Forum Soziales und Lebenshilfe Soziales Hat der Führerschein für`s Leben noch eine Überlebenschance?

Soziales Hat der Führerschein für`s Leben noch eine Überlebenschance?

Re: Hat der Führerschein für`s Leben noch eine Überlebenschance?
geschrieben von kunvivanto
als Antwort auf werderanerin vom 06.05.2017, 10:33:52
Was aber sollen denn letztlich irgendwelche "Eignungstests" bewirken, in solch einem Test kann/muss ich mich vielleicht zusammen reißen, um den zu bestehen, mach "brav" alles das, was man hören möchte und was kommt danach...draußen auf der Strasse macht dann Jeder wieder das, was er auch schon vorher gemacht hat !
Stimmt. Das ist wie bei der MPU, zu deren Bestehung es ja haufenweise Schulungskurse gibt. Da wird dann die Prüfung bestanden, und das war's.
ehemaligesMitglied41
ehemaligesMitglied41
Mitglied

Re: Hat der Führerschein für`s Leben noch eine Überlebenschance?
geschrieben von ehemaligesMitglied41
als Antwort auf kunvivanto vom 06.05.2017, 12:19:03
.. ich staune schon, mit welchen Argumenten Autofahrer kommen.

Es ist doch eigentlich wurscht, unter welchen Bedingungen man solch einen Test macht. Vorbereiten muss man sich eh und wenn da nichts hängen bleibt, dann ist es eh zu spät.

Natürlich kann man das Verhalten nachher nicht vorhersehen.

Aber die Diskussion zeigt, dass mehrheitlich alles so bleiben soll, wie es ist.

Dann gibt es halt in Zukunft noch mehr Mittelfahrer auf der Autobahn und in der Stadt kennt ja das Auto den Weg.



ein-Lächeln_

schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Hat der Führerschein für`s Leben noch eine Überlebenschance?
geschrieben von schorsch
als Antwort auf ehemaligesMitglied41 vom 07.05.2017, 00:31:16
Was nützen Kurse und Prüfungen, wenn der Proband mit dem festen Vorsatz dran geht: "Ich mache das jetzt, weil ich muss. Aber nachher könnt ihr mich alle mal...."?

Anzeige

karl
karl
Administrator

Re: Hat der Führerschein für`s Leben noch eine Überlebenschance?
geschrieben von karl
als Antwort auf ehemaligesMitglied41 vom 07.05.2017, 00:31:16
Es wird sicherlich nicht alles bleiben, wie es ist. Der Blutzoll ist zu hoch. Die autonomen Autos werden kommen und die Diskussion um Führerscheine wird schneller als gedacht obsolet werden. In Fahrschulen würde ich nicht mehr investieren.

Karl
werderanerin
werderanerin
Mitglied

Re: Hat der Führerschein für`s Leben noch eine Überlebenschance?
geschrieben von werderanerin
als Antwort auf karl vom 07.05.2017, 09:41:54
Mit den zukünftigen, selbstfahrenden Autos... werden sich eh die ganzen "Führerscheinzulassungsbedingungen" ändern und wenn das "Auto der Zukunft" die Strecken auch allein bewältigen könnte..., brauchen die Insassen keinen Führerschein mehr...

Habe sogar neulich in einer Zeitschrift das zukünftige "fliegende Auto" gesehen, was ganz normal auf der Strasse fährt, bei Stau aber kurz und schmerzlos in die Lüfte abheben und den Stau überfliegen kann...das fände ich echt supi , schade, dass es die Dinger noch nicht gibt...

Kristine
Re: Hat der Führerschein für`s Leben noch eine Überlebenschance?
geschrieben von WoSchi
als Antwort auf schorsch vom 07.05.2017, 09:22:14
Tja Schorsch, dann braucht man auch keinerlei medizinischen Vorsorgeuntersuchungen,l denn wer nicht hin will, geht eben nicht -
Die Reihe könnte fortgesetzt würden. Wenn, wenn,wenn -
Diese Diskussion und die vehementen Stimmen gegen eine begrenzte Gültigkeit des Führerscheins ab einem bestimmten Alter zeigt nur, wie starrsinnig leider viele Menschen sind und wie leichtsinnig sie mit der Gesundheit und Sicherheit anderer Menschen im Strassenverkehr umgehen.

Mich würde ja interessieren, wie viele menschen an Programmen wie diesem hir teilnehmen:

Anzeige

old_go
old_go
Mitglied

Re: Hat der Führerschein für`s Leben noch eine Überlebenschance?
geschrieben von old_go
als Antwort auf werderanerin vom 07.05.2017, 10:46:10
Mich mal eben mit meinem Auto über Staus hinwegsetzen können,hab ich mir schon vor langer Zeit gewünscht

aber,stellt euch mal das Gedrängel über uns vor!!!

Und dann rummst es nicht nur auf der Strasse,sondern:
der "Segen" kommt auch noch von oben.............

"steuern" lass ich mich nicht,schon gar nicht vom Auto!

Dann macht doch das Fahren keine Freude mehr!

Und einen Fahr-könn-Nachweis muss man sicherlich auch für ein "selbstfahrendes" Auto haben,
sonst weiß man sich nicht zu helfen,wenn die Mechanik ausfällt!


o_g
pschroed
pschroed
Mitglied

Re: Hat der Führerschein für`s Leben noch eine Überlebenschance?
geschrieben von pschroed
als Antwort auf WoSchi vom 07.05.2017, 10:55:41
Nicht schlecht
Phil.
jeweller
jeweller
Mitglied

Re: Hat der Führerschein für`s Leben noch eine Überlebenschance?
geschrieben von jeweller
als Antwort auf WoSchi vom 07.05.2017, 10:55:41
Unser Schein muss alle 5 Jahre erneuert werden. Die testen aber nur die Augen, denn die Meisten haben mit Schulabschluss einen Führerschein und können fahren. Wir haben kaum öffentliche Verkehrsmittel.
Ein neuer scheu kostet auch nicht viel.

Hubert
ehemaligesMitglied41
ehemaligesMitglied41
Mitglied

Re: Hat der Führerschein für`s Leben noch eine Überlebenschance?
geschrieben von ehemaligesMitglied41
als Antwort auf karl vom 07.05.2017, 09:41:54
"Durchbruch für automatisiertes Fahren ab dem Jahr 2030"

Dein Optimismus ist wohl doch etwas überzogen und die meisten der Diskutanten hier, werden diese Revolution als Fahrzeugbesitzer nicht miterleben.

ein_lächeln_

Anzeige