Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Braucht Europas Seele eine Psychoanalyse?

Aktuelle Themen Braucht Europas Seele eine Psychoanalyse?

sarahkatja
sarahkatja
Mitglied

Re: Braucht Europas Seele eine Psychoanalyse?
geschrieben von sarahkatja
als Antwort auf karl vom 16.08.2009, 10:58:42
Mir geht es bei diesem Thema nicht um individuelle Schuldzuweisungen und ich bitte darum, davon auch Abstand zu nehmen (ich habe mit Absicht außer Flora und abdu keine Namen genannt), es geht mir darum aufzurütteln zum Nachdenken.
--
karl

Doch war letzten Endes der Auslöser zu diesem Nachdenken eben doch ein individueller Anlass. Auch, wenn Du das anderen nicht gestattest.


Ich glaube, dass wir dem erwähnten Snobismus überall begegnen.
Überall in der Gesellschaft. Glaubst Du nicht Karl, dass er auch in anderen Ländern zuhause ist? In Europa untereinander, im Nahen und Fernen Osten?
In Amerika usw. ?

Wenn schon, dann müsste, der Gerechtigkeit wegen, die Weltseele therapiert werden. Das hätte sie sicher auch nötig.

Ganz simpel:“ Was Du nicht willst, das man Dir tu, das füg`auch keinem andern zu.“

Die Realität sieht anders aus. Aber wir könnten uns vielleicht einigen in der Erkenntnis, dass mehr Verantwortung besonders derjenigen, die dazu in der Lage sind, nötig ist, um eine bessere, sichere Welt zu schaffen.

Wenn diese große Verantwortung, dem anderen und auch sich selbst gegenüber, sich überall durchsetzen könnte, dann wäre auch gegen einen kleinen Lokal – Snobismus ( Köln gegen Düsseldorf, Bayern gegen alles was nördlich der Weißwurstgrenze liegt, Ossis gegen Wessis und umgekehrt ) nicht viel zu sagen.

Gruß von Sarahkatja






--
sarahkatja
pilli †
pilli †
Mitglied

Re: Die aufgeheizte Atmosphäre tut nicht gut
geschrieben von pilli †
als Antwort auf karl vom 17.08.2009, 21:06:35
zu früheren zeiten hätte ich dir auf deinen eintrag, dass angelottchen mit diesem nick unterwegs sei, etwas öffentlich mitgeteilt; aber du wirst verstehen karl

ich mag nicht mehr...lass die user doch ruhig glauben, wenn sie watt lesen. lass sie sich aufregen...kümmert das irgendjemanden? das schrieb ich bereits heute morgen und denke, deine info jetzt, wird manche zum nachdenken veranlassen, die gleich lospoltern...

puhhh...jetzt bin ziemlich erleichtert; danke für deine info!


--
pilli
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Braucht Europas Seele eine Psychoanalyse?
geschrieben von schorsch
als Antwort auf ehemaligesMitglied65 vom 17.08.2009, 20:01:11
Müssten alle, die eine Psychoanalyse nötig hätten, eine solche kriegen wollen, müsste der Bestand an Psychoanalytikern wohl verhundertfacht werden....

Im Moment reicht der Bestand ja nicht mal aus, den eigenen Berufsstand zu bedienen (

--
schorsch

Anzeige

adam
adam
Mitglied

Re: Braucht Europas Seele eine Psychoanalyse?
geschrieben von adam
als Antwort auf schorsch vom 18.08.2009, 08:20:35
Und wenn jeder, der anderer Meinung ist, zur Psychoanalyse geschickt wird, könnten wir die Meinungsbildung gleich den Analytikern überlassen)).

--

adam
ehemaligesMitglied65
ehemaligesMitglied65
Mitglied

Re: Braucht Europas Seele eine Psychoanalyse?
geschrieben von ehemaligesMitglied65
als Antwort auf dutchweepee vom 17.08.2009, 20:25:42
zitat meritaton: "Wenn wir uns dann alle auf die Couch gelegt haben und so schön entspannt sind, explodieren keine Bomben mehr."

Komisch ist nur, das wir Weißen immer anfangen die Bomben zu werfen - ja sogar die verheerendsten Bombenwerfer der Geschichte waren Europäer.

zitat Hugo: "Haben WIR - in der eigenen Staubwolke stehend - mal so ein kleines bisschen die Übersicht verloren und wollen das nicht zugeben?"

...die eigenen Fürze stinken nie.


--
dutch, jesses, die anderen holen halt auf, gg.

Allerdings, musste nun für den Beleg, dass wir alle kleine Sünderlein sind, was ich immer schon vertreten habe, mit der Betonung auf alle, soweit in die Geschichte zurück gehen?
Oder was meinst du, dass wir Weißen immer anfangen, die Bomben zu werfen?
Wo, bitteschön, tun wir uns in der Jetztzeit so überaus hervor?
Und haben vor allen Dingen mit dem Bomben angefangen?

Hugo,
nimm einfach eine Staubmaske, wenn du so Probleme hast, ist besser für die Gesundheit. Dann warteste ab, bis sich der Staub gelegt hat und dann -vielleicht- haste wieder ein wenig Überblick
Und riechst dann vielleicht sogar die eigenen F....gfg.




meritaton
Medea
Medea
Mitglied

Re: Braucht Europas Seele eine Psychoanalyse?
geschrieben von Medea
als Antwort auf adam vom 18.08.2009, 09:02:22
Eines vielleicht gar nicht so fernen Tages -
wenn dann ganz ganz viele Werbeeinnahmen fließen -
stellt Karl einen ST-eigenen Psychoanalytiker zur Verfügung zwecks Abklopfens auf ST-Tauglichkeit .... sfg -

ich bitte, meinen Vorschlag in die noch zu erledigende Liste aufzunehmen - es müßte doch mit dem Teufel zugehen, wenn es nicht gelänge, wieder zum normalen Umgangston der Mitglieder untereinander zurückzufinden.

Die europäische oder gar die Weltenseele werden auch noch ihr Plätzchen finden.



M.


Anzeige

schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Braucht Europas Seele eine Psychoanalyse?
geschrieben von schorsch
als Antwort auf adam vom 18.08.2009, 09:02:22
Und wenn jeder, der anderer Meinung ist, zur Psychoanalyse geschickt wird, könnten wir die Meinungsbildung gleich den Analytikern überlassen)).




--

adam
geschrieben von adam


Gute Idee.

Aber grübel: Ist es denn nicht so, dass, wenn 2 Analytiker 1 Objekt beurteilen, dann 3 Expertisen resultieren?

--
schorsch
olga64
olga64
Mitglied

Re: Braucht Europas Seele eine Psychoanalyse?
geschrieben von olga64
als Antwort auf albaraq vom 17.08.2009, 17:14:33
Es kann ja sein, dass "die Frau" dem Lehrkörper an Sonderschulen angehört und evtl. zuviel der Terminologie ihrer Schüler übernommen hat. Hört sich so an, oder?
--
olga64
ehemaligesMitglied65
ehemaligesMitglied65
Mitglied

Re: Braucht Europas Seele eine Psychoanalyse?
geschrieben von ehemaligesMitglied65
als Antwort auf schorsch vom 18.08.2009, 15:42:11
Und wenn jeder, der anderer Meinung ist, zur Psychoanalyse geschickt wird, könnten wir die Meinungsbildung gleich den Analytikern überlassen)).




--

adam


Gute Idee.

Aber grübel: Ist es denn nicht so, dass, wenn 2 Analytiker 1 Objekt beurteilen, dann 3 Expertisen resultieren?

--
schorsch
geschrieben von adam


--
Was hast du denn dagegen? Bezahlst für zwei und kriegst drei?

meritaton
olga64
olga64
Mitglied

Re: Braucht Europas Seele eine Psychoanalyse?
geschrieben von olga64
als Antwort auf adam vom 18.08.2009, 09:02:22
Zur Analyse werden - wenn überhaupt - Psychotherapeuten "geschickt" zu deren Ausbildungsspektrum es gehört, sich analysieren zu lassen.
Das, was Sie vermutlich meinen, ist Psychotherapie, die z.B. Triebtäter absolvieren müssen innerhalb der GEfängnisse.
Beides ist nicht miteinander zu vergleichen, wie die Bezeichnungen schon darlegen.
--
olga64

Anzeige