Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • Etwas Kleines zu Weihnachten!

    Wir zünden viele Kerzen an hoffen auf ein Wunder wünschen uns frohe Weihnachten mit vielen schönen Stunden denken an die Lieder die wir singen immer wieder das Bäumchen glänzt im Kerzenlicht darunter sitzt ein kleiner Wicht rote Wangen, ein lachen

    Autor: ashara
  • Meine Gedanken die sich um Gedichte ranken.........

    Traumvergessen und Traute habe mich inspiriert.... und das ist dabei herausgekommen! Egal welche Gedanken in den Köpfen herumgehen, das sind jetzt meine eigenen Worte dazu.... Was sind Gedanken wo kommen sie her sie laufen und laufen man kann sie ni...

    Autor: ashara
  • Traum

    Die Schneefrau steht in einem Garten. Sie kann es fast nicht mehr erwarten, bis es vom Himmel wieder schneit. Dann würd ihr Traum auch Wirklichkeit. Die Kinder wollen ihr sodann Na was wohl schenken? Einen Mann...

    Autor: protes
  • die frage nach dem sinn des lebens ergibt keinen sinn

    die frage nach dem sinn des lebens sollte man sich nicht stellen (müssen) die natur beschert anfang und ende man wird nicht geboren um zu sterben man wird geboren um zu leben um sich und anderen das leben schön zu machen trotzdem wird allzu oft der si...

  • Für und wider die Moral

    Traute 2(Traute) Für und wider die Moral Wie ist die Welt perfekt bestellt wenn man sich an die Regeln hält wie ist das Leben leicht und froh mach ich und andere es so der Anstand und die Sitte sind bekannt uns schon als kleines ...

    Autor: Traute
  • Wenn Einsamkeit das Leben diktiert

    Wenn Einsamkeit das Leben diktiert Wenn Einsamkeit das Leben diktiert die Trauer beginnt wenn Einsamkeit den Kopf regiert wenn du im Herzen merkst das dir etwas fehlt die Einsamkeit verfliegt wenn jemand dein Herz verführt und dich zu seinem Lebensinn ...

    Autor: kleinesBiest
  • Gedanken, Gefühle.

    Gedanken, Gefühle. Meine Gedanken sie tanzen im Wind. Sie schwingen, sie springen, sie stolpern, sie hasten. Ich kann sie nicht fassen wo immer sie sind...

    Autor: miagret
  • Die Hand reichen

    Ein Mensch liegt dort auf jener Bank, auf dem sich sonst die Pärchen küssen. Er starrt vor Schmutz und den Gestank, wird man ganz einfach dulden müssen, wenn man ihm Beistand geben will...

  • Der dritte Advent

    2012 Traute(Traute) Die Zeit sie rennt und rennt er ist nun da der dritte Advent und größer wird die Heimlichkeit bald ist sie da die hohe Zeit Im Erzgebirg, dem Weihnachtsland man diese Art des Schmückens fand Allen ST -lern -und...

    Autor: Traute
  • Winterzeit ............................

    Viel geschneit hat es heut Nacht, seht nur diese weiße Pracht!!! Große Freude für die Kinder Schneemann bauen... "Es ist Winter" Die "Alten"sitzen dann gemütlich um den Kamin und klönen gern...

    Autor: kleiber

Anzeige