Forum Politik und Gesellschaft Innenpolitik Verändert die AfD Deutschlands Politik?

Innenpolitik Verändert die AfD Deutschlands Politik?

bukamary
bukamary
Mitglied

Re: Off topic
geschrieben von bukamary
Bekommt die AfD mit ihrem B.H kalte Füße und zieht die Notbremse? Sohar die Frage nach einem Parteiausschlussverfahren ist die rede. Ich vermag es nicht zu glauben.

Afrika Rede
Erklärung Höcke
olga64
olga64
Mitglied

Re: Off topic
geschrieben von olga64
als Antwort auf bukamary vom 14.12.2015, 13:05:42
Ich befürchte, dass dies nur eine AfD-Strategie ist. Die wollen auch Wähler in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz gewinnen und wissen ,dass sie mit diesen ultrarechten Sprüchen im alten Gebiet der BRD nicht so leicht Sympathisanten finden wie z.B. in Sachsen.
Herr GAuland erklärte ja ganz unverblümt, dass sie Flüchtlingsströme ein Segen für die AfD seien, die dadurch seit Sommer viele Neueintritte und Stimmen für sich verzeichnen kann. Aber an Gauland getraut sich Frau Petry sicher nicht hin - da kommt ihr der Watschn-Mann Höcke sicher sehr gelegen. Olga
olga64
olga64
Mitglied

Re: Off topic
geschrieben von olga64
als Antwort auf bukamary vom 14.12.2015, 13:05:42
Frauke Petry sucht für sich, ihren neuen Lover (auch AfD-Mann) und ihre vier Kinder eine neue Wohnung in Leipzig - vorläufig ohne Erfolg. Viele angefragte Vermieter möchten sich dies mit einer solch zweifelhaft prominenten Mieterin nicht antun.
Erfüllt nun fast die Weihnachtsgeschichte: Mutter mit vier Kindern und einem Josef daneben zieht vielleicht doch in einen Stall? Olga

Anzeige

wandersmann_1
wandersmann_1
Mitglied

Re: Off topic
geschrieben von wandersmann_1
als Antwort auf olga64 vom 17.12.2015, 15:56:40
Als Grund für die Zögerlichkeiten der Leipziger Vermieter, eine Wohnung an Fam. Petry zu vermieten, könnte ich mir höchstens vorstellen, dass sie Angst vor Randalen haben, vor Schmierereien usw.
Ansonsten wüsste ich keinen Grund, ihr eine Herberge zu verweigern.
Es sei denn, wir sind soweit, dass die politische Orientierung eines potentiellen Mieters darüber entscheidet, ob er einen Mietvertrag bekommen darf, oder nicht.
Wie war das doch gleich nochmal mit der Freiheit, die auch immer die Freiheit der Andersdenkenden ist?

Wäre ich Hauseigentümer, gäb's gar keine Frage - diese kinderreiche, solvente Familie dürfte selbstverständlich bei mir wohnen.
karl
karl
Administrator

Re: Off topic
geschrieben von karl
als Antwort auf wandersmann_1 vom 17.12.2015, 22:55:44
Gut so Wandersmann,

lass Frau Petri und ihrem "Josef" Barmherzigkeit angedeihen und gib ihnen eine Herberge. Sollten die drei Könige aus dem Morgenland in einem Hotspot in der Türkei festgehalten werden, können wir uns ja gemeinsam für Ihre Weiterreise einsetzen, damit das Glück vollkommen werde.

Karl
pschroed
pschroed
Mitglied

Re: Off topic
geschrieben von pschroed
Jetzt rennt sich die nächste kleine deutsche Partei die Schuhsohlen heiß in Richtung Putin. Manche sind ja schon zurück.

Mit welchen Erwartungen ?
Erwachsenen, Schüleraustausch in Richtung Diktatur ?

Meine Meinung über diese Besuche:
Putin ist ein schlauer negativer Fuchs und versucht alles um die EU zu destabilisieren.

ZITAT SPON

Wie weit aber sollen die AfD-Kontakte zu Russland gehen? Die bisherigen Einladungen seien von der Botschaft in Berlin ausgegangen, sagt Gauland. Millionenschwere Kredite für Wahlkämpfe, wie sie der "Front National" in Frankreich von einer russischen Bank bekommen hat, soll es für die AfD nicht geben. "Finanzielle Hilfen von russischer Seite kommen überhaupt nicht in Frage. Wenn man das zuließe, wäre der eigene Wirkungskreis eingeschränkt und wir müssten uns ständig rechtfertigen", beteuert Gauland gegenüber SPIEGEL ONLINE. "Wir wollen als AfD unsere Ziele einer deutschen Außenpolitik vertreten, aber keine gekaufte Außenpolitik", sagt er.

Anzeige

Bruny
Bruny
Mitglied

Re: Off topic
geschrieben von Bruny
als Antwort auf pschroed vom 18.12.2015, 08:41:15
Phil, die AfD ist eine deutsche Partei und wird von Deutschen gewählt und ohne Wähler kein Albtraum für Deutschland. Also wäre es doch oberste Prämisse, dass die Deutschen alles dafür tun dass niemand zu dieser Partei laufen muss. Dazu gehört, m.E., dass sich alle in Deutschland lebenden Menschen sicher und gut vertreten fühlen von der Politik und da hapert es zunehmend mehr. Also nicht wieder die Schuld wo anders suchen, es gilt hier in Deutschland damit anzufangen. Wie es aussieht sind die Schuhe der europäischen Flüchtlingspolitik eine Nummer zu groß für Frau Merkel.
Bruny
karl
karl
Administrator

Mitbegründer Olaf Henkel heute: Die AfD ist ein "Monster"
geschrieben von karl
Der Europaabgeordnete und frühere AfD-Spitzenpolitiker Hans-Olaf Henkel kämpft gegen seine frühere Partei: "Ich fühle mich verpflichtet, alles zu tun, um zu verhindern, dass diese AfD Fuß fasst, so, wie sie heute dasteht", sagte der Ex-Manager der Zeitung "Die Zeit". "Das ist für mich auch eine Art, ich will mal sagen: Korrektur dessen, was ich mitgeholfen habe anzurichten." Quelle.
geschrieben von Welt.de


Karl
Monja_moin
Monja_moin
Mitglied

Re: Off topic
geschrieben von Monja_moin
als Antwort auf Bruny vom 18.12.2015, 09:11:59
Kennst Du jemanden dem diese Schuhe passen und der es besser machen würde / könnte und zwar für alle, dazu gehören auch die Flüchtlinge ???

Monja.
Bruny
Bruny
Mitglied

Re: Off topic
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Monja_moin vom 18.12.2015, 10:55:39
Moin Monja, ob ich jemand kenne ist nicht relevant, aber die Schuhe hätten besser gepasst wenn man sich vorher mit den europäischen Partnern abgesprochen hätte. Nun fühlen sich welche genötigt und schalten erst recht auf stur. Mit mehr Fingerspitzengefühl wäre vieles vermeidbar gewesen. Ich habe das Gefühl, dass die Flüchtlinge zum Spielball werden und das kann niemand wollen.
Bruny

Anzeige