Forum Allgemeine Themen Plaudereien Worüber man so alles plaudern kann (nur ein Doppelhinweis)

Plaudereien Worüber man so alles plaudern kann (nur ein Doppelhinweis)

niederrhein
niederrhein
Mitglied

Worüber man so alles plaudern kann (nur ein Doppelhinweis)
geschrieben von niederrhein
Worüber man so alles plaudern kann ...
(Nur ein Doppelhinweis)

Aus bzw. in der neuen ZEIT ...

http://lh3.ggpht.com/_0UxhL8QGszQ/SuBMbFnusBI/AAAAAAAAADc/wxjt8kRlY5U/s512/st-zeit-091022-1.jpg[/img]




Zu beiden Themen wissen sicher manche Menschen hier im ST vieles zu schreiben, worauf nicht nur ich gespannt sein werde ...


Frisch arrangiert und serviert von ...
[i]Der ollen Bertha
vom Niederrhein
Drachenmutter
Drachenmutter
Mitglied

Re: Worüber man so alles plaudern kann (nur ein Doppelhinweis)
geschrieben von Drachenmutter
als Antwort auf niederrhein vom 22.10.2009, 14:21:01
Danke für diese Themeneröffnung Bertha. Ich hätte so manches dazu zu schreiben, weiß aber nicht, ob ich das darf und so lasse ich es lieber bleiben, bevor hier wieder Fragen kommen, wie:

Warum gleich wieder so garstig antworten?

und

Was ist das denn für ein Forum hier?

Es ist hier weder erwünscht, eine zur Masse konträre Meinung zu haben und diese auch noch zu äußern, noch ist es erwünscht unbequeme Fragen zu stellen. Wer das trotzdem tut, wird kollektiv abgewatscht und das ist offensichtlich nicht nur hier im Forum so.

Vielleicht ist es wirklich für die eigene Gesundheit am besten, sich hier im Forum nicht mehr schreibend einzubringen, sondern nur noch zu lesen, sich seinen Teil zu denken und bei Gelegenheit mit dem Kopf zu schütteln, hin und wieder zu schmunzeln oder auch einmal lauthals zu lachen.

In diesem Sinne, es lebe der Chat.

Liebe Grüße,
--
woelfin
nachtigall
nachtigall
Mitglied

Re: Worüber man so alles plaudern kann (nur ein Doppelhinweis)
geschrieben von nachtigall
als Antwort auf Drachenmutter vom 22.10.2009, 14:49:58
Ja Woelfin, ich stimme dir zu und bin mit dir einer Meinung - nur oft fällt (mir) das Schweigen sehr, sehr schwer.
Lieber Gruss
Larissa
--
nachtigall

Anzeige

carlos1
carlos1
Mitglied

Re: Worüber man so alles plaudern kann (nur ein Doppelhinweis)
geschrieben von carlos1
als Antwort auf niederrhein vom 22.10.2009, 14:21:01
"Woher das Böse kommt?"


Diese Frage im Zusammenhang mit den Äußerungen von Herrn Sarrazin gefallen mir nicht. Warum darf ein Mensch nicht überspitzt formulieren? Das Leben ist voll von Übertreibungen, warum also nur fragen woher das Böse kommt, wenn Herr Sarrazin in der Nähe ist?

Was das Böse ist hättest du auch fragen können. Sicher ist es ein Defizit an Gutem. Dabei komme ich aber beim Plaudern nicht weiter und zudem tief in die Bredouille. Ist der, der nur einen Meschen betrügt/tötet besser als der 10 Menschen betrügt/tötet??

Alles ist relativ, Gut und Böse gehören eng zusammen. Ohne das Gute gäbe es das Böse nicht und umgekehrt. Daraus folgt, dass sich das Böse in der Welt graduell tendenziell zum Guten verändert, wenn wir das Gute tun. Aber wer tut das schon ohne Zwang? Ist Zwang gut an sich?

Die Welt ist voll von binären Strukturen (Beweis: unser PC funktioniert so): Jung/Alt - Krank/Gesund - Reich/Arm - Viel/Wenig - Heiß/Kalt..... etc. etc. . Alle diese Elemente sind in ihrer Bedeutung abhängig von ihrem Gegenteil, erhalten von ihrem Gegensatz her erst ihre Bedeutung. Weniger Hitze bedeutet mehr Kälte. Indem sich mein Jungsein vermindert, werde ich älter. Indem ich mich mühe gut zu sein vermindere ich das Böse in der Welt. Wenn alle Menschen gut wären, gäbe es das Böse nicht mehr. Wäre die Welt dann besser? Vielleicht langweiliger.

Was aber ist das Gegenteil von langweilig? .....

Wie gesagt, das ist hier nur Geplauder.

c.



miriam
miriam
Mitglied

Re: Worüber man so alles plaudern kann (nur ein Doppelhinweis)
geschrieben von miriam
als Antwort auf carlos1 vom 22.10.2009, 17:16:54
Über das so genannte Böse zu diskutieren, wäre an und für sich ein interessantes Thema.

Auch wenn wir gelegentlich den Begriff als reine Projektionsfläche benutzen: was hat denn Sarrasin damit zu tun?

Das Böse ist auch oft eine Art Dämonisierung - in früheren Zeiten mussten ja Dämone das Böse verkörpern.

Also nein zu einer Nebeneinander- oder Gegenüberstellung des Herrn Sarrazin und des Bösen.

--
miriam
adam
adam
Mitglied

Re: Worüber man so alles plaudern kann (nur ein Doppelhinweis)
geschrieben von adam
als Antwort auf miriam vom 22.10.2009, 17:40:02
Na jetzt hat Euch Niederrhein aber böse getrickst. Sie wird natürlich sagen, daß es zwei Themen sind und Herr Sarrazin mit dem zweiten, wenn nicht gar mit beiden Themen, nichts zu tun hat.

- Was darf man in Deutschlang alles sagen? -

- Woher kommt das Böse -

Ein Schelm, wer böses dabei denkt. Ein gut verpackter Hinweis oder böser, hinweisender Hinterhalt? Oder darf man darüber nichts sagen?

--

adam

Anzeige

daddy60
daddy60
Mitglied

Re: Worüber man so alles plaudern kann (nur ein Doppelhinweis)
geschrieben von daddy60
als Antwort auf niederrhein vom 22.10.2009, 14:21:01
Ich erweitere mal diese Fragen sinngemäß,

was kann und darf man in Deutschland sagen und tun, ......
damit sich niemand auf die Füße getreten fühlt oder meint reagieren zu müssen?

Somit könnte man fragen was schlimmer ist, Ursache oder Wirkung.
--
daddy60
Medea
Medea
Mitglied

Re: Worüber man so alles plaudern kann (nur ein Doppelhinweis)
geschrieben von Medea
als Antwort auf daddy60 vom 22.10.2009, 19:23:06
Da ich mir in jüngeren Jahren keinen Maulkorb umhängen ließ, werde ich das jetzt im Alter auch nicht mehr erlauben. Natürlich ist mir der Begriff der political correctness bekannt, damit kann jede kritische Meinung mundtot gemacht werden, weil man/frau gegen ein derartiges Gesetz bitteschön nicht zu verstoßen hat, weil es sich nicht gehört, weil es Unbehagen hervorruft, weil möglicherweise auch noch Tabus gebrochen werden könnten, weil doch die Dinge, die im Argen liegen, hier beziehe ich mich speziell auf die Äußerungen des Herrn Sarrazin, nicht so grob ausgesprochen werden dürfen/sollten, etc., etc.

Längst gebe ich einen Quark darauf, was schicklich sein könnte, denn im politischen Geschehen ist wenig schicklich, mein Leben lang bin ich mit offenen Augen durch unsere Gesellschaft gegangen, was Herr Sarrazin so ungeschminkt aussprach, war an der Zeit, laut (denn leise waren die Dinge doch bekannt) und deutlich benannt zu werden. Daß es dafür Prügel geben würde, wußte dieser alte Politfuchs, auch daß er aus der Gunst einiger Leute fallen würde, er sprach Tacheles und schob damit höchst öffentlich an, was seit Jahren vernachlässigt wurde, nämlich eine Debatte/Diskussion durch alle Bevölkerungskreise.
Ich kann ihm nur zustimmen.

Nun zum sogenannten Bösen: um es gleich vorweg zu sagen, für mich gibt es keinen Zusammenhang zwischen Herrn Theo Sarrazin und dem Bösen,
denn das, was er (endlich) aussprach, finde ich gut.... *zwinker*


Doch woher kommt das Böse?
Auch so eine Sache - mir scheint recht einfach, aus dem Menschen selbst, denn weder das Tier noch die Natur ist "böse" in sich. Der Mensch hat sehr wohl ein mitgegebenes, natürliches Gefühl dafür, was gut und was böse - sprich nicht recht sein kann - ich erinnere mich noch gut daran, wie ich als Kind einer Fliege mal nach und nach die Flügelchen ausriß, um zu sehen, wie sie sich dann verhalten würde. Ich wußte, ich tue unrecht, ich quäle ein Geschöpf, das sich nicht wehren kann. Ich kassierte eine heftige Ohrfeige meiner Mutter dafür und den Spruch: quäle nie ein Tier zum Scherz, denn es fühlt wie du den Schmerz. Hat mich durch mein ganzes Leben hindurch begleitet und mich frühzeitig zur Tierschützerin gemacht. Und mir damals auch die Augen für gut und böse aufgetan. Das Böse im Großen wie im Kleinen ist wohl kollektiv-erbbedingt und seit der Entstehung des Menschen mitgegeben, aber durch den Verstand und durch Mitgefühl besiegbar zu machen.
Daher halte ich auch das Fach "Ethik" in den Schulen für alle Schüler für unverzichtbar.


Medea

eko †
eko †
Mitglied

Re: Worüber man so alles plaudern kann (nur ein Doppelhinweis)
geschrieben von eko †
als Antwort auf Drachenmutter vom 22.10.2009, 14:49:58
Danke für diese Themeneröffnung Bertha. Ich hätte so manches dazu zu schreiben,
weiß aber nicht, ob ich das darf
und so lasse ich es lieber bleiben, bevor hier wieder Fragen kommen, wie:

Warum gleich wieder so garstig antworten?

und

Was ist das denn für ein Forum hier?

Es ist hier weder erwünscht, eine zur Masse konträre Meinung zu haben und diese auch noch zu äußern, noch ist es erwünscht unbequeme Fragen zu stellen. Wer das trotzdem tut, wird kollektiv abgewatscht und das ist offensichtlich nicht nur hier im Forum so.

Vielleicht ist es wirklich für die eigene Gesundheit am besten, sich hier im Forum nicht mehr schreibend einzubringen, sondern nur noch zu lesen, sich seinen Teil zu denken und bei Gelegenheit mit dem Kopf zu schütteln, hin und wieder zu schmunzeln oder auch einmal lauthals zu lachen.

In diesem Sinne, es lebe der Chat.

Liebe Grüße,
--
woelfin
geschrieben von woelfin



Hallo woelfin,
ich habe mal in fett gesetzt, was mir an Deinen Ausführungen nicht gefällt.

Wer, bitteschön, hat ein Recht dazu, darüber zu bestimmen, was Du schreiben darfst und was nicht?

Warum solltest Du nicht schreiben "dürfen", was Du schreiben möchtest?

Wer da etwas dagegen hat, dem geht es doch zumeist nur darum, dass gefälligst seine Meinung als die allein richtige zu gelten hat.

Wer es nicht ertragen kann, dass neben seiner Auffassung auch noch andere Meinungen ein Existenzrecht haben, der ist doch ein ganz,ganz armer und bedauernswerter Tropf.

Ich möchte Dir den Rücken stärken und Dir Mut machen, auch weiterhin Deine eigene Meinung zu vertreten und diese hier kund zu tun.

Auch ich werde oft genug hier angefeindet und manche wollen sich einen Spaß daraus machen, meine Beiträge mit Wonne zu zerpflücken. Sollen sie es doch ! Damit verraten sie doch lediglich ihre eigene geistige Armut, mehr nicht.

Was bitte, woelfin, ist hier
"nicht erwünscht"??
Wer bestimmt darüber? Doch nur solche Leute, die hier im eigenen Saft schmoren wollen und keine endere Meinung dulden wollen! Sollen sie doch!

woelfin, bitte, gehe Deinen eigenen Weg, unbeirrt, schreibe das, was Du für richtig hältst, sachlich, ohne jemanden persönlich anzugreifen.

Und wenn Dir jemand schräg kommt und es in Dir kochen mag, schweige lieber und lass diejenigen schlicht und ergreifend ins Leere laufen nach dem Motto: "Gar nich um kümmern"

Das rät Dir der e k o, dem es manches Mal genauso ergeht. ( (

Freundliche Grüße

--
eko
karl
karl
Administrator

Worüber man so alles plaudern kann (nur ein Doppelhinweis)
geschrieben von karl
als Antwort auf niederrhein vom 22.10.2009, 14:21:01
Hallo Bertha,


solche Themen sind immer wieder aktuell, aber als Diskussionshilfe vielleicht Hinweise auf frühere Themenbehandlungen hier im ST:

Spott für Sarrazin - Ein Mann wird fertig gemacht! etwa 240 Beiträge

Sarrazin in Görings, Goebbels, Hitlers Tradition? 22 Beiträge

Rassismus bleibt Rassismus 92 Beiträge

--
karl

Anzeige