Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • Holz Herz

    Ein Herz schnitzt er für Sie aus Liebe, es soll Ihr zeigen was er fühlt. Jedoch bei Ihr sind weg die Triebe, da ist schon alles abgekühlt. Sie packt das Herz, wirfts in den Rhein und Er, springt einfach hinter drein...

    Autor: protes
  • Nur ein Traum? - Das tägliche Gedicht vom Liederpoet

    Nur ein Traum? Heut‘ Nacht hat es bei mir gespukt ein Geist kam aus der Wand kurz nach dem zwölften Glockenschlag und nahm mich bei der Hand komm mit, sprach er, ich zeige Dir die Welt, ganz tief in Deinem Innern und Du wirst Dich, mit großen Augen

  • Die andere Seite

    [font=helvetica][/font] Die andere Seite Die Großtaten der Vergangenheit gingen immer zu Lasten der kleinen Leut. Während wir sie bewundern zufrieden und satt, Fragen wir nicht ,was es sie gekostet hat...

  • vers&bild-25: Der Mont-Saint-Michel – Berg im Meer

    Der Mont-Saint-Michel – Berg im Meer

    Autor: elbwolf
  • Märchen

    Es war einmal, es war einmal, beginnen Märchen ohne Zahl. Auch heut die Sätze uns begleiten was warn das doch für goldne Zeiten als in der Jugend Sturm und Drang ,uns alles fast von selbst gelang...

  • Schwammerlzeit

    Schwammerlzeit Heute schleiche ich auf leisen Sohlen durch den Wald es hat geregnet und war Nachts mal nicht so kalt Ich hab zu Haus schon Knödelbrot und Petersilie fein gehackt denn mich hat, wie jedes Jahr, das Schwammerlfieber fest gepackt Ein Körberl

  • ein spätes gedicht

    ein spätes gedicht als du mir sagtest dass deine liebe zu mir unendlich sei ganz tief in deinem herzen als du mir sagtest dass sie nie mehr aufhören wird so lange dein herz schlägt als deine liebe meiner begegnete tag und nacht

    Autor: traumvergessen
  • Ein Schüler Gedicht

    Das tägliche Gedicht vom Liederpoet Schüler Gedicht Ich muss erst noch ein Stündchen schlafen danach schreib‘ ich ein Gedicht Ganz egal ob mir was einfällt oderrrr vielleicht auch heute nicht ein Gedicht in schönen Worten dass Schiller gleich v...

  • Bandwurm

    Bei Regen und nem starken Sturm, kroch auf dem Boden frech ein Wurm. Der Zufall wollts, es flog ein Band, dass dieses um den Wurm sich wandt. So ist es durch den Sturm geschehn, der Bandwurm tat daraus entstehn...

    Autor: protes
  • FONTANE-LIEBE

    Fontane-Liebe Endlich war es dann soweit „in der goldenen Herbsteszeit“ Unseren Urlaub nun zu buchen Und auch „Ribbeck“ zu besuchen. Im Brandenburger Havelland, wo der berühmte Birnbaum stand...

    Autor: ladybird

Anzeige