Blog - Humor und Satire

Übersicht
  • Was hält man/n davon?

    In der letzen Woche in *meinem* kleinen Stammcafé, ebenfalls das Ziel vieler Damen zum täglichen Nachmittagkaffeekränzchen. Seit dem Tod meines Mannes habe ich nicht mehr so gelacht wie heute, sagte eine der Damen am Nachbartisch...

    Autor: lapaloma †
  • Frauen

    Frauen haben es NUR noch beim Frisör eilig, unter die Haube zukommen. (c)Anni Wieser ...

    Autor: lapaloma †
  • Ein ehrenwertes Haus !

    Ein ehrenwertes Haus! Die Geschichte ist Geschichte- weil schon zulang her! Eine Aufregung, war das heute wieder. Ein Lärm und geschnattere im Treppenhaus.! Brauchte gar nicht hinter der Tür zulauschen , war auch alles bestens zu verstehen...

    Autor: mulde22
  • Nimm´s positiv

    Ich habe zum Brunch geladen, alles steht bereit, jetzt noch schnell zum Bäcker, es wird höchste Zeit. Setz vor die Tür den ersten Schritt, und lande in einem Haufen Schitt...

    Autor: wichtel
  • Käpt’n Blaubärs Märchen!?

    Es war einmal… … eine große Familie mit Namen „Schnatter-Seniors“. Sie hatte sehr viele Mitglieder, die auf der ganzen Welt verstreut lebten! Der Vater - Charles - war ein berühmter Professor in Free castle...

    Autor: omaria
  • buchstäblich

    Unter der Bavaria-Buche. *** Als Jahrthundert-Sachverwalter die Zeugin aus dem Mittelalter. Noch lebt sie, welch ein Glück! sprach zu mir, ich war entzückt! Leise drang es an mein Ohr Leis’ doch deutlich; mit Humor...

    Autor: kolli †
  • Frühling wird´s

    Ein Windhauch weckt mich aus süßen Träumen, streift meinen Bauch, ich tat wohl versäumen, mich zu zudecken bis zu den Ohren, und wäre fast erfroren, will schwungvoll, aus den Federn raus, na, toll, da wird nix draus, eingerostet über Nacht, der ...

    Autor: wichtel
  • Früh...hü..ling

    Viel Gesumse gibt’s im Stall, Fliegenschitte überall, und die Kuh mit lautem Muh, sch….sich selber den Stall zu. Der Erpel macht die Flatter, wird ihm zu viel das Entengeschnatter...

    Autor: wichtel
  • Kluge Frau

    Sei dem Mann ein gutes Weib, sorge für seine Seele und seinen Leib, sei ihm treu ergeben, bereite ihm ein schönes Leben. Gehorche und sei ihm zu Willen, du sollst stets seine Gelüste stillen, schau in Erfurcht zu ihm auf, und nimm seine Macken in Kauf...

    Autor: wichtel
  • ST-"Fundgrube"!

    ... oder der "hiesige TATORT"! ...

    Autor: omaria

Anzeige