Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • Unsere Wege

    All unsere Wege haben ein Ende, ganz gleich ob sie krumm oder gerade sind. Für jeden kommt einmal die letzte Wende. Für den einen als Greis, für den anderen als Kind. Alles was wir im Leben bekommen, bleibt vor dem letzten Tor zurück...

    Autor: Bruno32
  • Mein Dasein wird leichter

    Lyrische Bilder(vogelfrei) Mein Dasein wird leichter Durch die Bäume rauscht der Wind, Licht und Schatten begleiten mich, auch das Rufen des Kuckucks, mal hier, mal dort, mal laut, mal schwach, und der Wind bringt mir den Duft der ...

    Autor: vogelfrei
  • Treulos

    Dein Leben lief in ruhigen Bahnen,hast

    Autor: HeCaro
  • Traumfrau

    Er träumt von seiner Liebsten, er träumt bei Tag und Nacht. Es ist genau das Träumen, das ihn so glücklich macht. Sie hat die große Gabe ihn wie er ist zu seh'n und deshalb träumt er davon, wo sie ist hin zu geh'n...

    Autor: protes
  • HEUTE :

    Freitag, der 13. Die 13, diese Primzahl, die erweckt die reinste Pech- Phobie. Freitag, der 13., den keiner mag, ist bekannt, als Unglücks- tag. Die 13, sie ist recht umstritten und partout nicht gut gelitten...

    Autor: ladybird
  • vers&bild-62: Feigenblätter im Weserbergland

    . elbwolf, 2009-'15 Zu den Bilderreihen / © für alle Fotos beim Verfasser! . 1. Hildesheim, Dom. Bernwardtür, ~1015, 2 Flügel, Bronze, jeweils aus einem Stück gegossen, H=4,74 m...

    Autor: elbwolf
  • Ich denke an dich

    Stets denke ich an dich, wenn die Natur ganz frisch erwacht, die Sonne warm vom Himmel lacht, denn dann berührst du mich. Oft denke ich an dich, wenn Frühling Blütenträume malt und überall ein Lachen strahlt, denn dann lachst du ...

  • Tierisches Amselfreuden

    Herr Amsel sagt zur Amselfrau: Da heut das Wetter so schön lau, ach Amseline stimme ein, wir machen Amselkinderlein. Frau Amsel sagt: Ich werd mich hüten, es sei denn, du hilfst mir beim brüten...

    Autor: protes
  • Miesepeter...

    Wer durch des Argwohns Brille schaut, sieht Raupen selbst im Sauerkraut. (Wilhelm Busch) Die Sonne scheint, der Himmel lacht, wer jetzt noch meint...

    Autor: lillii
  • Japan im März 2011

    Japan im März 2011 Nippons Kinder apokalyptische Reiter galoppieren durch den Winter im Gefolge Verwüstung und Tod wir weinen wenn die Kinder das Leid verwunden haben werden können wir im Kirschblütenhain der Toten...

    Autor: Clematis

Anzeige