Forum Politik und Gesellschaft Innenpolitik Ist die Linke nicht regierungsfähig ?

Innenpolitik Ist die Linke nicht regierungsfähig ?

dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf olga64 vom 06.10.2014, 17:00:21
Es ist zuweilen unerträglich, auf welche Kleinigkeiten 40 Jahre DDR reduziert werden.
Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von klaus
als Antwort auf dutchweepee vom 06.10.2014, 20:31:01
"Es ist zuweilen unerträglich, auf welche Kleinigkeiten 40 Jahre DDR reduziert werden."


Recht hast du - es gab erheblich Gravierenderes !
olga64
olga64
Mitglied

Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von olga64
als Antwort auf dutchweepee vom 06.10.2014, 20:31:01
Die Menschen, die in den DDR-Knästen sassen oder als Zwangsarbeiter verpflichtet wurden, die ihr Leben aufs Spiel setzten, um diesem staatlichen Knast zu entfliehen, dürften dies bis heute anders sehen.
Nur gut, dass die junge Generation zu mehr als 80% sehr zufrieden mit ihrer Lebenssituation in der kapitalistischen BRD ist - sie sind die Zukunft unseres Landes und nicht die DDR-Nostalgiker, die ja auch von den jungen Menschen nur noch belächelt werden. Olga

Anzeige

wandersmann_1
wandersmann_1
Mitglied

Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von wandersmann_1
als Antwort auf dutchweepee vom 06.10.2014, 20:31:01
Es ist zuweilen unerträglich, auf welche Kleinigkeiten 40 Jahre DDR reduziert werden.


Es reicht doch heute schon für ein "sehr gut" in Geschichte, wenn der Prüfling 40 Jahre DDR zusammenfasst mit:

17. Juni 1953
13. August 1961
9. November 1989

Stasi-Diktatur-SED-Zwangsarbeit-Stacheldraht-Mauer-Unrechtsstaat.

Unterrichtshilfen für das Vermitteln der Geschichte der DDR

Schon diese Darstellung der Historie spottet an sich jeder Beschreiben ob ihrer Einseitigkeit in der Heraushebung und Aufblähung des negativen und dem gleichzeitigen Weglassen all des anderen, was das Leben bestimmt hat.
justus39 †
justus39 †
Mitglied

Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von justus39 †
als Antwort auf wandersmann_1 vom 07.10.2014, 18:02:51
Die Geschichte wird immer vom Sieger geschrieben, und das war nun mal nicht die DDR.
Was glaubst Du, was wir jetzt furchtbares über die BRD anhören und lesen müssten wenn es umgekehrt gekommen wäre?

justus
puckin
puckin
Mitglied

Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von puckin
als Antwort auf wandersmann_1 vom 07.10.2014, 18:02:51
Bei diesem thema gehts nicht um geschichtsunterricht oder andere ablenkungsmanöver sondern um die linke.
Nun ist es fakt, daß mit der kommunistischen plattform, den verbänden von ehemaligen armee-und grenzoffizieren und ehemaligen stasiangehörigen und IM, die sogar in parlamente eingeschleust sind noch viel DDR unrat dort unterschlupf gefunden hat und "fröhlich" tätig ist.
Wenn in der AfD sich ein ehemaliger NPD mann eingeschlichen hat, der nach enttarnung sofort die partei verlassen mußte, wird ein medialer orkan veranstaltet.
Über "stramme ehemalige" bei den linken scheint man großzügig hinwegzusehen.

Anzeige

wandersmann_1
wandersmann_1
Mitglied

Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von wandersmann_1
als Antwort auf puckin vom 07.10.2014, 18:26:13
@ puckin

Natürlich ist die Linke regierungsfähig, dass hat sie schon in mehreren Regierungen unter Beweis gestellt, zuletzt in Brandenburg. Nur hat sie die Neigung, sich in einer Regierung bis zur Unkenntlichkeit zu verbiegen. In Thüringen vollführt sie diese Dehnungsübung ja bereits in den Sondierungsgesprächen für eine mögliche Koalition mit der SPD. Da wird seitens der Linken die DDR flugs zum "Unrechtsstaat" deklariert (jetzt mal unabhängig davon, ob man dies so sehen kann, oder nicht), und somit etwas sehr Grundsätzliches über Bord geworfen, um damit eine Forderung von Grünen und SPD zu erfüllen, für den kleinlichen Gewinn, künftig an der Regierung zu sein.
Nein, die Linke gehört in die Opposition, da kann sie das sein, was sie wirklich ist.

Im übrigen gehört es sich nicht, Menschen als Unrat zu bezeichnen, so wie Du es oben getan hast. Das ist übelste Gossenrhetorik.
wandersmann_1
wandersmann_1
Mitglied

Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von wandersmann_1
als Antwort auf justus39 † vom 07.10.2014, 18:23:05
Die Geschichte wird immer vom Sieger geschrieben, und das war nun mal nicht die DDR.
Was glaubst Du, was wir jetzt furchtbares über die BRD anhören und lesen müssten wenn es umgekehrt gekommen wäre?

justus
geschrieben von justus


Die wenigsten aber würden es glauben ....

Im Gegensatz zu heute ...
Tina1
Tina1
Mitglied

Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von Tina1
als Antwort auf dutchweepee vom 06.10.2014, 20:31:01
Es ist zuweilen unerträglich, auf welche Kleinigkeiten 40 Jahre DDR reduziert werden.


Es ist schlimm wenn du das Unrecht was in der DDR
passiert ist als Kleinigkeiten ansiehst.
Mit diesem Satz gibst du viel von dir preis.
Tina
justus39 †
justus39 †
Mitglied

Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von justus39 †
als Antwort auf wandersmann_1 vom 07.10.2014, 19:17:42

Nein, die Linke gehört in die Opposition, da kann sie das sein, was sie wirklich ist.

Auch ich möchte von einer Partei, dass sie zu ihrem Programm und zu ihren Wählern steht. Eine Partei, die ihre Ziele aufgibt und sich verbiegen lässt, nur um auf den Regierungsbänken zu sitzen, muss man nicht wählen.

Eine Partei mit Rückgrat verdient meinen Respekt und ist in der Opposition viel wichtiger.

justus

Anzeige