Anzeigensonderveröffentlichung

Die perfekte Verbindung von Sicherheit und Komfort – Bodengleiche Duschen für barrierefreies Duschvergnügen

Dass barrierefreie Bäder nicht nur Sicherheit und Komfort im Alltag der Nutzer bieten, sondern auch richtig gut aussehen können, zeigt sich am Beispiel von bodengleichen Duschen. Nicht nur Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen profitieren vom barrierefreien Einstieg. Mit ihren ultraflachen Designs schaffen sie mehr Bewegungsfreiheit im Bad und setzen ästhetisch neue Maßstäbe. Flächenbündig eingebaut können sie problemlos mit dem Rollstuhl befahren werden. Rutschhemmende Oberflächen bieten sicheren Halt für Nutzer jeden Alters. Und dank klarer, eleganter Formen setzen sie auch bei der Gestaltung des Bades keine Grenzen.

Squaro Infinity aus Quaryl®
© Villeroy & Boch

Vielfältige Materialen für jeden Anspruch

Für die Gestaltung bodengleicher Duschen eignen sich besonders Duschböden aus Acryl, Quaryl® oder Keramik.

Die Duschböden Squaro Infinity aus Quaryl®, dem patentierten Werkstoff von Villeroy & Boch aus Quarz und Acrylharz, ermöglichen dank der integrierten Lamellen-Technologie und einem besonderen Gießverfahren gerade und besonders exakte Kanten für den flächenbündigen Einbau. Die fußwarme, pflegeleichte und langlebige Oberfläche hat die höchste Antirutsch-Klasse. Die Duschböden sind in fast 50 Größen erhältlich, auf Wunsch können weitere Maße millimetergenau zugeschnitten werden. Um eine harmonische Integration der Dusche in die Bodenfläche zu ermöglichen, ist Squaro Infinity in den fünf durchgefärbten Mattfarben Anthracite, Grey, Brown, Edelweiss und Crème erhältlich.

Auch die keramischen Duschböden Subway Infinity bieten eine große Modellvielfalt: Hier gibt es 26 Größen von 80 x 75 cm bis hin zum XXL-Format von 160 x 100 cm sowie individuell geschnittene Sondergrößen und Formen. Der bündig in den Duschboden eingefügte Ablauf sorgt für ein klares Design mit einer durchgängigen Optik. Neben dem flächenbündigen Einbau ist bei ausgewählten Modellen auch die Aufsatzvariante auf Fliese oder Sockel möglich. Subway Infinity ist in drei Standard-Antirutsch-Farben erhältlich: Weiß Alpin, Ardoise und Taupe.

Darüber hinaus gibt es Subway Infinity-Duschböden mit verschiedenen Dekoren. Ob neu interpretierte Klassiker, grafische Strukturen, beliebte Fliesenmuster oder Naturoptiken – dank der innovativen, digitalen Drucktechnik ViPrint sind designstarke Dekore möglich, die völlig neue Gestaltungsmöglichkeiten für Duschbereiche bieten. Zur Wahl stehen insgesamt 20 unterschiedliche Dekore, die sich durch eine hohe Farbbeständigkeit auszeichnen. Sie sind für Duschböden in 19 marktüblichen Größen erhältlich. Weitere Größen und Sondermaße können individuell zugeschnitten werden. Alle Subway Infinity-Duschböden können flächenbündig und stufenfrei in den Badezimmerboden eingebaut werden. Die Standard-Antirutsch-Farben bieten Antirutsch-Klasse B (PN18), die ViPrint-Ausführungen Antirutsch-Klasse A (PN12).

Verschiedene Dekoren der Subway Infinity-Duschböden
© Villeroy & Boch

Neben Duschböden aus Quaryl® und Keramik bietet Villeroy & Boch mit Architectura MetalRim auch eine Vielfalt an Duschlösungen aus Acryl. Die ultraflachen, randlosen Duschböden sind in den vier Randbereichen mit galvanisiertem Stahl verstärkt. Dadurch sind sie besonders stabil und belastbar. Sie werden aus Sanitäracryl gegossen, das extrem robust und widerstandsfähig, stoß- und schlagfest und vollständig farbecht ist. Ausgestattet mit der Antirutsch-Oberfläche VilboGrip bietet die Duschwanne zusätzli-che Sicherheit. Mit ihrer minimalistischen Optik und dem flächenbündig integrierten Ablauf, der in Weiß, Chrom Matt und Chrom erhältlich ist, überzeugt Architectura Me-talRim auch in Sachen Design. Zur Wahl stehen insgesamt 31 Modelle, jeweils in den beiden Randhöhen 15 mm und 48 mm und in zwei Oberflächenausführungen. Zukünf-tig werden die Duschböden Architectura MetalRim auch in diversen Mattfarben erhältlich sein.

Fördermöglichkeiten für barrierefreie Duschen

Wer sein Bad für die Bedürfnisse des Alters umbauen möchte, kann von staatlichen Förderungen profitieren und viel Geld sparen. Denn Bund, Länder und Gemeinden fördern barrierefreie Badumbauten mit Zuschüssen, Darlehen und steuerlichen Vergünstigungen. So gibt es beispielsweise bei der KfW-Bankengruppe (Kreditanstalt für Wiederaufbau) Förderprogramme für barrierefreies Bauen. Je nach Bauvorhaben kann man auch die Programme mehrerer Institute kombinieren und so noch mehr Geld sparen. Wichtig: Viele Villeroy & Boch-Produkte sind normgerecht und damit förderfähig, sodass man damit seinen Traum vom neuen Bad besonders günstig realisieren kann.

Mehr Infos zu den Fördermöglichkeiten und den förderfähigen Villeroy & Boch-Produkten finden Sie hier

 

Anzeigensonderveröffentlichung

Suchmodule