Forum Allgemeine Themen Plaudereien Urknall oder Schöpfung

Plaudereien Urknall oder Schöpfung

karl
karl
Administrator

Re: Urknall oder Schöpfung
geschrieben von karl
als Antwort auf digi vom 07.01.2013, 00:49:21
Hallo digizar,

anstatt selber zu versuchen aus dem Stand meine private Theorie zu entwickeln, habe ich mir die Zeit genommen, die von Edita eingestellte Sendung zu sehen. Es geht um die Schleifenquantengravitation, die in den Filmchen vor allem von dem Physiker Martin Bojowald vertreten wird, der folgendes Buch geschrieben hat.



Ich habe soviel davon verstanden:

Ein schwarzes Loch enthält ja durchaus Materie und zwar unglaublich viel und seine Größe ist nicht Null. Die Dichte ist so gewaltig, dass selbst Lichtquanten der hohen Gravitation nicht entkommen können, weshalb uns diese Masseansammlungen schwarz erscheinen.

Je dichter Materie zusammengepackt wird, umso heißer wird sie, weil die Gravitationsenergie auf einen immer kleineren Raum zusammengepackt wird. Die Energie wird in Wärme umgesetzt. Das geht aber nicht unbegrenzt so weiter. So wie ein Schwamm, wenn er vollgesaugt ist, kein zusätzliches Wasser mehr aufsaugen kann, ist irgendwann Ende, dann besitzt das Universum das kleinste mögliche Volumen. Dieses Volumen ist nicht Null!

Diese Theorie erlaubt erstmals auch einen Blick in die Zeit vor dem Urknall, der in der Fernsehsendung als Urprall bezeichnet wird. Das Universum zieht sich zusammen, explodiert, zieht sich wieder zusammen, explodiert etc. Es könnte ein zyklisches Geschehen sein.

Karl
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: Urknall oder Schöpfung
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf digi vom 07.01.2013, 00:49:21
@digi

Die "Befürchtungen" hatten nicht die Physiker am CERN, sondern vorwiegend Laien und ein popularitätssüchtiger Mathematiker. Die Realität und die Versuche haben bewiesen, dass das alles Blödsinn ist.

Ohne arrogant wirken zu wollen sage ich: Ein Glück, dass in diesem Thread keine Profi-Physiker mitlesen. Deren Zuversicht auf gute Allgemeinbildung wäre schwer erschüttert

:)
Marija
Marija
Mitglied

Re: Urknall oder Schöpfung
geschrieben von Marija
als Antwort auf karl vom 07.01.2013, 08:18:01
...könnte es nach diesen Denkvarianten dann auch "Zeitschleifen" " Parallelwelten" geben?

Marija

Anzeige

karl
karl
Administrator

Re: Urknall oder Schöpfung
geschrieben von karl
als Antwort auf Marija vom 07.01.2013, 08:23:42
@ marija,

in der Fernsehsendung wurde von unserem Universum auch wie von einer Blase in kochendem Wasser gesprochen. Es könnte noch andere Blasen geben. Ich verstehe aber die zugrundeliegende Mathematik nicht und kann deshalb das nicht wirklich kommentieren. Vielleicht nur soviel: Ich habe Bescheidenheit gelernt und weiß, dass ich sehr vieles nicht weiß und vor allem, dass unsere makroskopische Welt, an die wir im Laufe der Evolution auch erkenntnismäßig angepasst wurden, einen Sonderfall darstellt. Vieles, was uns unlogisch erscheint, ist in der Quantenwelt "Realität".

@ dutchweepee,

so verschämt würde ich nicht sein. Das Interesse ist doch da und es wurden auch die richtigen Links, z. B. von Edita, gesetzt.

Karl
Marija
Marija
Mitglied

Re: Urknall oder Schöpfung
geschrieben von Marija
als Antwort auf karl vom 07.01.2013, 08:49:55
@ marija,

Vieles, was uns unlogisch erscheint, ist in der Quantenwelt "Realität".

Karl
geschrieben von karl


sehr schön ! Danke ! Marija
lalelu
lalelu
Mitglied

Re: Urknall oder Schöpfung
geschrieben von lalelu
als Antwort auf dutchweepee vom 07.01.2013, 08:22:01
Ohne arrogant wirken zu wollen sage ich: Ein Glück, dass in diesem Thread keine Profi-Physiker mitlesen. Deren Zuversicht auf gute Allgemeinbildung wäre schwer erschüttert


@dutchweepee: du hast völlig Recht: um die Allgemeinbildung in Deutschland ist es schlecht bestellt!! Ein hoher Prozentsatz der Bevölkerung versteht nichts von Physik, Lichtquanten, Zeitschleifen, Gravitationsgesetzen usw....

Lalelu

Anzeige

schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Urknall oder Schöpfung
geschrieben von schorsch
als Antwort auf Romeo vom 05.01.2013, 18:41:22
Grübel: Ob wohl der Urknall auch Gott erschaffen hat? Oder wars vielleicht eher umgekehrt?
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Urknall oder Schöpfung
geschrieben von schorsch
als Antwort auf karl vom 07.01.2013, 08:18:01
Ich denke, dass, wenn das Schwarze Loch genug Energie gesammelt hat, diese sich explosionsartig urknallig in alle Richtungen ausbreitet.
nerida
nerida
Mitglied

Re: Urknall oder Schöpfung
geschrieben von nerida
als Antwort auf schorsch vom 07.01.2013, 09:26:23
Ich denke, dass, wenn das Schwarze Loch genug Energie gesammelt hat, diese sich explosionsartig urknallig in alle Richtungen ausbreitet.


aha, Du tendierst also auch mehr zu Dieter Nuhr?
hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Re: Urknall oder Schöpfung
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf schorsch vom 07.01.2013, 09:23:02
Grübel: Ob wohl der Urknall auch Gott erschaffen hat? Oder wars vielleicht eher umgekehrt?

Ich schließe mich mal an und behaupte tollkühn: Der Urknall hat die Bedingungen geschaffen, das in manchen Köpfen ein Gott entstehen konnte.

Abgesehen davon, verstehe ich nicht viel von Astrophysik. Für mich ist allerdings unvorstellbar das ein Universum aus einem Nichts entstehen konnte. Ich denke eher das ein vorangegangenes Universum implodiert ist und alles in einem Hyper-Schwarzen Loch verschwand. Folgt man dieser These gibt es tatsächlich außerhalb unserer Wahrnehmung weitere Universen. Ob diese von gleichen Natur wie das unsere sind, ist fraglich aber wahrscheinlich.

Die von den anderen Universen ausgesendeten Informationen, Radiowellen und Lichtstrahlen wurden von diesem Hyperloch aufgesogen und können uns deshalb nicht mehr erreichen. Darum erscheint uns eine Grenze um unsere Region des Weltalls, bzw. um das Einflussbereich des Urknalls.

Sg Paralleluniversen gehören jedoch so wie Gott zu den Scifi-Elementen verschiedener Literaten. Erfreuen wir uns an ihrer blühenden Phantasie.

Anzeige