Anthropologie / Psychologie Angst vor Konflikten

hisun
hisun
Mitglied

Re: Angst vor Konflikten
geschrieben von hisun
als Antwort auf loretta † vom 02.12.2012, 00:42:22
Loretta,

tolle Musik – Mr. Moonlight from 1961 ..



ich folge deinem Beispiel auf die Matratze ..

Gute Nacht!
hisun

Re: Angst vor Konflikten
geschrieben von meli
als Antwort auf Paula51 vom 02.12.2012, 00:34:27
Ich habe diesen Vorwurf in Bezug auf das Schreiben neuer Leute immer wieder mal gelesen.

Es nimmt mich einfach wunderlich an, dass es erst heißt, klasse und prima Themen und dann kommt so etwas hinterher?

Obwohl auch der WM ganz deutlich seine Meinung geschrieben hat und erklärte, wie es zu dem neuen Brett gekommen ist.

Ich kann das nicht anders bewerten und ich schaue auch gern hinter die Begrifflichkeiten wie z.B. einfädeln. Es ist ein Bild auf der Autobahn. Man muss es sich nur vor Augen halten und beschreiben.

Meli
karl
karl
Administrator

Re: Angst vor Konflikten
geschrieben von karl
Anthropologie/Psychologie heißt dieses neue Brett. Was einige Userinnen hieraus machen, eine persönliche Streiterei, finde ich nicht gut.

Diskutiert doch vielleicht einmal das Thema, warum vor allem Frauen es oft schwer fällt, abstrakt über Fragestellungen zu diskutieren ( es gilt nicht für alle) und stattdessen den persönlichen Streit bevorzugen?

Ist es Sozialisation oder Genetik? Das wäre ein spannendes Genderthema und würde in diese Kategorie passen.

Karl

Anzeige

hisun
hisun
Mitglied

Re: Angst vor Konflikten
geschrieben von hisun
als Antwort auf karl vom 02.12.2012, 01:17:53
Lieber Karl

ich glaube nicht, dass abstrakt (weder von Mann noch Frau) über Konfliktprobleme diskutiert werden kann, denn ohne subjektive Erfahrung habe ich keine Ahnung von zwischenmenschlichen Konflikten .. kenne sie nur vom Hörensagen .. dann endet alles in blosser Theorie. Und ich vermute mal, dass das nicht der Zweck/Gedanke der T-Eröffnerin gewesen sein dürfte. Denn wie kann ich über Angst vor Konflikten diskutieren, wenn ich sie nicht hautnah erlebt habe ?!

Aber du hast Recht, dass persönliche Anmache oder Unterstellung von weiss ich was für Vermutungen an die TE nicht die feine Art der Lady oder Gentleman’s ist. Ich werde versuchen, mich themenbezogen – wo auch immer – einzubringen - nach dem Motto: was du nicht willst, das man dir antut, das füge auch keinem anderen zu.

Kritik ertrage ich aber schon, wenn angebracht
Und diese Deine Kritik nehme ich ernst.

Ich wünsche allen einen schönen ersten Advent-Sonntag !!

hisun
.*.
pschroed
pschroed
Mitglied

Re: Angst vor Konflikten
geschrieben von pschroed
Es ist schade, es gibt niemals einen Gewinner in solchen Diskussionen.

Nur ein persönlicher Aha Effekt der Genugtung welche nur einige Sekunden anhält.

Phil.
yuna
yuna
Mitglied

Re: Angst vor Konflikten
geschrieben von yuna
als Antwort auf pschroed vom 02.12.2012, 08:02:44
Und trotzdem diskutieren die meisten mit dem festen Vorsatz, als Gewinner aus solchen Diskussionen hervorzugehen. Einer der Gründe, wieso ich menschliches Verhalten nicht oder nur sehr schlecht verstehe - es ist so oft so völlig irrational.

Anzeige

Edita
Edita
Mitglied

Re: Angst vor Konflikten
geschrieben von Edita
als Antwort auf pschroed vom 02.12.2012, 08:02:44
Es ist schade, es gibt niemals einen Gewinner in solchen Diskussionen.
Nur ein persönlicher Aha Effekt der Genugtung welche nur einige Sekunden anhält.
Phil.


Doch Phil. es gibt ihn ( die ) Gewinner !!! Das sind die " kleinen " User, die nirgends mehr ein Erfolgserlebnis für sich abhaken können, ich meine jetzt im Reallife, und sich dann im Internet und solchen Diskussionsforen austoben , das ist anonym, und man muss sich keiner " Kritik " stellen, im schlimmsten Fall verschwindet man einfach, nicht ohne noch mal " nachgelegt " zu haben!
Konflikte ehrlich für immer lösen und ohne daß Einer " sein Gesicht verliert ", oder den " Kürzeren " zieht, das ist m. M. n. nicht möglich, eben weil das mit einer " unlontrollierbaren Masse " nicht möglich ist !
Ich persönlich gehe mit Kritik unterschiedlich um im RL, es kommt drauf an, von wem sie kommt, und in welcher " Laune " ich mich befinde! Manchmal bin ich daran interssiert sie schnell zu lösen, und manchmal lasse ich mir Zeit ! Konflikten " aus dem Weg " zu gehen, ist nicht mein Ding, vorausgesetzt, ich bin ehrlich an einer Lösung interessiert, ansonsten gehe ich " Leuten mit Konflikten " aus dem Weg!
Ich habe schon oft festgestellt, daß die wenigsten Leute " Konflikte " lösen wollen, sie wollen nur
" recht behalten " , und diesen Leuten gehe ich aus dem Weg! Und dieses " Problem " sehe ich im Netz
" verhundertfacht ", wenn das überhaupt reicht !

Edita
o.t.
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf Edita vom 02.12.2012, 08:52:17
mich erinnert das ganze fatal an die eine userin, die mit gepolter ins forum

rauschte, meinte, dem ganzen mal frischen wind einpusten zu müssen.

wie hieß sie doch gleich, die mit bild auf der motorhaube eines autos räkelte?

naja - egal
loretta †
loretta †
Mitglied

Re: Angst vor Konflikten
geschrieben von loretta †
als Antwort auf Edita vom 02.12.2012, 08:52:17

Das sind die " kleinen " User, die nirgends mehr ein Erfolgserlebnis für sich abhaken können, ich meine jetzt im Reallife, und sich dann im Internet und solchen Diskussionsforen austoben


Sehr schön und empathisch geschrieben ist dein gesamter Beitrag, Edita.

Besonders aber dein zweiter Satz trifft es, denn wer so vermessen ist, einem anderen user öffentlich zu schreiben, dass dieser ihm nicht das Wasser reichen könne, da er nicht in seiner Liga spiele, muss schon erhebliche Anerkennungsdefizite im privaten Umfeld haben.

karin, nicks sind Schall und Rauch

loretta
Edita
Edita
Mitglied

Re: o.t.
geschrieben von Edita
als Antwort auf vom 02.12.2012, 09:06:27
Lach Karin,
aber die " wurde ja verschwunden "!

Edita

Anzeige