paraguay, den 21.02.2016
tagebuchaquszug.
fahre am nachmittag meine runde nach "Tres Palmas" dort gibt es den einzige laden hier
auf dem lande. es ist bewölkt, aber immer noch 36 grad+ heiß. die landschaft ist hügelig, fahre durch kleinere waldstücke und einem flachen sumpfgebiet das am "yguazu" see endet. ueber eine altersschwache btonbruecke komme zur menononiten siedlung "Tres Palmas". auf dem erdweg dort hin sind die teilweise blühenden bäume und straucher rot/braun vom staub wie gepudert. regen kündigt sich an, kaufe ein. muss mich beilen. denn bei starckregen verendert sich der erdwerg in unpassierbaren matsch. kurz vor dem wolkenbruch war ich zu hause in lucero.
lieben gruss
basta/helmut

Anzeige

Kommentare (10)

Basta moin moin koala.
egentlich wollte ich diesen blog von mir, schlafen gehen lassen, 150 user haben in gelesen. schoen.
aber du hast so ein tolles foto von einem schild auf den blog geschickt. ich und auch sigrid haben uns gefreut, und
gelacht.
war heute kurz unterwegs, es hatte in der nacht 73mm regen gegeben. jingeln mich so durch zum laden.und zurueck mit adrenalin pur.
das auto ist jetzt so rot wie die strasse, und schwer zu reinigen.
lieben gruss
helmut
koala Es war wieder schoen von Dir zu lesen.
Das ist in meinen Augen einfach Abenteuer pur
So manches, was Du schreibst, ist aehnlich wie hier.
Klebt die rote Erde auch so sehr am Auto, sodass man anschliessend seine liebe Not beim Waschen hat?
Es gruesst Dich und Sigrid ganz herzlich
Anita/Queenslandvon allem etwas(koala)

150 m hoch gelegen, 22.500 Schafe, 2 Mio. Fliegen und 30 Einwohner!

Das Schild kann man sehen, wenn man mit dem Zug durch's Outback faehrt.
Basta moin moin kleibber, tilli, ingrid, mygeneration und ruht.
eure kommentare haben mich erfreut,und mich dazu ermuntert
von zeit zu zeit einen blog aus paraguay zu schreiben.
lieben gruss
helmut

uebrigens: yguazu, heist grosses wasser. in der indianersprache. hier lebt der stamm der guarani.
indeed ich finde es schön, wenn du oder Sigrid aus eurer Heimat berichtet. Ich lese sie fast alle und habe immer meine Freude daran.
Dein Foto erinnert mich an das heutige Zimbabwe und RSA. In beiden Ländern sind die naturbelassenen Wege rötlich, d.h. es ist sehr erzhaltig.
Wir waren im bergigen Land und es hatte geregnet und der Sand wird dann so rutschig . . .
Wenn dann das satte Grün leuchtet im Kontrast mit der roten Erde des Weges - es ist ein hübscher Blick, der sich offenbart.
Mit lieben Gruß
Ingrid
tilli Ich denke, dass du uns noch mehr von deinen Erlebnissen in Zukunft berichten wirst.
Für uns ist es schön zu wissen, wie man in deiner Neuen Heimat lebt. Die Touristik bis zu dir ist noch in Kinderschuhen, darum sind deine Berichte für uns so interessant.
Danke mit vielen Grüßen von uns Tilli
Komet Dafür hat man im Land mit Terromoto zu kämpfen.
Richtung Urwald gibt es im Jahr schon heftige Überschwemmungen. So Richtung Madre de Dios und dem gleichnamigen Ort.

war ein Fluss durch vielen Regen über die Ufer getreten.
Ich selbst habe 2 Jahre dort gewohnt und kenne es nur, dass es im März ein ganz klein wenig regnet. Sonst im ganzen Jahr nicht. So hat sich alles verändert.
Jetzt ist es Sommer in Py und du machst sicher deine Siesta.
Liebe Grüße an dich und Sigrid senden euch Ruth und S.
Basta natürlich weist du und dein mann, mit der roten erde und der wärme bescheid. du hast ja in Peru einige jahre gelebt.
die Überschwemmungen sind noch immer akut. die armen familien aus den gebieten, leben unter unwürdigen Verhältnissen sogar in der hauptstadt Asuncion.
habe es selbst sehen können.
ganz lieben gruss, dir und saul.
helmut
kleiber Was du da schreibst ...da kann ich mir nicht viel vorstellen.
Ich hätte Angst durch diese Gegend zu fahren...

Aber du kennst und liebst das Land ...Toll.
Schick ein paar Grad Wärme rüber ...bei uns fehlt sie...

Danke für deinen Beitrag ...es war schön mal etwas Anderes kennen zu lernen.

Liebe Grüsse auch an Sigrid ...herzlich Margit
mygeneration38 wie schön wäre jetzt ein kleiner videoclipgewesen vorne durch die Windschutzscheibe . wir hatten ja schon mal angefangen . Mein Angebot steht immer noch.
Ist eure Erde sehr Eisenhaltig? wenn du mich in der Anwesenheitsliste siehst,und ich nicht gerade hochlade
chatte mich an.
Komet es ist herrlich wieder einmal etwas von dir aus deiner Wahlheimat zu hören.
Ich hoffe, ihr habt die Überschwemmung gut überstanden.
Rote Erde und 36 Grad, aber ich weiß....so ein Regenguss bringt keine abkühlung.

Liebe Grüßen an dich und Sigrid, sendet euch Ruth.

Anzeige