Forum Allgemeine Themen Plaudereien Nachruf, ja oder nein?

Plaudereien Nachruf, ja oder nein?

nasti
nasti
Mitglied

Re: Nachruf, ja oder nein?
geschrieben von nasti
als Antwort auf schorsch vom 22.06.2010, 08:31:02
Ich habe schon lange gesagt für meine Söhne. Wenn ich mich verabschiede, möchte ich UNBEDINGT auch für meine online Bekannte einen Nachricht hinterlassen.
Genauso bin ich interessiert auch für Nachruf diejenigen, welcher das schon geschafft haben.....
Es tut weh, unsere online Bekannte sind manchmal auch in meine Träume reingeschlichen, vorige Woche träumte ich mit Caya wie ich Ihre Zigaretten geklaut hatte in Hotel *g*.....
Ich stelle mir vor das in Jenseits unsere Zustand ähnlich ist unserer Träumen, und wir treffen uns mal Zeitlos / vielleict nach tausend Jahre?/ in Traum, wir werden uns bewegen in einer Dimension ohne Zeit und Raum. Ohne Zeit kann ich mir diese Zustand logisch worstellen, nur mit dem Raum habe ich Probleme.
Nach einige "Wissenschaftliche" Untersuchungen wiegt unsere Seele 17 Gramm, beim Milliarden Seelen brauchen wir DOCH einen Raum.......

" Fantasie ist wichtiger als Wissen....." Einstein

Nasti
luchs35
luchs35
Mitglied

Re: Nachruf, ja oder nein?
geschrieben von luchs35
als Antwort auf nasti vom 22.06.2010, 10:17:16
Nun ja, im Prinzip hätte ich ja von Nachrufen nix mehr, aber sollte ich doch die Chance haben ,noch einmal von oben runter blinzeln zu können, würde ich mich wohl über einige nette Worte freuen - oder amüsieren, je nachdem!

Aber ich denke doch, dass mein "kompletter Nachwuchs" , wenn sie es hier lesen , als tröstlich empfinden würden, dass die Mama oder Oma im ST doch FreundeInnen gefunden hat, die ein Stück ihres Weges mit ihr gegangen sind. Dazu muss man sich nicht einmal kennen, es ist das Positive ,das übrig bleibt.

Wir sind nun mal in einem Forum für Senioren, da ist es nur natürlich, dass man immer wieder von inzwischen vertrauten Menschen Abschied nehmen muss - ob man sie persönlich kennt oder nicht. Aber ein Stück weit sind sie Wegbegleiter.

So jedenfalls empfinde ich das.
Luchs
omaria
omaria
Mitglied

Re: Nachruf, ja oder nein?
geschrieben von omaria
als Antwort auf luchs35 vom 22.06.2010, 10:42:46
Nachruf JA!

ZITAT von Hermann Hesse:

"Die Dahingegangenen bleiben mit dem Wesentlichen,
womit sie auf uns gewirkt haben,
mit uns lebendig, solange wir leben."


Warum sollte in einem Seniorenforum nicht von den "Dahingegangenen" geschrieben werden?
Sie waren ein Teil der Community,
und ganz gleich, ob oder wer sie kannte / las,
sollen sie doch (wenigstens) erfahren,
warum diese/r User/in nicht mehr schreibt!

omaria


Anzeige

Medea
Medea
Mitglied

Re: Nachruf, ja oder nein?
geschrieben von Medea
als Antwort auf omaria vom 22.06.2010, 11:04:38
Mir würde es gefallen, wenn hier in dieser community, der ich nun schon lange angehöre, an mich gedacht wird im Falle meines Ablebens. Einen Teil meiner Freizeit bin ich ja hier, bringe mich ein, habe liebe Freunde gefunden und einfach so wegstehlen ist auch nicht mein Ding. Möglicherweise vermißte mich auch der eine oder andere und das große Rätselraten ginge los.
Dabei bin ich doch bloß gestorben.
Karl erinnerte an Wese - die Korrespondenz zwischen ihm und mir habe ich aufgehoben, sie ist mir wertvoll. So gibt es immer noch Momente der Unvergeßlichkeit. Ich fände es schön, wenn sich auch nach längerer Zeit noch jemand an Medea erinnerte. Ruttel wird für mich immer zu denen gehören, derer ich liebevoll gedenke.

M.


marianne
marianne
Mitglied

Re: Nachruf, ja oder nein?
geschrieben von marianne
als Antwort auf karl vom 21.06.2010, 21:16:29
Margit und Karl:

das finde auch ich gut, die schon lange nicht mehr Aktiven zu löschen.
-Ich habe schon gelegentlich- gewiss nicht immer!- Menschen zum Geburtstag gratuliert, die schon lange nicht mehr hier waren.

In seltenen Fällen haben die sich gefreut und haben sich wieder "eingeschaltet"!
Herzlich, M
ingo
ingo
Mitglied

Re: Nachruf, ja oder nein?
geschrieben von ingo
Einige von Euch haben vielleicht Sorgen.....

Anzeige


Anzeige