Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Amoklauf in Winnenden

Aktuelle Themen Amoklauf in Winnenden

rello
rello
Mitglied

Re: Amoklauf in Winnenden
geschrieben von rello
als Antwort auf eko † vom 11.03.2009, 20:57:00
Ich hatte schon hingehört. Egal und wenn es "nur" die Pistole war, es war schlimm genug.
--
rello
dunkelgraf
dunkelgraf
Mitglied

Re: Amoklauf in Winnenden
geschrieben von dunkelgraf
als Antwort auf nasti vom 11.03.2009, 18:21:01

Das teuflisches Kind


Es gibt keine teuflischen Kinder. Die Kinder entwickeln sich so, wie es die Gesellschaft vorgibt. Und wenn Kinder so werden, wie dieser jugendliche Killer, dann hat das Ursachen, und zwar gesellschaftliche Ursachen. Sicher liegt ea auch an den Familien. Aber verkommene Familien haben ihren Ursprung in einer verkommenen Gesellschaft.
--
dunkelgraf
gila
gila
Mitglied

Re: Amoklauf in Winnenden
geschrieben von gila
als Antwort auf dunkelgraf vom 11.03.2009, 22:02:26
Du machst es Dir einfach.
Denkt
--
gila

Anzeige

longtime
longtime
Mitglied

Re: Amoklauf in Winnenden
geschrieben von longtime
als Antwort auf dunkelgraf vom 11.03.2009, 22:02:26
Die drei Erfahrungen in der BRD...?

Ob in den Schulen, ob in den Elternhäusern - oder, wie hier, auch in der Ausbildungstätte des Autohauses; es laufen grundlegende Dinge der Verständigung schief, die mit den kommunikativen Mitteln der beteiligten Erwachsenen nicht aufgearbeitet wurden:

Die gefrusteten "Schützen" ziehen planmäßig los ... als todeswillige Rächer!

TIPP: ein bemerkenswertes Interview mit einer Rechtswissenschaftlerin:


--
longtime
nasti
nasti
Mitglied

Re: Amoklauf in Winnenden
geschrieben von nasti
als Antwort auf dunkelgraf vom 11.03.2009, 22:02:26

Dunkelgraf!

Ich habe ein Gespräch geführt mit Geschwister, beide schon erwachsene Menschen. Die Frau ist aggressiv, gefühlslos, egoistisch pur, für mich teuflisch. Der 2 Jahre jüngere Bruder ist ein gefühlsvolle Mensch, lässt sich ausbeuten mit Schwester, traurig in Gemüt. Er erzählte wie als 3 Jähriger hatte 2 mal gebrochene Beine weil seine Schwester, damals 5 Jähjrige verlangte das er von hohem Leiter runter hopst. Und Sie lachte dabei, Sie war glücklich das Ihn ein Leid getan hatte, bis jetzt hat er Schwierigkeiten mit die Beinen.
War ich selber verblüfft, so eine schnelle Bestätigung meiner Theorie, das es gibt angeborene schlechte Kinder habe ich nicht erwartet. Die Eltern sind normal.
Der Teufel steckt in Gehirn, es ist ein Geschwulst, also es ist ein kranken Gehirn. Von Geburt an.
Die Krankheit ist das Teufel oder Dämon.

Nasti
marianne
marianne
Mitglied

Re: Amoklauf in Winnenden
geschrieben von marianne
als Antwort auf nasti vom 11.03.2009, 22:21:55
Alles bestens!

Auch eine solche Katastrophe lässt sich zum Nasti- Thema umbiegen.
Aber da wird sich hier nichts mehr ändern.

Marianne

Anzeige

sonja47
sonja47
Mitglied

Re: Amoklauf in Winnenden
geschrieben von sonja47
als Antwort auf nasti vom 11.03.2009, 22:21:55
Bin einfach traurig das so viele, sehr junge Menschen
ihr Leben, schuldlos hergeben mussten!

Ich bin in Trauerstimmung, verbunden mit allen Angehörigen!

Urteilen, oder sogar verurteilen mag ich nicht, es gibt noch zu wenig
handfeste Hinweise, wieso dies geschah!

Ein Hoffnungschimmer kommt bei mir auf, so was darf einfach
nicht mehr geschehen!
Dies, sind die Worte einer Mutter und Grosmutter.


--
sonja47
karl
karl
Administrator

Re: Amoklauf in Winnenden
geschrieben von karl
als Antwort auf gila vom 11.03.2009, 22:06:08
@ gila,


was ist daran "einfach", wenn dunkelgraf sagt, dass die Kinder einer Gesellschaft diese widerspiegeln? Einfach machen es sich die Leute, du nun von einem dämonischen Kind reden. Denn wer daran glaubt, dass dieses Kind einfach nur abgrundtief böse war, der sucht ja nicht mehr weiter nach den tieferen Ursachen.

--
karl
karl
karl
Administrator

Re: Amoklauf in Winnenden
geschrieben von karl
als Antwort auf nasti vom 11.03.2009, 22:21:55
@ nasti,


ich finde, du solltest einfach schweigen. Auf deine Analysen kann die Menschheit verzichten.

--
karl
uki
uki
Mitglied

Re: Amoklauf in Winnenden
geschrieben von uki
als Antwort auf karl vom 11.03.2009, 22:45:01
Es ist einfach schrecklich. Was muss in dem Jungen vorgegangen sein? Eine Ursache allein kann doch dafür nicht reichen.

Die armen Opfer und Angehörigen, aber auch der Täter hat sicher viel vorher durchgemacht. Die Ursachen werden bestimmt nicht ganz geklärt werden können.
Schrecklich, grauenvoll, traurig.

--
uki

Anzeige