Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • Wenn ich auf den Gipfel trete

    Wenn ich auf den Gipfel trete Werde ich vor mir die Ewigkeit sehen. Ob das eine blumige Wiese, oder ein Garten voller Rosen sein wird? Wer steht mir gegenüber? Ich schaue noch einmal auf die Erde, dort ändere ich nichts...

    Autor: henryk
  • Was Jung.Was Alt.Was Schön.

    Traute2012(Traute) Was Jung, was Alt, was Schön so richtig wurde es mir bewusst als bei mir manches weg gemusst als ich noch frisch und jung an Jahren als schön und schlank die Glieder waren wem fiel das auf, mir, keine Zeit als ...

    Autor: Traute
  • Herzklopfen im Kopf

    Hast du einen "Jemand" hinter deiner Stirn und er nimmt Besitz von deinem Hirn, kommt es dir zunächst befremdlich vor und du verschließt erst mal dein Seelentor. Klopft es jedoch permanent in deinem Kopf, schaust du mal nach, was ist das für´n Tropf...

    Autor: Landliebe
  • zusammen zum gipfel = die glücksformel

    zusammen zum gipfel = die glücksformel zusammen zum gipfel nicht einsam voran die gefühle des anderen achten seine wünsche respektieren führt dazu: zusammen das glück zu genießen traumvergessen 04...

  • ganz normal

    Manchmal geht es mir nicht gut Manchmal packt mich der Übermut Manchmal lache ich Tränen Manchmal möchte ich mich anlehnen Manchmal bedaure ich mich sehr Manchmal fällt mir alles schwer Manchmal greife ich nach den Sternen Manchmal träume ich mich in die

    Autor: wichtel
  • Ostern im Schnee

    Ostern im Schnee Es sollte doch schon Frühling sein, stattdessen Frost und Schnee landaus, landein, Ostern fällt dieses Jahr auf Ende März, nach Sonne und bunten Blumen lechzt das Herz, doch so sehr wir uns auch mühen und sehnen, der Frühling will sich...

    Autor: ekaterina
  • Mal kein eigenes Gedicht

    aber ich finde, das passte nie besser als jetzt. Jeder kennt es sicher aus der Kindheit, denn wir trällerten es schon im Kindergarten Wir sangen : Winter ade! Scheiden tut weh...

  • Papagei

    Der Papa- sprach zur Mamagei: „Jetzt leg doch endlich mal ein Ei, sonst können wir von unserm Leben, Bleibendes nicht weitergeben.“ Die Mama dachte schon ans Brüten und „wer wird dann die Eier hüten?“ Doch Ihm ward darum nicht sehr

    Autor: protes
  • lauf

    lauf lauf bevor das leben geht lauf so schnell du kannst lauf in den himmel wo die liebe ist bleib nicht stehn lauf weiter eh das herz dir bricht egal was kommt lauf traumvergessen 01...

  • Probleme

    Probleme gehören zum Leben, weil sie Auftrieb und Würze geben. Kein Mensch wird sie sich herbei sehnen, jedoch als unumgänglich hin nehmen. Ginge alles nach unserem Sinnen und denken, könnten wir Sonne ,Mond und Sterne lenken...


Anzeige