Forum Allgemeine Themen Plaudereien Womit habt ihr in den Kindertagen euch beschäftigt(gespielt)???

Plaudereien Womit habt ihr in den Kindertagen euch beschäftigt(gespielt)???

regenbogen
regenbogen
Mitglied

Re: Womit habt ihr in den Kindertagen euch beschäftigt(gespielt)???
geschrieben von regenbogen
als Antwort auf jolli vom 29.06.2009, 09:01:10
Lesen war und ist noch immer meine Lieblingsbeschäftigung. Märchenbücher fand ich toll. Und dann hatten meine Eltern 2 "Doktorbücher" versteckt,die ich trotzdem gefunden habe und da konnte ich stundenlang drin blättern.
Im Sommer waren wir mit anderen Kindern meistens im Wald und auf einer Wiese,dort floss ein kleiner Bach. Da haben wir dann das Wasser gestaut und eine neue "Behausung" für Molche und Kaulquappen gebaut.Verstecken und Kaufladen,mit Gemüse aus Spitzwegerich,Löwenzahn und allen möglichen Kräutern und Gräsern.Im Winter natürlich Schlittenfahren,aber wenn von den mühsam erworbenen,auf Punkte,gekauften Schuhen die Absätze ab waren,dann ging es eben mit Schuhen aus irgendeinem Kunststoff weiter,auch wenn die Füße eiskalt waren.
--
regenbogen
sissismam
sissismam
Mitglied

Re: Womit habt ihr in den Kindertagen euch beschäftigt(gespielt)???
geschrieben von sissismam
als Antwort auf regenbogen vom 17.07.2009, 18:56:12
kennt ihr noch "gummitwist". ich war leider nie gut darin, weil meine mama mir immer nur die reste gab und son gummitwist mit vielen knoten drin...
lg
--
sissismam
viva
viva
Mitglied

Re: Womit habt ihr in den Kindertagen euch beschäftigt(gespielt)???
geschrieben von viva
als Antwort auf vom 28.06.2009, 22:53:04
Ja Karin, mir ging es genau so, es war kein Baum zu hoch. Wenn jemand meinen Vater fragte wo seine Tochter währe, sagte er immer, schau mal im Garten nach und dann such den höchsten Baum, da findest du sie.Ich sass immer gerne in Bäumen mit einem Buch.
--
viva

Anzeige

finchen
finchen
Mitglied

Re: Womit habt ihr in den Kindertagen euch beschäftigt(gespielt)???
geschrieben von finchen
als Antwort auf Linta vom 15.07.2009, 13:33:15
..den Amis den Kaugummi abschwatzen, den Russen falsche Fährten zu legen, banal ausgedrückt, sie verarschen, den Briten die Zuckerrüben zu klauen, trotz Bewachung und bei den Franzosen über die Grenze auch noch den Kaffee aus dem Saarland rauszuschmuggeln. Wie geht das alles? Ich schreibe meine bewegte Kindheit auf und hoffe, daß ich auch zu einem Ende finde und es veröffentlichen kann.
--
finchen
floravonbistram
floravonbistram
Mitglied

Re: Womit habt ihr in den Kindertagen euch beschäftigt(gespielt)???
geschrieben von floravonbistram
als Antwort auf marlenchen vom 28.06.2009, 22:45:13
Draußenspiele
Hüppekästchen, Völkerball, Fischer wie tief ist das Wasser, Prellball, Rollschuhlaufen, Eislaufen, Schwimmen, Kinder vom Immenhof nachspielen, Buden bauen, Kirschen und Äpfel klauen, Reiten,
Murmeln, auf selbstgebauten Stelzen laufen, gemeinsam Karl May lesen, singen zur Gitarre und Mundharmonika, Wanderungen, Pilze und Beeren suchen, in der Eder nach Fischen tauchen, Fische mit bloßen Händen fangen, durch Wald und Feld stromern, Tiere beobachten

Drinnenspiele
Musizieren - Vater oder großer Bruder am Flügel, Mutter Sopranflöte, ich Altflöte oder Mundharmonila,kleine Brüder Flöte und Mundharmonika, später Fanfare...gemeinsam mehrstimmiges Singen, Lesen, Malen, Geschichten erzählen, Bonbons machen, Kanasta und Rommee spielen, Schach und Menschärgerdich nicht, Halma und Mühle,Handarbeiten

--
floravonbistram
pilli
pilli
Mitglied

Re: Womit habt ihr in den Kindertagen euch beschäftigt(gespielt)???
geschrieben von pilli
als Antwort auf floravonbistram vom 17.07.2009, 23:50:00
ach...wie wohlbehütet klingt das in meinen ohren, flora

und nun wandern meine gedanken zu deinen "angeblichen" gedanken zu deiner kinderzeit, die du in buchform festgehalten hast...

wie sehr unterscheidet sich da deine schreibe von diesem beitrag!?

watt denn nun, wohlbehütet gefidelt und die flöte geblasen oder missbraucht? ich möchte dir so gerne glauben aber ...


--
pilli

Anzeige

Medea
Medea
Mitglied

Re: Womit habt ihr in den Kindertagen euch beschäftigt(gespielt)???
geschrieben von Medea
als Antwort auf pilli vom 18.07.2009, 12:03:04
Das eine hat sehr wenig mit dem anderen zutun - gerade in den sogenannten guten oder "heilen" Familien wird an Kindern ebenso "gewütet" wie leider anderswo auch, weil viele Eltern sich nicht im Griff haben. Allerdings schließt ein solches Verhalten doch nicht harmonische und fröhliche Spielstunden aus. Hölle ist doch nicht durchgängig angesagt.
--
M.
pilli
pilli
Mitglied

Re: Womit habt ihr in den Kindertagen euch beschäftigt(gespielt)???
geschrieben von pilli
als Antwort auf Medea vom 18.07.2009, 12:21:41
ein sehr gutes argument, medea

und ich versuche...auch wenn "man" es mir nicht glaubt, tatsächlich manches zu verstehen, weil es mir allzu fremd erscheint. ich las deinen einwand zum thema *sprüche der mütter*, den ich in gleicher weise wie du, nachempfunden habe. fremd sind mir ebenfalls diese standardsprüche und ich habe lange nachgedacht, mich an irgendeinen standardisierten spruch meiner eltern zu erinnern...es ist mir nicht gelungen; wohl aber an lange, heiss-heftige gespräche am runden tisch und logisch begründeter widerspruch war gerne bei den eltern gesehen.

"harmonie braucht es wohl, gemeinsam lustvoll zu musizieren" und anderes dachte ich, als ich den text von flora las; aber wie kann diese harmonie, die durch die zeilen ihres textes nur so strahlt...wahrhaftig empfunden werden, wenn es andererseits der grossen öffentlichen leserschaft bedarf, eben die m.e. schwerwiegende problematik, zu verarbeiten?

"wie viele bücher braucht es noch"; dachte ich weiter, ehe die kraft da ist, den harmoniegetränkten vorhang erbarmungslos zu zerreisen?

ich wünsche flora jede kraft, das in naher zukunft zu tun...


--
pilli
floravonbistram
floravonbistram
Mitglied

Re: Womit habt ihr in den Kindertagen euch beschäftigt(gespielt)???
geschrieben von floravonbistram
als Antwort auf pilli vom 18.07.2009, 12:03:04
Wenn du mein Buch kennen würdest, hättest du dir evtl diesen süffisanten
Eintrag verkneifen können...ach nein, sicher nicht.

Jawohl, ich wurde vom 4. bis zum 13 Lebensjahr missbraucht von einem Onkel, wo ich des öfteren leben musste; zieh dich ruhig dran hoch

Misshandlungen im heimischen Bereich waren an der Tagesordnung unter dem Motto Zucht und Ordnung.
Dennoch wurden Spiele gespielt,es wurde gebastelt.. es gab Zeiten, in denen wir durchatmeten; es wurde Musik gemacht, wir lernten alle mehrere Instrumente und wenn du genau schaust, den meisten Spaß machten die Draußen- Spiele und nehmen mehr Platz ein, denn wir hielten uns wohlweislich bei jedem Wetter draußen auf

Bedingt durch häufige Krankhiten der Mutter lebte ich auch sehr oft bei Verwandten auf dem Land, wo ich einfach nur Kind war. Sicher lebensrettende Zeiten

Ich schreibe bei meiner Aufzählung nichts von Harmonie, ich kann nur aufzählen, was gemacht wurde
--
floravonbistram
pilli
pilli
Mitglied

Re: Womit habt ihr in den Kindertagen euch beschäftigt(gespielt)???
geschrieben von pilli
als Antwort auf floravonbistram vom 18.07.2009, 21:17:21
ich habe gelesen flora

und nicht um mich daran "hoch zu ziehen" sondern um dich verstehen zu können...nur das schrieb ich an medea. besonders lange habe ich nach deiner schilderung der harmonischen musikalischen zusammenkünfte an deine eigenen worte gedacht, flora

die für jedermann nachlesbar sind auf deiner hp? ja denkst denn auch du, ich informiere mich nicht vorher?

flora scheiss endlich auf deine vergangenheit und auf ein eventuell nicht erlebtes harmonisches zusammenleben und widme dich endlich dir, denn du hast das mehr als verdient, wenn ich deine worte lese:

Lebensscherben

Zum Inhalt:

Susanne, eine kranke, depressive Frau Ende 50 blickt auf ihr bewegtes Leben zurück, geführt von einem Psychotherapeuten, der ihr in Erinnerung bringt, wie sie vom 4. bis zum 13. Lebensjahr von einem Onkel den Missbrauch ertrug, dies aber dennoch jahrelang erträglicher
fand als ihr Zuhause, geprägt von sehr strengen Eltern, die Angst, Misshandlung, Demütigungen und Unterwerfung für annehmbare Erziehungsmethoden hielten.
geschrieben von flora von bistram


flora, denke dir die vergangenheit nicht schön, sondern lebe die gegenwart und freue dich auf eine, deine zukunft; das wünsche ich mir für dich!


--
pilli

Anzeige