Aktuelle Themen Dummenfang

erafina
erafina
Mitglied

Re: Dummenfang
geschrieben von erafina
als Antwort auf margit vom 10.03.2013, 11:09:16
Natürlich weiß jeder von uns, auf was Du eigentlich hinaus wolltest, margit.

Es ist in der Tat so, dass Mensch manchmal vor Staunen über die angebliche Dummheit der anderen kaum mehr herauskommt.
Weshalb kaufen Menschen Wasser in Flaschen, über die ein Spinner vor Monaten angeblich einmal seine Hände gehalten hat?

Wie kommt meine Kollegin auf die Idee von einer Heilpraktikerin um die Ecke (!) für 30 Euro einen "gesegneten" Wasserkrug (von Ikea) zu kaufen, der nun schon ewig in der Küche auf der Arbeit steht - sie füllt dort täglich Wasser aus der Leitung hinein und nach einer halben Stunde "Einwirkzeit" wirkt dieses dann in ihrem Körper Wunder (sie war trotz dieser Wasserkur immer wieder mal krank wie alle).

Wie konnte eine Bekannte einem "Priester" von einer Freikirche verzückt am Munde hängen, wenn er erneut erzählte, dass er im Wald auf einem Hochsitz mit Jesus über dies und das parliert habe, während sie gleichzeitig seine Aufenthalte in der geschlossenen Abteilung eines psychiatrischen Krankenhauses einfach negiert? Und wieso hat sie aufgebracht behauptet, dass si9e nun nie wiede4r krank werden würde, weil sie wirklich glaubt ohne zu hinterfragen - weil Jesus würde nun auf sie achten und Böses verhüten. Im gleichen Moment schaute sie uns andere von oben herab an und erklärt UNS für arme Wichte, weil wir nun in der Hölle schmoren werden und sie nicht.

Wenn Menschen etwas glauben WOLLEN, dann hat das doch einen psychischen Grund.
Unterscheidet sich denn Tom Cruise von einem Teenager oder vom Geschäftsmann, der morgens erst sein Horoskop lesen muss, bevor er Abschlüsse tätigt? Oder die Hausfrau die am Wochenende "Handauflegen" lernt, um der Freundin zu helfen und anschließend im Nebenjob bei anderen auch zu "helfen"? Berühmte Scientologen Diese Leute glauben das auch. Sie wollen Auserwählte sein. So wie die meisten Gläubigen in den Religionen allgemein.

Steht denn nicht hinter solchen Sachen Verzweiflung und Angst?
Der hektische Versuch im Leben etwas zu verbessern, irgendwo dazu zu gehören, und der tiefe Wunsch, das jetzige Leben müsse besser werden?
Und ist das nicht eher bedauernswert als dumm?

Die Anzahl derer, die b e w u s s t Scharlatanerie betreiben, ist m. A. nach weit geringer als die Anzahl derer, die selbst glauben, was sie da betreiben. Die sind aber zu schlau, als dass man ihnen das Handwerk legen kann. Menschen davor bewahren, dass sie einem Pfarrer Fliege glauben ist nicht möglich, weil eben psychische Defizite vorliegen, die man erst bei der ganzen Menschheit heilen müsste, um das zu verhindern, was täglich passiert. In einer Zeit, in der jedoch psychische Probleme wegen der Verunmenschlichung der Alltagswelt im Ansteigen begriffen sind, gibt es mehr mögliche "Opfer". Ich möchte hier keine politische Diskussion dazu ziehen, aber manchmal glaube ich auch, dass es für bestimmte Kreise gut ist, wenn das Volk mit Brot und Spielen ruhig gehalten wird - also nichts unternommen wird (mal abgesehen davon, dass der lange Arm des Gesetzes nicht bis ins Universum reicht).

Ich möchte jetzt auch einen Medizinmann, der einen Indianertanz aufführt, damit das, was da vom Himmel fällt, versiegt.
Vielleicht mache ich ein kleines Feuerchen auf dem Balkon und klingele mit Glöckchen, und zwar so lange, bis es wirkt.
Das kann ein paar Tage dauern, wegen der Konzentration die vonnöten ist.
Aber am Ende schaffe ich das.
Das weiß ich.
Und wenn Ihr alle mitmacht, dann wirkt es wirklich und wir können behaupten, wir hätten den Winter vertrieben. (Und eine Gemeinschaft gründen?)


Verschneite Grüße in die Welt sendet era
Ob das hier was taugt, weiß ich nicht - Zufallsfund
digi
digi
Mitglied

Re: Dummenfang
geschrieben von digi
als Antwort auf erafina vom 12.03.2013, 11:27:49
Du hast den fürchterlich versch...neiten Tag gerettet.
Ich komme bis Ostern wahrscheinlich nicht mehr aus dem Breitgrinsen heraus.
Einfach al dente.



Man beachte die SIEBEN Smilies, die retten uns auch vor dem Schnee - in drei Wochen, so lange klingeln wir alle. Ich lach mich schlapp.
weserstern
weserstern
Mitglied

Re: Dummenfang
geschrieben von weserstern
als Antwort auf erafina vom 12.03.2013, 11:27:49

Aber am Ende schaffe ich das.
Das weiß ich.
Und wenn Ihr alle mitmacht, dann wirkt es wirklich und wir können behaupten, wir hätten den Winter vertrieben. (Und eine Gemeinschaft gründen?)


Verschneite Grüße in die Welt sendet era


Kann Dir gerne meine Mithilfe anbieten, habe noch Osterwasser, geschöpft aus dem Bach.. ist zwar vom letzten Jahr, aber es soll Wunder wirken

Es gibt auch noch die Möglichkeit Kornkreise, das klappt ja auch im Schnee , mit dem Schlepper vorzubereiten.

Deine Glocke könnte ich mit geweihten Orgelpfeifenresten aus dem Münster lautstark unterstützen.

weserstern

Anzeige

digi
digi
Mitglied

Re: Dummenfang
geschrieben von digi
als Antwort auf weserstern vom 12.03.2013, 12:40:49
...und ich kassiere freiwillig
(bitte keine Schecks, nur BAT)
minu
minu
Mitglied

Re: Dummenfang
geschrieben von minu
Ist es einem von euch schon so schlecht gegangen,
dass er nach jedem Strohhalm gegriffen hat?

Ihr werft alles in den gleichen Topf, dass es auch eine Hilfe sein kann, versteht ihr wohl nicht.

Würden die Ärzte wieder Zeit haben und zuhören, würden viele
Menschen keine Quaksalber mehr brauchen.

Mir hat ein sogenannter "Heiler" geholfen, ich war nicht
dumm, aber verzweifelt.

Emy
Re: Dummenfang
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf minu vom 13.03.2013, 05:11:53
emy,

es gilt ein grundsatz:

wer heilt, hat recht

(so sagt mein hausarzt immer - ohne häme auf heiler anderer art.)

Anzeige

Medea
Medea
Mitglied

Re: Dummenfang
geschrieben von Medea
als Antwort auf vom 13.03.2013, 08:57:44
Vor Jahren hatte ich eine sehr schmerzhafte hartnäckige
Gürtelrose, die mit den herkömmlichen medizinischen Mitteln
nicht zu heilen war. Mein Hausarzt, am Ende seines Lateins, schlug
vor, eine Besprecherin aufzusuchen. Nach ungefähr 14 Tagen
trockneten die Bläschen ein und der Ausschlag verschwand.
Was da für Kräfte am Werke waren ? interessierte mich weniger, das Endresultat war entscheidend. Mit Dummenfang hatte das nichts zu tun.

M.
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Dummenfang
geschrieben von schorsch
als Antwort auf Medea vom 13.03.2013, 09:28:42
Das ist wie das Besprechen der Warzen.

Ich habe übrigens meine sehr schmerzhafte Gürtelrose, welche von der linken Augenbraue über den Schädel zum linken Ohr ging, mit einem Tipp meiner Schwiegermutter behandelt, die ihre Lenden-Gürtelrose damit erfolgreich losgeworden war: Schwedentrank (Schwedenbitter, Schwedenelixier).
Re: Dummenfang
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf Medea vom 13.03.2013, 09:28:42


vielleicht wäre es nach 14 tagen aber auch "ohne alles" verschwunden.

wer weiß das schon?
karl
karl
Administrator

Re: Dummenfang
geschrieben von karl
als Antwort auf vom 13.03.2013, 10:35:39
Du bringst es auf den Punkt, Karin. Aber solange es nichts schadet (auch Placebos helfen real!) und nichts kostet, ist es ok. Karl

Anzeige