Lästermäuler - Schadenfreude - bis hin zur gefühlten Körperverletzung


Was mir immer mehr auffällt...

und mich zunehmend stört…

Ich stelle fest, dass Kommunikation bald nur noch darin besteht, andere durch den Kakao zu ziehen, sie lächerlich machen zu wollen, sie bei der einen oder anderen Verfehlung zu erwischen.

Arme Menschheit!

Hier sind es nach unendlichen Jahren immer wieder Prinz Charles Ohren, dort Camilla, die mit unschönen Vergleichen (Bezeichnungen erspare ich mir) behängt wird. Politiker, Schauspieler...egal, Hautsache, man erwischt sie mit Falten, Busenblitzer, Orangenhaut, etwas mehr Pfunden, als kurz vor magersüchtig...es gibt keinen Respekt mehr vor dem Menschen an sich.

Immer wieder geht es um Sensationen, um Lacher auf Kosten Anderer.

Ganze Fernsehsendungen füllen sich mit Missgeschicken von Menschen, die in den meisten Fällen zum Glück keinen größeren Schaden davontrugen (wie es immer heißt), doch Jeder kann sich ausmalen, dass der Schmerz gewaltig gewesen sein muss. Hier wird schon Kindern gezeigt, dass man keine Achtung vor dem Anderen haben muss, anstatt ihnen beizubringen, dass dort eigentlich Mitgefühl angezeigt sein sollte.

Dort halten Fotografen, die (wie Drohnen die Bienenkönigin) einen Prominenten bis zur gefühlten Körperverletzung bedrängen, Momente, die eigentlich schamvoll verschwiegen werden sollten, voller lüsterner Gier in großen bunten Bildern fest. Und die Zeitschriften zahlen 5-6 stellige Summen für solche Aufreißer, denn die Käufer lechzen danach

Wenn nur einmal eine Frau etwas mehr Körper hat, als die kranke Mode vorschreibt, wird sie als Pummel abgetan, mit Großbild werden Krampfadern und Orangenhaut, ein Bauch oder schlaffe Oberarme in Szene gesetzt.

Ganz besonders negativ fallen mir da auch immer wieder Moderatoren/innen der privaten Frühstückssender auf (die ich mir während meiner Krankenhausaufenthalte öfter angetan hatte), denen kein dummer Spruch zu tief unter die Gürtellinie oder zu weit hinter die Grenze des guten Geschmacks geht.

Haben wir immer mehr Freude daran, andere zu erniedrigen, um uns selbst nicht niedrig zu fühlen???



Das Schlimmste aber sind die Eltern, die ihre Kinder erbarmungslos filmen, bei einem Sturz, einer Ungeschicklichkeit, wenn sie vor Müdigkeit umfallen uv mehr!!!!

Was sind das für Eltern, was sind das für Menschen, die ihre Kinder nicht schützend auffangen, in die Arme nehmen? Nein sie schrecken nicht einmal davor zurück, sie sogar mit grauenvollen Schockermasken aus dem Schlaf zu reißen, ihr Delirium nach einer Betäubung beim Arzt aufzunehmen und alles fein gefilmt bei Youtube einzustellen.



Mir laufen nur die Tränen, denn Schadenfreude ist keine Freude, sie ist einfach nur abartig.

Ich wünsche uns allen einen friedlichen Tag mit mehr Gespür für Leid.



Eure Flo





© floravonbistram



Anzeige

Kommentare (19)

Basta besser kan man die gier nach sensationen nicht beschreiben.
deshalb schaue ich schon seit vielen jahren keine privat
sender mehr.
lg basta/helmut
Bully besser kann man es nicht schreiben,wie recht Du hast!Wann werden diesen Typen endlich wach,muß es erst knallen,bis sie wissen wo es langgeht! Aber dann ist es zu spät und kein lieber GOTT kann wirklich helfen!Ich bewundere Dich was Du für eine gefühlvolle Frau bist und so offen und ehrlich!Ich bin ein richtiger Fan von Dir,lach und das tut gut!!!
Herzliche Grüße
Bully
tilli und immer wieder sagte ich mir, sie schreibt uns aus den Herzen. Was wir auch denken oder fühlen, was nützt es, die Menschen wollen immer wieder die Sensationen.Die wollen weiter das sehen, was für viele erschreckend ist. Ja, wer ist jetzt die Mehrheit ?

frage ich mich, wenn ich die tobenden Massen sehe, die sich über ein Arsch freuen wenn er wackelt. Ein junger Sänger wird in die Höhe gezogen, nicht wegen seiner Stimme, aber wie einer der Reporteren sagte, er begeistert das Publikum. Ich habe im Leben so viele schöne Stimmen gehört, aber so ein Trubel wurde nicht gezeigt.
Darum habe ich mich in meine eigene Welt zurückgezogen, schaue auf Reportagen über die Natur.

Danke für dein Blog, aber wir werden es in dieser Welt nicht mehr ändern können.
Grüße Tilli
floravonbistram Irrtum ...schaue wohl zu wenig.
floravonbistram (ich glaube, von der Bahn)
Ein ca 12jähriger Junge sitzt hinter einem übervollen Schreibtisch, die Erwachsene lobt ihn für seinen stetigen Fleiß und fragt, was er für seine Zukunft nach der Schule plant.
Die Antwort war so sehr für die heutigen Situationen treffend, dass ich eine Gänsehaut bekam: die Antwort war- SPIELEN!

Danke Euch
tempika das Thema ist so alt wie die Menschheit. Sensationen gab es schon immer und die Lust dazu, sie anzusehen und über jemanden zu lachen, dem ein Missgeschick passiert. Nur, damals war es Örtlich begrenzt und ging kaum über den eigenen Ort hinaus. Heute im Zeitalter der Computer und dem Internet ist die Intimität der Schadenfreude nicht mehr auf einen Ort begrenzt. Ich will nicht entschuldigen, dass Kinder gefilmt werden wenn sie fallen, oder wie dressierte kleine Äffchen dargestellt werden. Das gab es zu jeder Zeit und spätestens zur Zeit der Super 8 Kamera, wurde es auch gefilmt, wie Tante XY vom Tanzpodium gefallen war, und mit den Beinen in der Luft,weil mit Leibesfülle gesegnet, sich nicht wieder allein aufrichten konnte.
Heute ist es leichter geworden und die Anonymität des Internet fördert solche Geschmacklosigkeiten auch noch. Die Grenzen sind für viele nicht mehr erkennbar und werden auch nicht mehr weitergegeben. Normen und Werte haben ihren Sinn zum größten Teil verloren, denn es kann nicht mehr auf der Stelle bestraft werden. Die Leute, haben den Bezug zur eigen und fremden Wahrnehmung verloren. Viele Menschen sehen sich heute als Versager und sind neiderfüllt auf den Nachbarn, dem es scheinbar um Längen besser geht.
Flo, wir Alten, sterben aus und mit uns das gute Benehmen.

LG
tempika
wo sind die schönen, lehrreichen kinderfilme geblieben?
meine söhne haben damals sendungen gesehen, die selbst erwachsenen spaß machten, weil auch die noch was lernen konnten. löwenzahn, peter lustig, etc etc

oder die niedlichen filme - ?

heute gibts m.e. nur schwachsinn für die kinder.

angeblich ist man veraltet, wenn man diese blödsinnigen
typen (meistens trickfilm) nicht kennt.

aber naja .... die zeit formt hoffentlich.
man kann nur hoffen, daß die kinder ansprechpartner finden, die noch werte vermitteln und nicht selbst vollkommen gaga sind.

mein ältester enkel bekam jetzt zur taufe der jüngsten enkelin vom pastor die meinung:

"na, du hast es gut. du hast in deiner lieben omi den ruhepol gefunden" -

na, sowas macht mich jetzt stolz.
floravonbistram Ich denke, auch viele Eltern sind massiv überfordert. Evtl. Alleinerziehende, die nur in Hetze leben, dann das, was wir alle kennen, die Kinder quengeln:"alle dürfen das gucken, nur ich nicht..."
Ich frage mich mitunter, wofür es Jugendschutz gibt, wenn er nicht angewendt wird, da muss man sich nur die irren Nachmittagssendungen in den Privaten mal antun.Die Trickfilme in den angeblichen Kindersendungen...

Ich habe Sorge, wo das hinführen soll.

Aber natürlich gibt es auch Familien, wo darauf geachtet wird, wo Kinder noch Werte vorgelebt bekommen, mit denen etwas unternommen wird.
ladybird meine Tochter arbeitet als Erzieherin in einer "integratieven
Kita", oftmals ist sie abends erschöpft:
Montags ist die Hölle los, die Kinder können kaum sprechen,aber "spielen" sämtliche TV-Sendungen nach, die sie
rund ums Wochende gesehen haben.
Es werden keine Spiele zusammen gemacht,keine Unternehmungen, keinerlei Abwechslung wird seitens der Eltern geboten.
Es nähme kein Ende, wenn ich Weiters erzählte......
Schon so bleibt alles auf der Strecke, dabei zeigen diese Kinder Interesse und Fröhlichkeit, wie Lernbereitschaft,leider sind die Erzieherinnen durch Kürzungen im sozialen Bereich, einfach überfordert.
Es ist nicht genügend Personal da.
Das ist nur ein winziges Beispiel mit großen Auswirkungen....für Dein Thema, liebe Flo
herzlichst Ladybird
omasigi was Du beschreibst liebe Flo.
Für mich ist dabei das Schlimmste, dass die Kinder diesem kompromisslos und schutzlos ausgesetzt sind.
Würde man alles was man den Kindern vorsetzt nach ihrer Wertigkeit prüfen, würde es manche Computerspiele nicht geben und vieles Programme nicht ausgestrahlt werden.
Überall ist die Habgier zu erkennen.
Dank Dir, dass Du so mutig über diesen Miss-stand geschrieben hast.
omasigi/Sigrid
indeed du sprichst mir aus tiefster Seele. Es ist auch nicht nur in den Medien anzutreffen, obwohl es dort leider am schnellsten unter die Leute kommt.
Der Respekt vor den Menschen, die Bequemlichkeit vieler Erziehenden ist oft haaresträubend.
Wir hatten erst kürzlich unser Spielefest zugunsten Kinder in Brasilien. Angeboten werden ganz einfache Spiele mit Naturmaterialien, oder alte (fast vergessene Spiele, aus der Märchenwelt, etc.), immer unter ein anderes Thema gestellt. Leider war dieses Jahr diese Veranstaltung zum letzten Mal. Wir bekommen nicht mehr genügend Helfer.
Ich möchte aber noch erwähnen, dass man schon im kleinen Kindesalter ziemlich genau abwägen kann, welches Kind genügend Zeit und Zuwendung für ein gesundes Gedeihen bekommt. Es gibt sie also noch und lässt weiter hoffen . . .
Ein sehr guter und wichtiger Beitrag. Im übrigen, auch hier im ST läuft es leider nicht immer so, wie es unter Menschen im fortgeschrittenem Alter möglich sein sollte. Traurig - aber wahr.
Mit einem ganz lieben Gruß von
Ingrid
ladybird Du hast hier auch mir sehr aus dem Herzen geschrieben
und volle Übereinstimmung in allem, was Du ansprichst.....
Gewalt und auch schmuddel Sex, breiten sich immer mehr aus.
Somit auch die Kriminalität, das ist beängstigend, jedenfalls für mich.
Ganz herb geht es auch im Straßenverkehr zu?
Was können wir an diesem Werteverlust ändern?
Wir sind jetzt "Omis" haben eh alle Rechte verloren, wenn man die jetzige Jugend hört?(natürlich wieder nicht alle über einen Kamm scheren)
Das Thema ist so aufwühlend, gut, daß Du auch diese Seite, die realistische ins Gespräch gebracht hast,
herzlichst Ladybird
Traute Und ob Du recht hast.
Aber all diese Machenschaften sind für die aufgestellten Sinne von Millionen lüsterner Zuschauer gedacht. Die leider statt selbst zu leben, das Leben der anderen verfolgen und heulend die Haare raufen wenn zwei sich trennen oder einer das Zeitliche segnet, wärend die eigene Umwelt gemieden wird und Hilfsbedürftige übersehen werden und Ungerechtigkeiten nicht wahrgenommen werden. Aber wehe einer von denen die allen etwas Vormachen (Schauspielern) die werden schon in der Jugend kreischend begleitet mit Stammeleien angehimmelt. Wann fing das alles an? Als die Werbungen die Massenmedien nutzten um Geld damit zu machen Stimmvolk für die, die sie bezahlen, reif zu stimulieren.
Und keiner von denen merkt wie sie, wie eine Herde, dem zu-getrieben werden, der sie ausnehmen wird mit dem Argument, sie wollen es so, also müssen wir das Niveau so tief einstellen.
Ja? Nein?
Millionen Fliegen können nicht irren Pferdeäpfel sind nahrhaft.
Ein Thema bei dem mal der Wissenstand festgestellt werden sollte mit einer Pisa Studie.
Mit freundlichen Grüßen,
Traute
floravonbistram sehr erfreut, wie einig wir uns da sind. Ich danke euch für Eure Wortmeldungen.
Ich bin oft sehr froh, dass ich meine Kinder in einer wirklich (für die Kindesentwicklung) besseren Zeit aufziehen durfte und meinen Enkeln noch Werte vermitteln kann.
Sicher geht es Euch auch so.
Flo
zunehmend verroht die gesellschaft.
nichts ist erbärmlicher, als sich auf kosten anderer zu amüsieren. wie verletzend das sein kann, spürt man als kind, aber auch als erwachsener. umso schlimmer ist es, wenn es dann zb auch in den privaten fernsehsendern gezeigt wird.

diesen schund sollte man wirklich verbieten.

aber so ist es nun mal. nirgends macht der sittliche verfall halt! die jugend von heute, auch die kinder, bekommen es mit, ob sie wollen oder nicht.

primitiv hoch zehn - in meinen augen.

ich gebe viel auch der presse und dem fernsehen die schuld.
auch die "spielemacher", die computerspiele erfinden, haben oft eine perverse neigung, scheint es mir.

man kann nur hoffen, daß nicht ALLE angesteckt werden von dem mist, der einem überall über den weg läuft, dem man
kaum entrinnen kann.
Drachenmutter Du hast es sehr treffend beschrieben.

Traurige Wahrheit.

LG,
woelfin
karl Die auf Schadenfreude basierenden Clips, bei denen die auslösenden Situationen oft sogar willentlich herbeigeführt, sind in der Tat erbärmlich, Karl
floravonbistram verbale Hiebe hast Du doch noch nie von mir bekommen
Wir tauschen nach wie vor gerne aus
Flo
ramires Gedanken, Feststellungen, die auch mich schon längere Zeit beschäftigen! Du hast sie hervorragend "zu Papier" gebracht.

Ich darf sie mir doch ausdrucken, oder setzt es da (verbale) Hiebe?

LG *O*

Anzeige