Plaudereien Wintersonnenwende

Drachenmutter
Drachenmutter
Mitglied

Wintersonnenwende
geschrieben von Drachenmutter
Hallo Ihr Lieben,

heute ist Wintersonnenwende, der kürzeste Tag im Jahr. Ab morgen werden die Tage endlich wieder länger, freu. Das Licht kehrt zurück. Von jeher wurde das gefeiert. Bei den Kelten hieß dieses Fest Yule, bei uns Weihnachten.

Yule – der Mittwinter - begann am 21. Dezember (Wintersonnenwende) und dauerte bis zum 25. Dezember. Es war das Fest der Wiederkehr der Sonne, des Lichts und des Lebens. Die Häuser wurden mit allem Grün, das sich fand (Tannenzweige, Misteln etc.), geschmückt, um das Frühjahr zu locken.

In Schweden heißt das Weihnachtsfest heute noch Jul. Da wünschen sich die Menschen GOD JUL. Die Wortstämme sind eindeutig. Da braucht man nichts mehr zu zu sagen.


God Jul wünscht,
--
woelfin
Re: Wintersonnenwende
geschrieben von roseluise
als Antwort auf Drachenmutter vom 21.12.2008, 10:17:40

In Schweden heißt das Weihnachtsfest heute noch Jul. Da wünschen sich die Menschen GOD JUL.
geschrieben von woelfin


und wenn jul vorbei ist, werfen sie die Tannenbäume aus dem Fenster und richten sich ganz neu ein )

roseluise
baerliner
baerliner
Mitglied

Re: Wintersonnenwende
geschrieben von baerliner
als Antwort auf Drachenmutter vom 21.12.2008, 10:17:40
Genau um 14:03 MEZ ist heute Winteranfang in dieser Zeitzone. Nicht immer ist am 21. Winteranfang, manchmal auch am 22., aber der 21. wird in den nächsten Jahren überwiegen. Mehr dazu im Linktipp.
--
baerliner

Anzeige

Re: Wintersonnenwende
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf roseluise vom 21.12.2008, 10:20:58

*lach*

Die Fernsehwerbung von IKEA hat Früchte getragen!


karin2
Linta
Linta
Mitglied

Re: Wintersonnenwende
geschrieben von Linta
als Antwort auf Drachenmutter vom 21.12.2008, 10:17:40

heute ist Wintersonnenwende, der kürzeste Tag im Jahr.

aber dafür umso intensiver und strahlend hell. Die
letzten Tage waren duster und verregnet.

Heute hingegen herrscht ein traumhaft schönes Wetter.

ninna
barbarakary
barbarakary
Mitglied

Re: Wintersonnenwende
geschrieben von barbarakary
als Antwort auf vom 21.12.2008, 10:47:47
Jetzt weiß ich auch, warum ich am liebsten h e u t e schon alles wieder rauswerfen würde, Großputz machen, Möbel umstellen und die Sonne samt Frühling hereinlassen! Meistens überkommt es mich dann aber schon vor dem 1.1. - der Mief des alten Jahres muss dann weg! Es gibt ja Leute - zumindest früher in der guten ungeheizten Stube - ,
die haben an Ostern noch den Weihnachtsbaum stehen! Igitt...
Trotzdem frohe Weihnachten mit lieben Grüßen
Roswitha
--
barbarakary

Anzeige

arno
arno
Mitglied

Re: Wintersonnenwende
geschrieben von arno
als Antwort auf vom 21.12.2008, 10:47:47
Hallo, karin2,

ich finde es toll, wenn IKEA zur Aufklärung beiträgt und dadurch
öffentlich gemacht wird, daß der beleuchtete Weihnachtsbaum nichts
mit der Geburt des Jesus zu tun hat. Geschichtsforscher haben ja
nachgewiesen, daß vor 2000 Jahren die Volkszählung im "gelobten Land"
nicht zur Zeit der Sonnenwende Herbst/Winter, sondern im März/April
durch die Römer veranlaßt wurde und daß der Religionsstifter auch in diesen
Monaten geboren sein muß!

Das Sonnenwende-Fest der Schweden symbolisiert die Hoffnung auf
mehr Licht!
Ein ehrliches und ursprüngliches Fest!

Viele Grüße
--
arno
lotte
lotte
Mitglied

Re: Wintersonnenwende
geschrieben von lotte
als Antwort auf arno vom 21.12.2008, 11:29:48

Wir spielten in der Schule kurz vor Weihnachten immer Julklapp.

Dss war sehr lustig: wir zogen Lose mit den Namen unserer Mitschüler/innen. Dann galt es ein uriges, auf keinen Fall teures Geschenk, das mit dem Kollegen/dier Kollegin irgendwie im Zusammenhang stehen sollte, zu finden. Klar - wir passten das ganze Schuljahr auf, wer sich wo irgendeine "Blöße" * nix wirklich Böses* gab.

Und dann wurde in Lyrik -;)) oder Prosa noch schriftlich darüber bei der Geschenkfindung berichtet. Diese befanden sich in einem Wühlsack - und alle mussten suchen.

Am liebsten hättn wir jeden Tag, n ja: - zumindesten jeden Monat mal so eine " verplemperte" Stunde gehabt... Zumal auch alle Lehrer/innen an diesem Tage " huldreich" waren.

Lang, lang ist`s her ..... .
majana
majana
Mitglied

Re: Wintersonnenwende
geschrieben von majana
als Antwort auf roseluise vom 21.12.2008, 10:20:58

In Schweden heißt das Weihnachtsfest heute noch Jul. Da wünschen sich die Menschen GOD JUL.


und wenn jul vorbei ist, werfen sie die Tannenbäume aus dem Fenster und richten sich ganz neu ein )

roseluise
geschrieben von woelfin




Worüber sich dann ein schwedisches Möbelhaus besonders freut. ))


Der eigentliche Mittelpunkt des Julfestes ist das gemeinsame Essen. Nach dem Nachtisch werden die "ulklapp"-Päckchen aus den Verstecken geholt. Beim Brauch des Julklapp wird ein in vielen Hüllen gepacktes Geschenk in den Raum geworfen und dabei "Julklapp! Julklapp!" gerufen. Bei diesen Geschenken ist weniger der materielle Wert von Bedeutung als die Kleinigkeit oder der Vers, der immer in positiver oder negativer Hinsicht auf die Person des Beschenkten ausgerichtet ist. Keiner darf auspacken, ohne das Verschen vorzulesen. Wenn sich das Gelächter über diese Reimchen gelegt hat, wenn die Geschenke begutachtet und bewundert worden sind, dann wird um den Weihnachtsbaum getanzt.

Andere Völker, andere Sitten, aber auch schön und vor allem fröhlich.

--
majana
Linta
Linta
Mitglied

Re: Wintersonnenwende
geschrieben von Linta
als Antwort auf majana vom 21.12.2008, 16:21:05

Andere Völker, andere Sitten, aber auch schön und vor allem fröhlich.


Genau, und so liegen in Süditalien keine Geschenke unterm
Weihnachtsbaum. Dort kennt man die Bäume kaum, hingegen
schmücken Krippen die gute Stube.

Nach dem Festmahl findet eine Tombola statt bei der dann die Weihnachtsgeschenke verlost werden.

ninna

Anzeige