Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • Arroganz heute

    Wegen dem Karibiktraum der Reichen und Schönen Kreuzfahrer wird vor dem Landgang in der Dominikanischen Republik der Landeplatz gesäubert. Sonst darf es in diesem Land ruhig dreckig bleiben...

    Autor: Ernest
  • Een von uns Frünn

    Een von uns Frünn' (Wi fodert se jeden Dag. ) Ick kiek tofällig no de Eck; dor leeg de Lütt, - lang nich entdeckt. Sachen fang ick an to grübeln öber 't Leben, Gott und Dübeln...

    Autor: kolli
  • gutes leben - gutes sterben

    gutes leben - gutes sterben nein es braucht keine angst vor dem tod nur das verdrängen bringt große not lebe das leben lebenssatt erreich deine ziele so läuft es meist glatt erdliche unsterblichkeit braucht es nicht nur die sterblichkeit bringt...

    Autor: traumvergessen
  • Supernasen, Schnüffeltanten

    Supernasen, Schnüffeltanten Hetzer, Schwätzer, Denunzianten, all das kennen wir aus Foren, wissen, wen sie sich erkoren, um mit Freuden anzuschwärzen. Rabenschwarz sind ihre Herzen...

  • Das kleine Käuzchen....

    Ein kleines Käuzchen fiel aus dem Nest es hatte geschlafen tief und fest. Da lag es nun...und schrie und schrie allein zurück,das schafft es nie! Unser Coco sah es,holte mich schnell war mit einem Körbchen gleich zur Stell! Hob mit Hand...

    Autor: kleiber
  • Rosenrettung

    Es ist schon wieder mal soweit, und jeder weis das ist die Zeit. Der erste Frost kommt Übernacht, vorbei ist`s mit der Rosenpracht. Die möcht man auch im Winter sehn, wenn du mir folgst kann es geschehn...

  • Glückschmied

    2012 Traute(Traute) Der Morgen graut mich graut es nicht ich bin so voller Zuversicht die Sonn erklimmt den Horizont das macht sie wirklich ganz gekonnt nun zeigt sich was die Nacht verborgen steh auf, wirf ab, die alten Sor...

    Autor: Traute
  • höhenflug oder der schutzengel

    höhenflug oder der schutzengel auf des meeres hohen wellen gleite ich auf der wolken dicken polster reite ich auf der berge höchsten wipfel schreite ich mit des himmels hohen mächten streite ich auf des glückes schmalen flügeln geleite ich d i c h

    Autor: traumvergessen
  • Das Meer

    Lyrische Bilder(vogelfrei) Das Meer Stille, Schweigen, überall, nur des Meeres Brausen, inn're Stimmen wachsen, schwellen an und tragen, fahren über Wogen, keine Grenzen und viel Licht, ja, ich bin geborgen...

    Autor: vogelfrei
  • mein kleiner seelenvogel

    mein kleiner seelenvogel flieg mein kleiner seelenvogel flieg weit weit hinauf tauch ein in des himmels blau schwimm mein kleiner seelenfisch schwimm weit weit hinaus tauch ein in das kristallblaue meer lass dich verwöhnen von gottes natur

    Autor: traumvergessen

Anzeige