Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • FAMILIE - Gedicht der Woche 04.05.15

    Lyrische Bilder(vogelfrei) Familie Jeden Tag steigt die Erinnerung aus des Traumes Nacht, jeden Tag verfolgen mich die ewigen Sorgen, jeden Tag erhebt sich kraftvoll ein wenig Glück, denn euch trug ich, euch gebar ich, euch meine Familie...

    Autor: vogelfrei
  • glaub nu ja nicht

    glaub nu ja nicht dass alles was um dich herum geschieht nur für dich ist dass die sonne die durch lücken dicker weißer wolken strahlt das nur für dich tut dass der herbst der längst in dein leben eingezogen ist...

    Autor: traumvergessen
  • Frühstück in der Natur

    Herrlich scheint die Morgensonne und ich fühle voller Wonne, wie die Wärme in mich dringt. Ja ich spürs mit großer Freude, dass ein Tag wie dieser heute, richtig Leben in mich bringt...

    Autor: protes
  • Frühes Veilchen 3. Version (die 1. fanden Medea und Lilli herauss, )

    Frühes Veilchen Der Frost hat den Asphalt gesprengt Ein Veilchen reckt sich auf Die Buche wirft, vom Wind gedrängt verdorrte Blätter drauf. Der Grasfleck vor der Schattenwand Trägt noch verschoss´nes Braun...

    Autor: joan
  • Regentropfen .....

    Regentropfen fallen an die Fensterscheibe sie prallen jeder Tropfen will der erste sein das ist ein Gedränge wie eine Perlenkette bleiben sie hängen die Natur ist frisch gewaschen sie füllt ihre Wassertaschen Bäume, Büsche und die Blumen trinken ...

    Autor: ashara
  • Walburgisnacht oder Hexensabbat

    Bild :gemeinfrei (Wikipedia commens) Was treibt denn die Hexen durch die Nacht, zum Brocken in düsterer Stunde, wer führt sie an zur nächtlichen Jagd, Besen reitend, so geht die Kunde...

    Autor: lillii
  • Wenn es Frühling wird dann schick ich "Dir"

    "Tulpen aus Amsterdam" Die schöne Tulpenzeit ist da nichts hält mich mehr...hurra...hurra! Ich fahre hin ,nach Amsterdam und schau sie aus der Nähe an. Rote, blaue und auch gelbe grüssen mich wie jedes Jahr, schau mich um ...

    Autor: kleiber
  • so viele hier

    so viele hier sah ich schon gehen was suchten sie und fanden's nicht? was ist mit ihnen wohl geschehen ich weiß es nicht und werd's wohl niemals wissen traumvergessen 26...

    Autor: traumvergessen
  • #Frühlingsballade

    Heut klopft das Herz in stillem Glück, weit wandern lächelnd die Gedanken, blieb doch so mancher Traum zurück, um den sich nun Geschichten ranken. Aus ferner, lang vergang‘ner Zeit, erklingen viele Melodien, die nicht nur voller Heiterk...

  • Frühlingsspritzer

    Frühlingsspritzer von schneelast befreit ein krokus schießt auf die blutbuchee streut trockne blätter drauf am scheunendach gab ´s ein paar schindeln den rest dort fand eine taube gefallen am nest was kaum aus der wiege stap...

    Autor: joan

Anzeige