Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Sollen wir oder sollen wir nicht --- Kopftüchel tragen

Aktuelle Themen Sollen wir oder sollen wir nicht --- Kopftüchel tragen

oesiblitz
oesiblitz
Mitglied

Re: Sollen wir oder sollen wir nicht --- Kopftüchel tragen
geschrieben von oesiblitz
als Antwort auf pilli † vom 04.06.2009, 13:42:40
ja pilli dat muss man erst mal wissen
--
oesiblitz
ehemaligesMitglied65
ehemaligesMitglied65
Mitglied

Re: Sollen wir oder sollen wir nicht --- Kopftüchel tragen
geschrieben von ehemaligesMitglied65
als Antwort auf pilli † vom 04.06.2009, 13:42:40
"angestammte Religion" ?

vielleicht ein religiöses bekenntnis auf einen baumstamm genagelt? wenn aber der "Stammbaum" gemeint sein sollte, dann bin ich stolz auf meinen bzw. "unseren" stammbaum: den meiner rheinischen und östlichen ahnen!
pilli







--Nee, pilli, doppelt falsch. Es handelt sich um Fiffis Lieblingsbaum.

Ist das ein lehrreiches Thema, vom Kopftuch zur Semantik....andächtig staune.

Und dann auch noch zur Abstammung von Usern...

Schön pilli, dein Stammbaummix!

Meiner ist aber auch nicht ohne, wenn ich mal so multikulti protzen darf

Wat aber hat dat nun mit dem Kopftüchel zu tun, um ähnlich streng wie Rolf zu fragen?

Oder verhilft vielleicht der Einblick in deinen Stammbaum = Abstammungsbaum, um sprachlich präzise zu bleiben, zur Lösung der Frage, was das mit den hier immer häufiger getragenen Kopftüchern auf sich hat!?

Und ob ich kleingeistig oder prophetisch bin, zwinker.




meritaton
pilli †
pilli †
Mitglied

Re: Sollen wir oder sollen wir nicht --- Kopftüchel tragen
geschrieben von pilli †
als Antwort auf oesiblitz vom 04.06.2009, 13:53:43
ja pilli dat muss man erst mal wissen
--
oesiblitz


die ösis möchte ich ebenso wie andere, eingereiht wissen in den "kölschen Stammbaum"! mal ehrlich: auch schon mit zigtausend anderen bei dem lied aufgestanden und wild mitgeklatscht? *zwinker*


--
pilli

Anzeige

karl
karl
Administrator

Re: hört doch Obamas Rede in Keiro
geschrieben von karl
als Antwort auf senhora vom 04.06.2009, 13:31:36
Ja, senhora, Obama ist eine Wohltat. Ich wünsche ihm ein langes Leben, er ist der richtige Mann zur richtigen Zeit und ich habe Hoffnung.

Hier ist die Rede in vollem Wortlaut.
--
karl
oesiblitz
oesiblitz
Mitglied

Re: Sollen wir oder sollen wir nicht --- Kopftüchel tragen
geschrieben von oesiblitz
als Antwort auf pilli † vom 04.06.2009, 14:18:58
jaa stimmt inklusive ösis und ich finde dieses lied absolute spitze
LG
--
oesiblitz
olga64
olga64
Mitglied

Re: hört doch Obamas Rede in Keiro
geschrieben von olga64
als Antwort auf Medea vom 04.06.2009, 13:52:10
Medea - jetzt bin ich aber erstaunt: heute um 12.11 Uhr beschrieben Sie die Muslime noch als das Reich des Bösen und nun "loben" Sie Obama, den Sie anscheinend im Gegensatz zu mir schon persönlich kennenlernen durften. Denn woher sollten Sie sonst so gut über seine Eigenschaften Bescheid wissen? Aus den Übersetzungen seiner Reden,die nicht Obama selbst machte?
Bin sehr erstaunt aber auch sehr froh, wenn Menschen innerhalb weniger Stunden doch zu vernünftigen Ansichten konvertieren.
--
olga64

Anzeige

ehemaligesMitglied65
ehemaligesMitglied65
Mitglied

Re: hört doch Obamas Rede in Keiro
geschrieben von ehemaligesMitglied65
als Antwort auf olga64 vom 04.06.2009, 14:59:08
Medea - jetzt bin ich aber erstaunt: heute um 12.11 Uhr beschrieben Sie die Muslime noch als das Reich des Bösen und nun "loben" Sie Obama, den Sie anscheinend im Gegensatz zu mir schon persönlich kennenlernen durften. Denn woher sollten Sie sonst so gut über seine Eigenschaften Bescheid wissen? Aus den Übersetzungen seiner Reden,die nicht Obama selbst machte?
Bin sehr erstaunt aber auch sehr froh, wenn Menschen innerhalb weniger Stunden doch zu vernünftigen Ansichten konvertieren.
--
olga64


--
Sehr verehrte Olga,

medea möge mir verzeihen, wenn ich mich nun etwas ratlos einmische.
Was genau wollen sie mit diesem Beitrag sagen!?

Ihren letzten Satz kann ich nur unterstreichen, empfände ich doch auch so, wenn ich das erleben dürfte

meritaton
olga64
olga64
Mitglied

Re: hört doch Obamas Rede in Keiro
geschrieben von olga64
als Antwort auf ehemaligesMitglied65 vom 04.06.2009, 15:08:50
Ich will mit diesem Beitrag sagen, dass es erstaunlich ist, mit wie vielen, sich differierenden Meinungen sich manche Diskutanten hier einklinken. Warum wohl? Um sich interessant zu machen?
Ich möchte auch sagen,dass ich persönliche Lobhudeleien für ausländische Politiker, die man nie persönlich kennenlernte oder kennenlernen wird, infantil und dies genau so, wie ich diffamierende Aussagen z.B. über deutsche Politiker (die man ebenfalls nicht persönlich kennt) unanständig empfinde. Noch Fragen?
--
olga64
ehemaligesMitglied65
ehemaligesMitglied65
Mitglied

Re: hört doch Obamas Rede in Keiro
geschrieben von ehemaligesMitglied65
als Antwort auf olga64 vom 04.06.2009, 15:15:55
Ich will mit diesem Beitrag sagen, dass es erstaunlich ist, mit wie vielen, sich differierenden Meinungen sich manche Diskutanten hier einklinken. Warum wohl? Um sich interessant zu machen?
Ich möchte auch sagen,dass ich persönliche Lobhudeleien für ausländische Politiker, die man nie persönlich kennenlernte oder kennenlernen wird, infantil und dies genau so, wie ich diffamierende Aussagen z.B. über deutsche Politiker (die man ebenfalls nicht persönlich kennt) unanständig empfinde. Noch Fragen?
--
olga64


--
Verzeihen sie mir, wenn ich die differierenden Meinungen nicht finden kann.

Und die Feststellung, dass Obama ein cleverer Mensch ist, hat mit Lobhudelei meiner Ansicht nach nichts zu tun.

Über deutsche Politiker ist mal ausnahmsweise nichts gesagt worden. Wenn auch manches zu sagen wäre, denn sie stehen nicht außerhalb jeder Kritik, wie übrigens auch ausländische nicht.

Keine weiteren Fragen.


meritaton
Medea
Medea
Mitglied

Re: hört doch Obamas Rede in Keiro
geschrieben von Medea
als Antwort auf olga64 vom 04.06.2009, 14:59:08
Beste Frau Olga -

er hat genau die Rede gehalten, die ich von ihm erwartete - klug, souverän, charmant -

und zu Ihrer anderen Einlassung: Unterstellungen sollten nicht zu Ihrem Repertoire gehören tztztz.

Sehr freundlich und Ihnen verzeihend

Medea

Anzeige