Altersballade von Wilhelm Busch


Das grosse Glück, noch klein zu sein,
sieht wohl der Mensch als Kind nicht ein,
und möchte, dass er ungefähr
schon 16 oder 17 wär.

Doch dann mit 18 denkt er: Halt,
wer über 20 ist, ist alt.
Kaum ist die 20 grad geschafft,
erscheint die dreissig greisenhaft.

Und an die 40, welche Wende
Die 50 gilt beinah als Ende.
Doch nach der 50, peu à peu,
schraubt man das Ende in die Höh.

Die 60 scheint jetzt ganz passabel
Und erst die 70 miserabel.
Mit 70 aber hofft man still,
ich werde 80, so Gott will.

Wer dann die 80 überlebt,
zielsicher nach der 90 strebt.
Dort angelangt, zählt man geschwind,
die Leute, die noch älter sind.

Anzeige

Kommentare (9)

elbwolf
elbwolf
Mitglied

Cho cháu hỏi Đối với TPHCM chỗ nào chữa sùi mào gà Đặc biệt nhất ạ?
cháu Ở tận Bình Thuận phải cháu không nắm được
chỗ nào phải chăng để đi làm kiểm tra
. AloBacsi có khả năng chỉ giúp cháu được
0 ạ? cháu cảm ơn AloBacsi quá nhiều .
(Thanh Nhan Nguyen)

AloBacsi trả lời:

Chào bạn,
trước đây , sùi mào gà được xem là một
bệnh tật lành tính. song ngày nay, vài nhà kỹ thuật cho
rằng trong các giả dụ, bịnh lý nhìn thấy khuynh
hướng trở nên ác tính, dẫn tới ung thư cổ tử cung hoặc
dương vật . lứa tuổi mắc bệnh một
vài đặc biệt là 20-25.

bịnh lý này thường bởi 2 nguyên cớ tạo thành
ra:

+ do "giao ban". có người đã và đang mang bệnh .


+ ưng chuẩn vệ sinh 0 sạch sẽ.

+ thông qua mặc chung đồ với người đang mắc bệnh

+ bởi vì nguồn cội nước bạn dùng k ổn.

cặp bịnh lý này bạn có khi khám và ngăn chặn tại BV Da Liễu hoặc BV Từ Dũ.
Tùy cấp độ nặng nhẹ của bệnh sẽ xuất hiện phương án tránh
phù hợp như: đốt điện, chấm thuốc.
buộc phải kiên trì hạn chế bệnh lý sẽ
ngừa phòng khỏi, nếu để lâu sẽ khó làm hết
bởi vì bệnh lý sẽ lan truyền xuất ́một vài khu vực khác trên kia cơ thể .


Bạn có thể gọi một số trạm xá sau để được kiểm tra
thăm khám và chữa đúng thời điểm nhé:

BV Da Liễu TPHCM

2 Nguyễn Thông, Phường 6, Quận 3, TPHCM

ĐT: 08 3930 5995

đường dây nóng: 0908 051 200

Dịch vụ đặt lịch hẹn kiểm tra bệnh
nguy nguy hiểm 0909 100 819

Để 0 mang cò mồi dụ dỗ khi đến thăm khám tại BV Da Liễu bạn có lẽ sẽ Tham khảo
thêm bài viết sau để chủ động hơn lúc vận động .


>> liệu trình kiểm tra thăm khám
bệnh tại BV Da Liễu TPHCM

BV Từ Dũ TPHCM

106 Cống Quỳnh, Phường Phạm Ngũ Lão, Quận một, TPHCM

ĐT: 08 5404 2829

Mong rằng những tin tức trên kia sẽ
giúp ích cho bạn.
Thân ái, http://khamsuimaoga.com/

elbwolf
elbwolf
Mitglied

Das geht nun so jahrein - jahraus: 
Als "Wilhelm Busch", mit Saus und Braus, 
Und ziert hier im ST die Titelseite.   
Von ganz allein sucht niemals er das Weite -  
Wann jagen endlich aus dem Haus
Den Pseudo-Barden wir hinaus?
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . © elbwolf
Gib endlich zu, werte "Autorin" @situ, dass Dein "Verdienst" in dreierlei besteht:
1. diese Klamotte UNBEKANNTER HERKUNFT irgendwo im Jahr 2010 ausgegraben und
2. die Postkarte oder Karikatur (von wem eigentlich?) dazumontiert und
3. diesen "Werk" hier im ST eingeschmuggelt zu haben.

Ich kündige jedenfalls einen Frontalangriff gegen den "Dauerbrenner" an und tippe weiterhin auf den gestandenen und vergessenen Eugen Roth als den wirklichen Autor (der Verse natürlich, nicht der Illu).

elbwolf

elbwolf
elbwolf
Mitglied

... dass sich in Deiner Person ein zweiter Misstrauischer gefunden hat, der sich nicht jedes X für ein U vormachen lässt!
Auf der besagten Seite (s. weiter oben den Link bei mir!) gibts so richtig Deftiges zu lesen, das weit interessanter ist, als dieses Dauerbrenner-Pseudo-WiBu-Gedicht.
Prima, @kunvivanto - immer schön misstrauisch bleiben!
elbwolf grüßt herzlich
kunvivanto
Ich bin ein ziemlich guter WB-Kenner, aber das Gedicht war mir unbekannt. Drum hab ich gegoogelt und hinterher gesehen, dass elbwolf dieselbe Seite gefunden hat.
elbwolf
elbwolf
Mitglied

... geistern die angeblichen Wilhelm-Busch-Verse so munter wie eh und je auf den ST-Seiten herum - ich könnte mir 'nen Ast lachen!
Das Gedicht hier oben ist nämlich recht leidlich gereimt - man sehe sich nur die erste Strophe an:

Das grosse Glück, noch klein zu sein,. . . . .u-u-u-u-
sieht wohl der Mensch als Kind nicht ein,. . .u-u-u-u-
und möchte, dass er ungefähr . . . . . . . . .u-u-u-u-
schon 16 oder 17 wär.. . . . . . . . . . . . .u-u-u-u-

Nun ist unser "guter alter Wilhelm" zwar der populärste deutsche Reimer, aber der sicherste bestimmt nicht. Es würden sich nicht viele solcher glatt-gereimten Stellen (wie die eben analysierte) bei ihm finden - bei Roth aber schon - und deswegen tippe ich nochmals auf "Eugen".
Roth hätte es auch verdient: denn vor ein paar Jahren ging die Pressemitteilung durch, dass seine eigene Nachkommenschaft das Grab des Dichters hat völlig verwahrlosen lassen.
elbwolf
elbwolf
elbwolf
Mitglied

Einfaches Googeln mit dem Titel des Gedichtes bringt dieses Resultat:
Auch der Ursprung folgenden Gedichtes liegt im Dunkeln. Als mögliche Urheber werden neben Wilhelm Busch auch Theodor Fontane und Eugen Roth angegeben.

Altersballade
Das grosse Glück, noch klein zu sein,
{usw. usf.} ...


Persönlich tippe ich auf Roth, ätsch!
chris
chris
Mitglied

Wie treffsicher sie auch heute noch sind.
Ich glaube, da kann jeder sich selbst dahinter entdecken.

Danke fpr den Wilhelm Busch.

Chris
koala
koala
Mitglied

Da muss ich an ein Gespraech denken, das mich heute noch schmunzeln laesst.
Ich war damals Anfang vierzig, lebte noch in Deutschland und kam mit einer 85jaehrige Frau ins Gespraech. Sie war noch flott wie ein alter Turnschuh.

Rueckblickend fand sie mein Alter als kritisch. Ich solle zusehen, dass ich "unbeschadet" 50 Jahre wuerde. Von da an sei es einfach, aelter zu werden. Man muesse sich immer vor Augen halten, die naechsten 10 Jahre gut zu ueberstehen.
So hat jeder seine eigene Lebensphilosophie.
Anita/Australien
indeed
indeed
Mitglied

so ist es doch auch noch aktuell heute? Ein Gedicht zum schmunzeln. Wer erwischt sich nicht selbst bei diesem Gedankengang? - lach.
LG Ingrid

Anzeige