Verletzt - was dann?


Verletzt - was dann?
Vernunft steht obenan ?
die Seele sagt nein
die Vernunft müsste siegen
tut es aber nicht,
du kriegst dich nicht ein
keine Freude in Sicht.

Was bleibt
sind Scherben.

traumvergessen 16.03.2012

Anzeige

Kommentare (17)

Maritt Ist es nicht einfach mal nur der Versuch gewesen, nicht nur über das Scöne zu schreiben?

Glaubt
Maritt
Medea was geschehen ist, was Dich sehr verletzt hat
lieber Traumvergessen, kann nur vermuten, daß
es seine Zeit braucht, um zu heilen.

Zeit ist eine Trösterin - ich habe es erfahren -
Wunden schließen sich und Narben verblassen.
Aber für alles gibt es eine eigene Zeit.

Medea.

traumvergessen manchmal denkt man, man müsste kitten und dann stellt man fest, wie ein Wunder ist es heil geblieben. Man hat es fallen gesehen, die Augen zugemacht..............

Ich danke dir für deine Einschätzung.

Liebe Grüße
Gerd
traumvergessen mit deinem Link hast du mir eine wundervolle Freude gemacht. Ich danke dir sehr.

Liebe Grüße
Gerd
traumvergessen du hast Recht. Es gibt oftmals im Leben Dinge, die man glaubt nicht zu verstehen. Ja, dann kommt der Augenblick und man kann die Probleme lösen. Das ist deine Lebenserfahrung, liebe Freundin. Ich danke dir für diese Worte.

Liebe Grüße
Gerd
immergruen wird es auch kein heiles Gefäß mehr sein. Die Spuren bleiben.
Was also ist besser? Die Scherben zusammenfegen und neu kaufen oder am lieb gewordenen, beschädigten Teil kleben bleiben?
Tun oder lassen, es wird beides falsch sein,
denkt immergruen
schon gar nicht eine virtuelle sache.

mit einem scherbenhaufen muss man rechnen. früher oder später.

diese erfahrung machten bisher viele menschen, die ich
kennenlernte.

lg karin
Traute Ein kleines Trösterchen für trübe Stunden, ganz weit zurückdenken, wo noch alles schön war.
Sagt Traute und grüßt freundlich

http://www.youtube.com/watch?v=XMw46NDyghM&feature=related
tilli † und Freude mit deinen so wunderbaren Gedichten bringst,
schreibst von Scherben.
Die Kommentare sagen schon vieles.deine Worte Traumvergessen "ich bin auch bloß ein Mensch," ja
und was für EINER.
Jeder hat in seinen Leben Scherben zu spüren bekommen . Wie oft,ist man verzweifelt. Wie oft weiß man nicht ob der Verstand oder die Seele sprechen soll.
Aber dann, kommt der Augenblick und man kann jedes Problem lösen.
So wünsche ich dir bloß gute Mommente und verzage nie.
Grüße Tilli
traumvergessen traumvergessen ist auch nur ein Mensch. Ich danke dir.

Liebe Grüße
Gerd
traumvergessen deine tröstenden Worte fallen auf fruchtbaren Boden. Ich danke dir.

Liebe Grüße
Gerd
traumvergessen ich danke dir. Es tut gut, deine Worte zu lesen.

Liebe Grüße
Gerd
Ela48


mein Lieblingszitat im Augenblick:
Man kann die Fackel der Wahrheit nicht durch die Menge tragen, ohne einigen Leuten den Bart zu versengen.

Lichtenberg

Kunst im kleinen Format(Ela48)



Ela
inge43 es gibt nur wenige menschen, wie traumvergessen.
möge er alles gute selbst erfahren, was er an hilfe anderen gegeben hat.
voller dankbarkeit ingrid
Ela48
Conrad Ferdinand Meyer

Ein bißchen Freude

Wie heilt sich ein verlassen Herz,
Der dunkeln Schwermut Beute?
Mit Becher-Rundgeläute?
Mit bitterm Spott? Mit frohem Scherz?
Nein. Mit ein bisschen Freude'.

Wie flicht sich ein zerrissner Kranz.
Den jach der Sturm zerstreute?
Wie knüpft sich der erneute?
Mit welchem Endchen bunten Bands?
Mit nur ein bisschen Freude!

Wie sühnt sich die verjährte Schuld,
Die bitterlich bereute?
Mit einem strengen Heute?
Mit Büsserhast und Ungeduld?
Nein. Mit ein bisschen Freude!

Ela
Ela48 ein wunderbarer Kommentar. Es tut gut zu erleben, wenn ein Mensch mit dem Namen Traute so reagiert!
Handreich, liebe Frendin, Ela
Traute wer ein großes Herz hat, bietet viel Angriffsfläche und jeder Schlag sitzt.
Die Vernunft kann da wenig ausrichten, solange die Wunden noch frisch sind.
Seele kann nur mit Herz geheilt werden. Der Verletzte muss Trost suchen, das ist keine Schwäche sondern Stärke.
Wenn die Seele erschüttert werden kann, ist es ein Beleg das eine da ist.
Nur wer keine hat kann immer einer gleichen Stimmung sein.
Will man das?

Tränen sind Buchstaben in deinem Gedicht
mit Herzblut geschrieben auf deinem Gesicht
es lässt verlorene Liebe sehn
einsam,verlassen, am Lebensweg stehn
armes Herz nun tröste dich
alles alles richtet sich
sieh der vergangenen Liebe nach
danke dem Schicksal für jeden Tag
an dem du geliebt und gelacht
ein andres Herz hast glücklich gemacht.
tröstet Traute,
die weiß wo von sie schreibt.
Traute 2(Traute)






Anzeige