Forum Allgemeine Themen Plaudereien Urknall oder Schöpfung

Plaudereien Urknall oder Schöpfung

Romeo
Romeo
Mitglied

Urknall oder Schöpfung
geschrieben von Romeo
Urknall oder Schöpfungsgeschichte?

Die Frage, was denn nun tatsächlich maßgeblich zur Entstehung der Erde beigetragen hat, beschäftigt heutzutage auch Wissenschaftler. Diese sollten eigentlich davon überzeugt sein, dass die Erde durch den Urknall entstanden ist. Laut dieser Theorie schlug vor ungefähr 15 bis 20 Milliarden Jahren ein riesiger Meteor auf und die Erde entstand aus dem Nichts. Dieser Vorgang wird üblicherweise als Urknall bezeichnet.

Dann gibt es aber noch die Theorie der Schöpfungsgeschichte. Gott hat die Welt in sieben Tagen geschaffen und sich an jedem einzelnen Tag der Erschaffung einer anderen Spezies zugewendet, bis er sich schließlich am siebten Tag seiner Schöpfung ausruhte.

Fromme Christen sehen gar keinen Zweifel darin, dass die Welt allein durch Gott erschaffen wurde. Wissenschaftler hingegen glauben nicht an das Unmögliche und fordern für eine Theorie immer Beweise. Aber was ist mit christlichen Wissenschaftlern?

Diese befinden sich in einem Zwiespalt von Glauben und Wissen. Über Jahre hinweg haben sie sich deshalb besonders damit beschäftigt, Beweise für die Urknall-Theorie zu finden. Und hier passt alles wunderbar zusammen. Man kann die -Entstehung jedes einzelnen Lebewesens logisch nachvollziehen. Was aber wen man sich irrt? Es gibt in unserer Welt immer wieder mal Augenblicke, wo einen der Verstand verlässt und man auf seinen Glauben hören muss. Wenn nicht Gott die Welt geschaffen hat, sondern diese tatsächlich durch eine riesige Explosion im Weltall entstanden ist, dann würden gläubige Christen doch schon erheblich daran zweifeln, warum man dann von der Theorie der Schöpfungsgeschichte ausgeht. Vielleicht gibt es Gott dann ja gar nicht?

Dies scheint ein ziemlich heikles Thema zu sein. Jeder hat hier eine andere Auffassung. Jedoch sollte man bei jedweder Diskussion über die Entstehung der Erde den Glauben eines jeden einzelnen respektieren. Für viele beginnt der Glauben dort, wo die Wissenschaft nicht weiter weiß.
Eure Meinung hierzu würdr mich interezieren.
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: Urknall oder Schöpfung
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf Romeo vom 05.01.2013, 18:41:22
Hallo Romeo - willkommen im ST.

Wozu einen neuen Thread eröffnen, wo doch zur Zeit hier ein adäquater Thread läuft?

Außerdem haben wir das schon 1000fach im ST "diskutiert" und immer endete Alles in einem Glaubenskrieg und wilden persönlichen Beschimpfungen.
wandersmann_1
wandersmann_1
Mitglied

Re: Urknall oder Schöpfung
geschrieben von wandersmann_1
als Antwort auf Romeo vom 05.01.2013, 18:41:22
Diese sollten eigentlich davon überzeugt sein, dass die Erde durch den Urknall entstanden ist. Laut dieser Theorie schlug vor ungefähr 15 bis 20 Milliarden Jahren ein riesiger Meteor auf und die Erde entstand aus dem Nichts. Dieser Vorgang wird üblicherweise als Urknall bezeichnet.



Willst Du mit dieser Nonsens-Theorie ernsthaft eine Diskussion in Gang setzen?

Anzeige

karl
karl
Administrator

Re: Urknall oder Schöpfung
geschrieben von karl
als Antwort auf wandersmann_1 vom 05.01.2013, 18:49:46
Der Urnall hat das Universum entstehen lassen. Die Erde gab es da noch sehr lange nicht.
Jeder hat hier eine andere Auffassung. Jedoch sollte man bei jedweder Diskussion über die Entstehung der Erde den Glauben eines jeden einzelnen respektieren. Für viele beginnt der Glauben dort, wo die Wissenschaft nicht weiter weiß.
Das wäre dann der Lückenbüßer Gott und Gott würde durch die Wissenschaft immer weiter zurück gedrängt.

Wer Gott dort hinsetzt, wofür er keine Erklärung mehr hat, hat am Anfang den Gott des Donners und des Blitzes und am Ende gar nichts mehr.

Ich finde den Ansatz von Lesch ganz gut. "Gott" ist das, was unserem Leben Sinn gibt und das kann sehr Unterschiedliches sein.

Lebenssinn

Karl
wandersmann_1
wandersmann_1
Mitglied

Re: Urknall oder Schöpfung
geschrieben von wandersmann_1
als Antwort auf karl vom 05.01.2013, 19:59:13
Das weiß ich ja. Nur hat die allgemein bekannte Urknall-Theorie ja nichts mit diesem Quark zu tun:

Diese sollten eigentlich davon überzeugt sein, dass die Erde durch den Urknall entstanden ist. Laut dieser Theorie schlug vor ungefähr 15 bis 20 Milliarden Jahren ein riesiger Meteor auf und die Erde entstand aus dem Nichts. Dieser Vorgang wird üblicherweise als Urknall bezeichnet.

karl
karl
Administrator

Re: Urknall oder Schöpfung
geschrieben von karl
als Antwort auf wandersmann_1 vom 05.01.2013, 20:05:09
Entscchuldigung, ich wollte auf Romeo antworten. karl

Anzeige

hobbyradler
hobbyradler
Mitglied

Re: Urknall oder Schöpfung
geschrieben von hobbyradler
als Antwort auf Romeo vom 05.01.2013, 18:41:22
Urknall oder Schöpfungsgeschichte?


Weder noch.

Die Urknall Theorie erklärt ja lediglich das Universum.

Meine Überlegungen hören sofort dort auf, wo ich überlege wie etwas entstehen konnte, wenn nichts vorhanden war.
Auch der Urknall muss ja irgendwo mit irgend etwas stattgefunden haben, auch ein Gott müsste irgendwo existiert haben, egal ob als uns bekannte Materie oder in anderer Form.
Selbst mathematisch, über unsere praktisch bekannten Dimensionen hinausgehende Möglichkeiten, erklären für mich nicht wie aus nichts, im Nichts, etwas werden kann.

Ich habe sehr früh eingesehen, dass es mir nichts bringt darüber nachzudenken. Es gibt etwas was der Mensch im Augenblick nicht verstehen kann.

Ciao
Hobbyradler
nostalgie
nostalgie
Mitglied

Re: Urknall oder Schöpfung
geschrieben von nostalgie
als Antwort auf hobbyradler vom 05.01.2013, 20:35:28
zitat. ....es gibt etwas, was der Mensch im Augenblick nicht verstehen kann.

Ja, und das ist gut so!
Klara39
Klara39
Mitglied

Re: Urknall oder Schöpfung
geschrieben von Klara39
als Antwort auf hobbyradler vom 05.01.2013, 20:35:28
Genau, Hobbyradler, darüber nachzudenken ist genauso fruchtlos, wie über die Frage, was zuerst da war: das Ei oder die Henne! Der Meteorit muss ja auch irgendwie aus dem Nichts entstanden sein?
Klara
hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Re: Urknall oder Schöpfung
geschrieben von hinterwaeldler
OMG, Hema ist wieder auferstanden und hat eine Geschlechtsumwandlung machen lassen. Ich dachte ernstlich sie wäre ein Teil der Staubschicht auf meinem Schlafzimmerschrank.

Es scheint doch etwas dran zu sein an der Auferstehungstheorie.

Anzeige