Forum Allgemeine Themen Plaudereien Gibt es tatsächlich "christliche Gärten"?

Plaudereien Gibt es tatsächlich "christliche Gärten"?

ehemaligesMitglied47
ehemaligesMitglied47
Mitglied

Re: Gibt es tatsächlich
geschrieben von ehemaligesMitglied47
als Antwort auf lara vom 14.07.2009, 09:17:24
viel harmloser:
H ier
E rfährt
M an
A bfall
--
cundinamarca
inspiritosankto
inspiritosankto
Mitglied

Re: Gibt es tatsächlich
geschrieben von inspiritosankto
als Antwort auf lara vom 14.07.2009, 09:17:24
Lara ich finde das super wie du zu deinem Sohn stehst !!!!

bei Hemas Kindern gäbe es keine Toleranz für Homosexualität. waere ein Kind wohl so veranlagt würde es das bitter zu spüren bekommen dass das nicht so zu sein hat. Wohl durch Bestrafung oder Ausgrenzung . Man muss dieses denken nicht hinnehmen da pflichte ich dir bei ! LG
--
inspiritosankto
eleonore
eleonore
Mitglied

Re: Gibt es tatsächlich
geschrieben von eleonore
als Antwort auf lara vom 14.07.2009, 09:17:24
Liebe Medea,
ich käme mir sehr verlogen vor, wenn ich nicht auf die Beiträge von Hema antworten würde.
1. Mein Sohn ist nicht pervers
2. Mein Sohn ist nicht abnormal
3. Mein Sohn ist kein Kinderf.....
Ich stehe zu meinem Sohn, und sitze nicht auf Wolke 11 und singe Halleluja. Was zuviel ist, ist zuviel. Seit Jahren äußert sich Hema in dieser gemeinen Form.

Sie schreibt sie habe die Macht.
Mir fällt dazu ein: Hema bist Du vielleicht Darth Vader?

--
lara
geschrieben von lara


@lara,

es lohnt sich nicht, sich aufzuregen.
dein sohn ist schwul, na und???
ist er deswegen weniger liebenswert??in keinste weise.
meine homosexuelle freunde, weiblich wie männlich sind gepflegte und sehr angenehme menschen.

ich hatte mal ein sehr lustige begegnung.
früher ging ich gerne in ein lokal, namens *erdbeermund*.
nicht in berlin.

ich hab den jungs dort erklärt, ich würde ab und an gerne etwas trinken,(meistens kaffee) ohne dumm angemacht zu werden.
es wurde akzeptiert, und so nach und nach entwickelten sich gespräche.
auch mit kellner willy, den ich sehr mochte.

eines abends fragte mich willy, ob ich ihm mitnehmen würde, mein nachhauseweg würde ihm sehr gut passen, da er ein anderes lokal aufsuchen will, da er einen date hat.
klar nahm ich willy mit, mein freundin war auch dabei.
unterwegs fummelte willy am rücksitz mit schminkuntensilien, kamm, usw.
irgendwann kam ein duftwolke nach vorne, die mir nicht bekannt und etwas fremd war.

ich fragte willy dann, was das für ein duft ist.
o-ton willy:

oh, dass ist hundedeo von vitakraft, weisst du , die schwuchteln fahren darauf voll ab.

ich musste an seite fahren, da ich von lachen nicht in lage war zum weiterfahren.
kontakt zu willy hab ich heute noch, er lebt glücklich und zufrieden in ein gefestigte partnerschaft, und gedenkt seine partner zu heiraten.
ich hab ihm angeboten, sein schleier zu tragen :o))))


--
eleonore

Anzeige

ehemaligesMitglied47
ehemaligesMitglied47
Mitglied

Re: Gibt es tatsächlich
geschrieben von ehemaligesMitglied47
als Antwort auf eleonore vom 14.07.2009, 09:41:17
huch?

die Geschichte kenn ich doch aber ... firmierst Du anderswo als namase???

namase
unregistriert


... Erstellt am 09.03.2005 - 22:28 Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen

horst, ich erzähl dir jetzt was.

ich hab ein alte kumpel, namens willi in karlsruhe, und er ist schwul.
ich kann ihm sehr gut leiden.
er bedient in ein etablissement, für herren, wo ich früher manchmal auf ein drink rein bin, wenn ich ruhe wollte.
mit der zeit kannte man sich, und so manche schminktipps bekam ich von diese jungs, die alle sehr gepflegt und sehr höflich waren.
summa summarum, willi bat mich mal, ihm mitzunehmen, in weststadt. /stadtteil von Ka/
unterwegs fing er an, sich zu schminken, kämmen.........und irgenwann holte er ein spray raus, und besprühte sich.
ich schnüffelte irritiert,da diese duft mir nicht bekannt war.
auf meine frage, was das wäre, kam folgende antwort, ohne witz:
*hundedeo von vitakraft, die jungs fahren voll darauf ab.*
soviel zu hunde *ggggg
geschrieben von Focours Kulturforum » Satire » Peking-Daisy scharf *s

--
cundinamarca
eleonore
eleonore
Mitglied

Re: Gibt es tatsächlich
geschrieben von eleonore
als Antwort auf ehemaligesMitglied47 vom 14.07.2009, 09:48:01
ja angel, früher mal.
dort schreibe ich nicht mehr.
aber ich mach keinen gehemnis daraus.

diesen nick (namase) benutze ich nur noch in ein anderen forum, wo ich auch mich zurückgezogen habe.(editiert)

--
eleonore
ehemaligesMitglied47
ehemaligesMitglied47
Mitglied

Re: Gibt es tatsächlich
geschrieben von ehemaligesMitglied47
als Antwort auf eleonore vom 14.07.2009, 09:48:58
ich schon und hatte das da erst kürzlich beim suchen gelesen )
--
cundinamarca

Anzeige

Medea
Medea
Mitglied

Re: Gibt es tatsächlich
geschrieben von Medea
als Antwort auf eleonore vom 14.07.2009, 09:41:17
Schwule, Lesben etc. sind für mich nie ein Thema gewesen, liebe Lara, sie gehören zu meinem Freundeskreis seit eh und je. (Ich schrieb es dir als Kommentar in deinem Blog).
Noch gar nicht so lange her, wo ich zu einem Fest anläßlich einer dreißigjährigen Partnerschaft zweier Homos geladen wurde. Allerdings finde ich schon, daß diese schrillen Veranstaltungen mit all ihrer Clownerie übertrieben sind, zumal doch gerade diese Gruppe nicht mehr so wie früher als "Außenseiter", sondern doch als den Heteros gleichgestellt ist. Und das war ja nun wirklich ein langer Weg durch die Instanzen und die Köpfe. Bei mir rennst du doch offene Türen ein.


M.

nasti
nasti
Mitglied

Re: Gibt es tatsächlich
geschrieben von nasti
als Antwort auf Medea vom 14.07.2009, 08:14:21

Hallo Medea

Gerade das ist es!!!

für eine Religion---was eine Sache der Phantasie ist, einen realen Platz geben.

"……christlichen Religion auch einen ganz NORMALEN Platz…….." deine Worte


Ich bin katholisch getauft, und ich habe Garnichts dagegen , bin ich nicht rausgetreten, weil für mich ist nicht real, und ich liebe alles was nicht reales ist. Ist mir ganz klar das alle Religionen gehören zum „nichtrealen“, für mich sind das wunderschöne Traditionen, wäre schade das nicht akzeptieren, oder aus unserem Leben verbannen. Hat etwas mit unsere Seele zu tun, wer kann das beweisen was und wo siedelt unsere Seele? Aber es gibt , genauso wie elektrisches Strom, welcher wir nicht sehen.
Vor einem Monat bekam ich fast feste Beweise für Reinkarnation Theorie in Florenz. Ein Straßenmusikant kam zu mir, bevor ich Ihn erkannte und ich drehte durch. Zwischen hunderte Leute in Dunkel kam er zu uns, mit Handdruck begrüßte mich, ich fühlte das ein Blitz ist in mir getroffen—das stand von mir mein in 1977 gestorbenen Bruder, ein erfolgreicher Sänger, damals in Radio ausgestrahlt.
Der geniale Musikant und Sänger ist in Jahre 1978 geboren, für Ihn war auch nicht verständlich warum gerade zu uns ist er gekommen zw. hunderte Ihn jubelnden Menschen. Wir haben uns jeden Tag getroffen, und bis jetzt sind wir mit Chat und Facebook verbunden. Wir hatten so ein Gefühl-beide-das wir uns schon sehr lange kennen.
Ein in Florenz lebende Engländer. Und ich kann nicht englisch sprechen. In meinem Bild „Concerto Grosso“ ist er mit meinem Bruder verewigt. In Blog kann man sehen.
Reinkarnation Theorie passt nicht mit katholische Religion, oder doch? Sollte ich mehr lesen, und wenn alles ganz REAL wird vor meinen Augen stehen, kann ich dann nicht malen. :O))))

Nasti
pilli
pilli
Mitglied

Re: Gibt es tatsächlich
geschrieben von pilli
als Antwort auf nasti vom 14.07.2009, 10:15:47
wahrlich...wahrlich ich sage euch:

es wird kommen der tag, an dem selbst nasti verstehen wird, zum thema auch themengerechte mitteilungen zu zeigen. himmel & erde werden einstimmen in den lobgesang, der die knackenden hirnwindungen bei ihrer denkarbeit motivierend begleitet und im weiten forenrund wird es erschallen:

sie hat es...hurra; jetzt hat sie...endlich verstanden!

...

medea

du stellst dich mit deinem plädoyer für wirres aus der denke von hema auf die gleiche stufe und mich stört das nicht, passt schon! da nutzen auch deine eiligst hinterher geschobenen ausweichmanöver mit der bekanntschaft schwuler leutz wenig! unglaubwürdiger kann sich frau wohl nicht darstellen?


--
pilli
cecile
cecile
Mitglied

Re: Gibt es tatsächlich
geschrieben von cecile
als Antwort auf pilli vom 14.07.2009, 10:35:24


Um auf den realen "christlichen Garten" in Marzahn zurückzukommen:

Von Wegekreuzen und Bibelzitaten

Ich glaube, der ist weit weniger abenteuerlich und mit geistigen Spagaten angelegt wie unser Thread.

Irgendwie ernüchternd ...


--
cecile

Anzeige