Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • Park im Spätherbst

    An unseren Park im November. Du hast Dich verändert, seit letztem Mal. Wo ist Dein leuchtendes Grün ? Wo sind der Blumen große Zahl ? Dahin – ist das alles dahin ? Du sagtest: „ Es ist des Lebens Gang , Zu werden, zu wachsen, zu vergeh`n...

    Autor: sarahkatja
  • Ein Hauch von Zärtlichkeit

    Ein Hauch von Zärtlichkeit liegt in den Lüften sie wehen für die Ewigkeit durch’s Land mit zarten Düften am See steht ein junges Liebespaar Schmetterlinge umschwirren die blühenden Büsche seine Lippen streifen ihr goldenes Haar sie halten sich zärtlic

    Autor: ashara
  • Walpurgisnacht

    Und zum Hexensabbat finden alle im ST sich ein! Wenn der Mond am Himmel steht, müsst Ihr nicht alleine sein. Flieget durch die Lüfte schnell mit getunten Hexenbesen, tornadorot und silberhell - denn die taugen nicht zum Fegen...

    Autor: ehemaliges Mitglied
  • Mit seinen Augen

    Nie sah sie die Sonne, die Weite des Meeres, das Grün der Bäume, die Farben der Blumen, die Schönheit der Berge mit eigenen Augen. Sie fühlt die Wärme der Sonne, hört das Rauschen des Meeres, riecht den Duft der Blumen, spürt den Sand unter ihren Füßen,

    Autor: wichtel
  • Gefangen

    Gefangen ich fühle mich schwer, und fühle mich leer, andere Gefühle spür ich nicht, in meinem Dunkel, ist kein Licht. Zum Aufsteh´n muss ich mich überwinden, schlimm ist auch in den Schlaf zu finden...

    Autor: ladybird
  • rose

    die rose ist die königin der blumen, mit ihren roten blüten und dornen, die sich mit einem lächeln im winde neigt , sie ist die blume der verliebten, dahher schenkt der verliebte seiner angebeteten die blumen ...

    Autor: helgachen
  • Do it yourself

    Ein Mensch will einen Teppich legen des Nutzens und der Schönheit wegen. Der alte ist, wie viele wissen, verfärbt, verrutscht, verschmutzt, verschlissen. „Do it yourself“ pflegt er zu sagen, „wer etwas will, muss etwas wagen...

    Autor: silesio
  • herbst

    der herbst zeigt sich bunt, die blätter tanzen . die kinder spielen im laub. sie tanzen ,lachen,singen, springen mit dem wind...

    Autor: helgachen
  • Du bist nicht allein

    Heute Hoffnung, morgen Bangen, und wieder mal von vorne anfangen. Positive Gedanken, geraten ins Schwanken. Heute Anfang, morgen Ende, taumelnd warten auf die Wende, hin- und hergerissen zwischen Verdrängen und Wissen Heute Freund, morgen Feind, nicht w

    Autor: wichtel
  • Herbst..........

    Herbstlaune Für die herrliche Natur die uns umgibt, sag ich Dank ein Weg schlängelt sich durch Feld und Wald setze mich auf die im Dickicht versteckte Bank ein Bächlein plätschert durch das Gras glasklar die Welt ist schön fürwahr zarte Libellen fliege

    Autor: ashara

Anzeige