichtigsten Erfindungen des 20.Jh.
geschrieben von val
Synthetik ? Zum Beispiel

Bin Fan ! Trage zuhaus nichts anderes
olga64
olga64
Mitglied

Re: Eine der 50 wichtigsten Erfindungen des 20.Jh.
geschrieben von olga64
als Antwort auf val vom 29.11.2012, 17:31:34
Ich trage die ohne hinteres Band sehr, sehr gerne in der Sauna und lege sie dort nur ab, wenn ich die Saunabank erklimme (wg. Fusspilz-Gefahr). Zu Hause mag ich sie nicht und auch nicht für Outdoor, weil sie schon ein wenig grenzwertig aussehen, wie ich finde. Olga
miriam
miriam
Mitglied

Re: Eine der 50 wichtigsten Erfindungen des 20.Jh.
geschrieben von miriam
als Antwort auf schorsch vom 29.11.2012, 16:04:46


....und in aller Bescheidenheit gemeldet: Wie jedes Jahr Pressemitteilungen zeigen, sind die Schweizer mit am meisten Erfindungen pro Einwohner an der Weltspitze!

Ricola grüsst den Rest der Welt!


Wobei hier der berühmte Satz von Harry Lime (Orson Welles) nicht vergessen werden sollte:

the kuckucksclock...the kuckucksclock...

Miriam

Anzeige