Forum Politik und Gesellschaft Internationale Politik Die Saat der Gewalt: Israelis und Palästinenser schaffen die Aussöhnung nicht

Internationale Politik Die Saat der Gewalt: Israelis und Palästinenser schaffen die Aussöhnung nicht

olga64
olga64
Mitglied

Re: Die Saat der Gewalt: Israelis und Palästinenser schaffen die Aussöhnung nicht
geschrieben von olga64
als Antwort auf Edita vom 29.07.2014, 17:37:08
Dann sind wir ja wieder einig, liebe Edita (war wohl ein wengerl begriffsstutzig). ABer die Rolle des Papstes ist es wohl auch, zu beten und seinen Senf abzugeben - das wollen dessen Klienten ja sicher auch. Wenn er es nicht täte, würden sofort andere Empörte dies von ihm fordern. Olga
hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Re: Die Saat der Gewalt: Israelis und Palästinenser schaffen die Aussöhnung nicht
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf olga64 vom 29.07.2014, 17:07:13
Sie mögen es anscheinend wirklich: dass man Sie liest, auch wenn Sie nichts zu schreiben haben. Olga

Häähhh? Gibt es auch einen Link dazu?
Re: Die Saat der Gewalt: Israelis und Palästinenser schaffen die Aussöhnung nicht
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf olga64 vom 29.07.2014, 17:39:35
Dann sind wir ja wieder einig, liebe Edita (war wohl ein wengerl begriffsstutzig). ABer die Rolle des Papstes ist es wohl auch, zu beten und seinen Senf abzugeben - das wollen dessen Klienten ja sicher auch. Wenn er es nicht täte, würden sofort andere Empörte dies von ihm fordern. Olga


Hallo, olga,

gehört nicht das "Weltverbessertum" zum Kern von Glaubensgemeinschaften?

Gruß Grums

Anzeige

sammy
sammy
Mitglied

Re: Die Saat der Gewalt: Israelis und Palästinenser schaffen die Aussöhnung nicht
geschrieben von sammy
als Antwort auf vom 29.07.2014, 18:12:33
...sind denn "Glaubensgemeinschaften" per se abzulehnen, wenn sie helfen die "Welt zu verbessern"...?

sammy
Re: Die Saat der Gewalt: Israelis und Palästinenser schaffen die Aussöhnung nicht
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf olga64 vom 29.07.2014, 17:25:24
Welche Christen? In Gaza sind es Muslime - in Israel Muslime und Juden.
Christen sind wohl die Diplomaten, die sich hier engagieren - aber wenn zwei Kontrahenten keinen Frieden unter sich schaffen wollen, sind die auf verlorenem Posten.
Und der Papst betet und ermahnt - hilft auch nicht viel.
Und Krieg ist Krieg und immer grausam - ich befürchte, dass uns ein Krieg,den die "Juden" als Vergeltungskrieg führen (und ein solcher ist es ja, wenn eine Horde Terroristen in Gaza Hunderte Raketen gen Israel schicken) gerade von uns Deutschen immer intensiver beobachtet und leider auch be- und verurteilt wird, andere Gründe in unserem Denken haben.
Aber das alles ist viel zu komplex. Ich befürchte, dass sich die Salafisten und ISIS bereits rüsten, um ihr grausames Spiel dann zusammen mit den Hamas weiterzuführen und die ganze Region in Beschlag nehmen. Olga

diesen ansichten entsprechen auch meine meinungen,
danke olga.

m./.
.
Tina1
Tina1
Mitglied

Re: Die Saat der Gewalt: Israelis und Palästinenser schaffen die Aussöhnung nicht
geschrieben von Tina1
als Antwort auf sammy vom 29.07.2014, 18:31:24
...sind denn "Glaubensgemeinschaften" per se abzulehnen, wenn sie helfen die "Welt zu verbessern"...?

sammy


..wäre schön wenn du paar Beispiele nennen würdest )

Anzeige

Re: Die Saat der Gewalt: Israelis und Palästinenser schaffen die Aussöhnung nicht
geschrieben von claude
als Antwort auf vom 29.07.2014, 18:34:16
Da schließe ich mich an!!!
clara
clara
Mitglied

Re: Die Saat der Gewalt: Israelis und Palästinenser schaffen die Aussöhnung nicht
geschrieben von clara
als Antwort auf panda vom 29.07.2014, 16:14:18
Hallo, clara,

als Idiot bin ich kein Politiker und führe keinen Krieg.



pardon , ich hatte schreiben wollen , ---als weiser Mensch !
geschrieben von Grums

@ panda: Das hat Grums nicht an mich geschrieben! Zitate sollten korrekt sein - auch in Foren!
Und wieso bringst Du nun Dich mit "weiser Mensch" in das angebliche Zitat von Grums ein? Alles ziemlich verworren!?

Clara

@ Grums: Deinem Beitrag stimme ich im großen und ganzen zu!
karl
karl
Administrator

verbrecherischer Krieg gegen Zivilisten
geschrieben von karl
als Antwort auf clara vom 29.07.2014, 19:55:05
@ clara,

das fand ich auch extrem seltsam, wie so manches.

Wer übrigens die Bilder aus Gaza von heute sieht, der kann doch nicht weiterhin Israels Politik gutheißen und die Bombardierung für angemessen halten.

Jetzt fehlt nach der Bombardierung des einzigen Kraftwerks z. B. selbst der Strom in Krankenhäusern und dann wird die verlogene und durch und durch zynische Propaganda hier auch von einigen noch (gedankenlos?) aufgegriffen, es sei kein Krieg gegen Zivilisten.



Karl
Re: verbrecherischer Krieg gegen Zivilisten
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf karl vom 29.07.2014, 20:07:00
Hallo, karl,

mich ärgert die zensierte Berichterstattung in diesem Land
über die Vernichtung der Infrastruktur in Gaza.

Heute hat im Deutschlandfunk ein Journalist darüber berichtet!

Wenn Journalisten von Israel aus über Gaza berichten wollen, müssen sie vor der Arbeitsaufnahme in Israel unterschreiben, dass sie nur solche Berichte erstellen, die Israel nicht schaden und sie müssen die Berichte vor der Veröffentlichung sich genehmigen lassen!

Ein solcher Journalismus ist eine Farce!

Gruß Grums

Anzeige