Plaudereien Einfach so!

Xalli
Xalli
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von Xalli
als Antwort auf Roxanna vom 12.04.2021, 10:53:03
möge sich dem neuen Erdenbürger in der Familie von old-go das Leben freundlich zeigen, das wünsch ich ihm von Herzen.

Viele recht gute Gedanken wurden hier in Worte gefasst und regen mich zum
Weiterdenken an, obgleich das mir momentan noch recht schwer fällt.

Kein Wort hat so viele Synonyme wie das Wort "beleidigen" und richtig, es gibt Menschen
die haben von Natur aus das gesamte Repertoire zur Verfügung, doch in einem Forum,
mir also nur virtuell auf Grund ihrer Beiträge bekannt, kann ich es meist gut ignorieren,
antworte entweder garnicht darauf oder streng sachlich Thema bezogen.

Zeigt es doch mehr vom Wesen des Schreibenden als ihm lieb sein kann.

Wenn auch an  Mareike gerichtet liebe Roxana, meine Vorstellung von Kontakt
und Beziehung beinhaltet unterschiedliche Vorgänge.

Kontakt kann ich mit einer z.B. Ärztin suchen, eine Beziehung baut sich erst
dann auf, wenn sie mich als Patient betreut.

Auf das Forum hier bezogen, Kontakt kann ich zu einer/m UserIn aufnehmen durch
Antwort auf Beiträge, lesen u.a. der jeweiligen VK, doch eine Beziehung ergibt sich
für mich erst wenn ein gewisses Vertrauen aufgebaut werden kann und oder
gewisse gleiche Ambitionen, Gedanken gegeben sind.

Kommt alle gut durch den Tag, ich versuch es auch

Xalli






 
Roxanna
Roxanna
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von Roxanna

Bin unterwegs gewesen, man kann ja nicht den ganzen Tag auf der Bank sitzen und plaudern 😁. Und habe alles nachgelesen, was zwischenzeitlich geschrieben wurde.

Du, liebe @val beschreibst, wie es dazu kommen kann, dass man sich im Ton vergreift und das geschieht nicht nur, da bin ich anderer Meinung als du, wenn das Virtuelle überhandnimmt. Ich stimme dir aber zu, dass viel damit zusammenhängt, dass man in Foren den anderen nicht sieht und somit die Wirkung der Worte beim anderen nicht mitbekommt. Und es kommt hinzu, dass das, was für den einen verletzend ist, der andere u.U. überhaupt nicht so empfindet. Da hat es der/die Verletzte manchmal schwer, wenn man dann in die Empfindlichkeitsecke gestellt wird mit der „Botschaft“, was stellst du dich eigentlich so an. So etwas muss man abhaben können. Wer das nicht kann, muss halt wegbleiben. Was anscheinend auch schwer ist, nach  einem solchen „Angriff“ auch einmal ein Wort des Bedauerns zu sagen, wenn man übers Ziel hinausgeschossen ist. Es wird erwartet, dass einfach weggesteckt wird. Das fällt mir immer wieder auf.

Ja, Mareike, es gibt Anstandsregeln, die aber eben immer wieder außer acht gelassen werden, weil …. s.o., was ich val geschrieben habe.

Ich lese, liebe @xalli, du hast es für dich ganz klar, was der Unterschied zwischen Kontaktaufnahme und in Beziehung gehen ist. Ich danke dir für deine Erläuterungen, die mir einleuchten. Gut gefällt mir dieser Satz, „Zeigt es doch mehr vom Wesen des Schreibenden als ihm lieb sein kann“. Aber auch hier, liebe @Xalli werden das nicht alle gleich empfinden. Ich erlebe es immer wieder, was mich antriggert, kann ein anderer selten verstehen, weil er/sie ganz andere Achillesversen haben kann.

Diesen Text von mir, neulich hatte ich ihn bei @Clematis in den Anekdoten und Aphorismen und vielleicht hier auch schon mal eingestellt, hole ich wieder mal hervor, weil ich ihn so passend finde
 

Es gibt Menschen, die achtsam und zugewandt sind,
es ist eine große Freude ihnen zu begegnen.
 
Es gibt Menschen, die hauen mit dem Holzhammer zu
und sagen, du bist viel zu empfindlich.
 
Es gibt Menschen, die mögen oder lieben dich sogar,
weil du bist wie du bist.
 
Es gibt Menschen, die lehnen dich ab,
weil du bist wie du bist.
 
Es gibt Menschen, die mögen dich nur,
wenn du ihren Vorstellungen entsprichst.
 
Es gibt Menschen, die lassen dich fallen,
wenn du nicht ihren Vorstellungen entsprichst.
 
Es gibt Menschen, die die Grenzen anderer achten,
weil Respekt für sie dazugehört.
 
Es gibt Menschen, die, wo immer sie auftauchen,
Unfrieden stiften.
 
Es gibt Menschen, die sich nach Frieden sehnen
und sie handeln auch danach.
 
Es gibt Menschen, die einander nicht verstehen können,
weil sie zu unterschiedlich in ihrem Empfindungen sind.
 
Es gibt Menschen, die sich auf Anhieb verstehen,
weil sie ähnlich in ihren Empfindungen sind.
 
Es gibt Menschen…..kann fortgesetzt werden
 
 
Dir, liebe Xalli wünsche ich, dass sich die Nebenwirkungen bald zum Teufel scheren und du wieder fit bist.

LG
Roxanna
 
pippa
pippa
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von pippa
als Antwort auf Roxanna vom 12.04.2021, 16:40:59

Es gibt Menschen…..kann fortgesetzt werden (von Roxy)

Es gibt Menschen denen du völlig gleichgültig bist und die das dann auch genüsslich zum Ausdruck bringen

Es gibt Menschen, denen es Spaß macht ihre Überlegenheit (vermeintliche) auszuspielen

Es gibt Menschen, denen es Freude macht andere bloßzustellen

Tja und diese Menschen gibt es auch hier und ich kann inzwischen ziemlich gut unterscheiden, ob ein Mensch weil es seine Art ist, einfach schreibt was er denkt, oder ob er es drauf anlegt dich bloßzustellen.

Noch etwas habe ich hier gelernt und das ist Gelassenheit, was mich sehr dankbar macht.

Liebe harzliche Grüße
Pippa

 


Anzeige

JuergenS
JuergenS
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von JuergenS
als Antwort auf pippa vom 12.04.2021, 17:03:17

Das mit der Achillesverse, oder den Versen finde ich sehr anschaulich, auch weil die nicht nur unterschiedlich sind, sondern 50plus, 60plus, 70++++ etc. also nicht U30.

Maikel
Maikel
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von Maikel
als Antwort auf Lorena vom 12.04.2021, 14:45:06

Hallo @Maikel

kurz nur eine Frage. Sind bei euch in Villingen die Lokale wieder geöffnet?
Oder ist es ein älteres Foto?

Dein Wilhelm-Busch-Gedicht ist wieder treffend - schön, es zu lesen.

LG Lorena 

 

Hallo Lorena 😊,

während meiner Süddeutschland"tour" vor vielen Jahren war ich auch mal in Villingen, es ist also ein älteres Photo.

Ich bin mir sicher, dass es für jede Situation und jede Gegebenheit das passende und zutreffende Gedicht gibt. Um diese Gedichte schnell wiederzufinden, arbeite ich mit vielen Lesezeichen, in manchen Büchern sind, so scheint's mir manchmal, mehr Lesezeichen, als Buchseiten. 😂
yoli
yoli
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von yoli
May be an image of 1 person and text that says "Das Meiden bestimmter Menschen zum Schutz deiner emotionalen Gesundheit ist keine Schwäche. Es ist Weisheit. Karma"

Anzeige

yoli
yoli
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von yoli
als Antwort auf yoli vom 12.04.2021, 17:39:22

ich habe diesen Spruch gesucht und ich finde er passt echt gut zu eurer Diskussion? Ja? Nein?
Manchmal muss man einfach weg hören um denn inneren Frieden zu bewahren.
Ich gratuliere euch hier in diesem Faden für eure offene Diskussion Art.
Liebe Grüsse
Yoli

RE: Einfach so!
geschrieben von cmos
als Antwort auf Roxanna vom 12.04.2021, 16:40:59
 Und es kommt hinzu, dass das, was für den einen verletzend ist, der andere u.U. überhaupt nicht so empfindet. Da hat es der/die Verletzte manchmal schwer, wenn man dann in die Empfindlichkeitsecke gestellt wird mit der „Botschaft“, was stellst du dich eigentlich so an. So etwas muss man abhaben können. Wer das nicht kann, muss halt wegbleiben. Was anscheinend auch schwer ist, nach  einem solchen „Angriff“ auch einmal ein Wort des Bedauerns zu sagen, wenn man übers Ziel hinausgeschossen ist. Es wird erwartet, dass einfach weggesteckt wird. Das fällt mir immer wieder auf.
geschrieben von Roxanna
Das ist ein sehr wunder Punkt.
Nicht jeder Mensch wurde in gleicher Weise auf die "Rennbahn des Lebens" geschickt.
Manchen gab man ein Rennpferd, anderen einen Esel, unter den Wertesten.
Will sagen, es wurde unterschiedlichen Menschen unterschiedlich schwer gemacht, an einen Punkt des Lebens zu kommen, den man vergleichen kann.

Ich habe da die interessante Entdeckung gemacht, dass man mich redlich "zur Sau machte", ob meiner verschiedenen Situationen im Leben und meines Aufbegehrens dagegen.

Die Stunde der Abrechnung kam aber, will sagen, ich erlebte meine stetigen Kritiker in genau der gleichen Situation, in der ich mich einst befand.

Und siehe, es begab sich genau zu dieser Zeit, dass sie alle, wie sie da waren, entschieden wehleidiger reagierten, panisch teilweise.

Man steht sich im Leben eben mehrfach gegenüber.
Und wenn es gut läuft, in Situationen, die ausgetauscht waren.
Und das ist dann der Test, halten die Kritiker das von ihnen Kritisierte überhaupt selber aus ?

Nein, sie gingen baden.

Darum tröstet es mich immer, wenn ich sagen kann, latscht ihr erst einmal eine gewisse Strecke in meinen Gummistiefeln. Und dann wollen wir mal checken, wer die dickeren Füße hat.

Ich habe das mal etwas humorig formuliert. Ich will ja freundlich bleiben.😁
WurzelFluegel
WurzelFluegel
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von WurzelFluegel

beim Nachlesen hatte ich den Eindruck, dass mein kleiner Einwand, wegen des Beleidigtseins vielleicht zu sehr in den Vordergrund rückte

Ich will noch einmal unterstreichen, was @Mareike schrieb: dem anderen und mir, allen Beteiligten die Möglichkeit zu geben etwas zu klären...

das finde ich sehr wichtig!!! Ungeklärte Unstimmigkeiten haben die doofe Tendenz im Untergrund weiter aktiv zu bleiben und das ist gar nicht gut. Die kommen dann gerne im unpassendsten Augenblick wieder hervor gekrochen und machen den Beteiligten das Leben doppelt schwer. 
Klärung ist immer einen Versuch wert, wenn sich die persönliche Gefühlslage wieder stabilisiert hat 😊 davon bin ich überzeugt liebe @Roxanna - es lohnt sich immer - der andere wird entscheiden ob er darauf eingehen kann/will. Ich stelle mich dann darauf ein, dass es gelingen kann, aber nicht muss.

Alles was geklärt werden kann ist ein Gewinn, wenn auch manchmal/oft nicht alles geklärt werden kann 😊


liebe @Clematis danke dir für Edward Grieg - herrlich 🌷🌷🌷 ich liebe diese Melodie 

und dir liebe @Xalli wünsche ich. dass du dich schnellsten wieder wohler fühlen wirst! 

zu deinem Zitat von heute schreibe ich vlt. später noch etwas, Roxanna - es beschäftigt mich gerade sehr 😉

Abendgrüße an alle
WurzelFluegel

karl
karl
Administrator

RE: Einfach so!
geschrieben von karl
als Antwort auf cmos vom 12.04.2021, 17:50:17
...
Das ist ein sehr wunder Punkt.
Nicht jeder Mensch wurde in gleicher Weise auf die "Rennbahn des Lebens" geschickt.
Manchen gab man ein Rennpferd, anderen einen Esel, unter den Wertesten.
Will sagen, es wurde unterschiedlichen Menschen unterschiedlich schwer gemacht, an einen Punkt des Lebens zu kommen, den man vergleichen kann.

...

Ich habe das mal etwas humorig formuliert. Ich will ja freundlich bleiben.😁
geschrieben von cmos
Das sehe ich ähnlich. Das ist ganz grundlegend, dass man die unterschiedlichen Prägungen anerkennt und nicht leugnet und dass man die grundlegende Andersartigkeit der Lebensläufe gelten lässt und nicht alles nur von seiner Warte aus beurteilt.

Karl

Anzeige