Forum Finanzen & Wirtschaft Wirtschaftsthemen Früher war nicht alles besser: Die Armut auf der Welt nimmt ab

Wirtschaftsthemen Früher war nicht alles besser: Die Armut auf der Welt nimmt ab

lupus
lupus
Mitglied

Re: Früher war nicht alles besser: Die Armut auf der Welt nimmt ab
geschrieben von lupus
als Antwort auf karl vom 20.06.2017, 08:41:16
Ich bin mit einer "Oberlehrerin" verheiratet....

Karl
geschrieben von karl


Ein wahres Wort gelassen ausgesprochen !?
lupus
(der eine Schwester als Oberlehrerin hat)
olga64
olga64
Mitglied

Re: Früher war nicht alles besser: Die Armut auf der Welt nimmt ab
geschrieben von olga64
als Antwort auf lupus vom 20.06.2017, 20:57:11
Ein (emeritierter) Professor und eine vermutlich pensionierte Oberlehrerin - ist doch eine gute, intellektuelle Basis und bestärkt die Statistik, derzufolge Menschen aus gleichem intellektuellen Niveau gute und stabile Beziehungen eingehen. Mich wundert dies nicht, weil gerade dort viel gesprochen wird und auch differierende Meinungen mit Niveau, Verstand und wenig bis keine Fakes ausgefochten werden.

Wer hier den Terminus Oberlehrer aber abwertend benützt, hat vermutlich nie am eigenen Leibe (und eigenem Gehirn) erlebt, was das eigentlich ist... Olga
lupus
lupus
Mitglied

Re: Früher war nicht alles besser: Die Armut auf der Welt nimmt ab
geschrieben von lupus
als Antwort auf olga64 vom 21.06.2017, 17:02:09


Wer hier den Terminus Oberlehrer aber abwertend benützt, hat vermutlich nie am eigenen Leibe (und eigenem Gehirn) erlebt, was das eigentlich ist... Olga


Nun , wenn sie gegen den umgangssprachlich belegten Begriff angehen wollen, nur zu.

Zum Oberlehrer oder auch nur Lehrer eine Begebenheit:
Diese Berufsgruppe sind oft sehr schwierige Steuerbürger. In einem Urteil des Finanzgerichts war zu lesen (sinngemäß):
" Lehrer haben im täglichen Leben immer Recht. Dies ist jedoch vor einem Finanzgericht nicht der Fall. Wenn sie das begreifen würden wäre viel Frust gespart."

lupus

Anzeige

karl
karl
Administrator

Re: Früher war nicht alles besser: Die Armut auf der Welt nimmt ab
geschrieben von karl
als Antwort auf lupus vom 21.06.2017, 18:12:19
Zwischenruf vom Oberlehrer: wie lautet das Thema? 😃
lupus
lupus
Mitglied

Re: Früher war nicht alles besser: Die Armut auf der Welt nimmt ab
geschrieben von lupus
als Antwort auf karl vom 21.06.2017, 21:01:22
Ja Karl, das ist aber oft so.
Ich kann doch wegen des "Oberlehrers" keinen neuen Faden anfangen.
lupus

Und früher waren die Oberlehrer wohl auch noch problematischer.
karl
karl
Administrator

Re: Früher war nicht alles besser: Die Armut auf der Welt nimmt ab
geschrieben von karl
als Antwort auf lupus vom 22.06.2017, 07:21:53
Schon ok, Lupus. Trotzdem finde ich das eigentliche Thema sehr spannend. Es zeigt nämlich, dass Fakten oft der subjektiv empfundenen "Wahrheit" diametral entgegenstehen können. Die Filterfunktion der Medien (das ist kein Vorwurf an sie) konzentriert wie ein Brennglas inzwischen die schlechten Nachrichten rund um den Globus auf unser Wohnzimmer.

Wir sind ja auch alle so gebaut, dass uns diese "schlechten" Nachrichten mehr interessieren als z. B. "In Somalia hat Fred Austair heute einen sehr glücklichen Tag mit seiner Frau verbracht". Es würde uns doch sehr wundern, wenn dies gemeldet würde. Wohingegen die Meldung "In Somalia wurde Fred Austair von seiner Frau aufgegessen" auch bei uns große Schlagzeilen produzieren würde. Auch wenn es extrem selten passiert, irgendwo regiert immer der Schrecken und das wird uns mitgeteilt.

Dies führt zu einer selektiven Wahrnehmung und zu einem Bild der Welt, welches nicht repräsentativ ist. So wird verständlich, warum die gut belegte Aussage "Die Armut auf der Welt nimmt ab" nicht geglaubt wird.

Karl

Anzeige

Monja_moin
Monja_moin
Mitglied

Re: Früher war nicht alles besser: Die Armut auf der Welt nimmt ab
geschrieben von Monja_moin
als Antwort auf karl vom 22.06.2017, 08:21:07

..
.........
...................
Dies führt zu einer selektiven Wahrnehmung und zu einem Bild der Welt, welches nicht repräsentativ ist. So wird verständlich, warum die gut belegte Aussage "Die Armut auf der Welt nimmt ab" nicht geglaubt wird.

Karl
geschrieben von karl


Das Problem ist wohl auch, daß jeder unter Armut etwas anderes versteht.
Die Maßstäbe, Richtlinien was zur Armut zählt sind verschieden.
So wird unterschieden zwischen absoluter und extremer Armut, relativer Armut und gefühlter Armut.

Diese Begriffe werden auf folgender Seite gut erklärt:
Definition von Armut

Ich gehe davon aus, daß in dieser Studie die absolute und extreme Armut gemeint ist.

Monja.
freddy-2015
freddy-2015
Mitglied

Re: Früher war nicht alles besser: Die Armut auf der Welt nimmt ab
geschrieben von freddy-2015
als Antwort auf karl vom 22.06.2017, 08:21:07
Genau so sieht es aus und der ein oder die andere sollte mal nur positive TV Sendungen schauen.

Dann würde natürlich weniger gespendet.
lupus
lupus
Mitglied

Re: Früher war nicht alles besser: Die Armut auf der Welt nimmt ab
geschrieben von lupus
als Antwort auf karl vom 22.06.2017, 08:21:07
vollkommene Übereinstimmung1
lupus

PS.:Mit der Interesse für schlechte Nachrichten bemühe ich mich schon realistischer zu sein.
Wingman
Wingman
Mitglied

Re: Früher war nicht alles besser: Die Armut auf der Welt nimmt ab
geschrieben von Wingman
als Antwort auf lupus vom 22.06.2017, 11:37:56
Also wenn Ihr Euch jetzt genügend gebauchpinselt habt könnte die echte Diskussion doch weitergehen.

Oder möchtet ihr noch ein wenig weiter oberlehrern?

Ich meine man stößt Euch mit der Nase auf ein Problem ...

Bernd

Anzeige