Forum Politik und Gesellschaft Innenpolitik Ist die Linke nicht regierungsfähig ?

Innenpolitik Ist die Linke nicht regierungsfähig ?

Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf dutchweepee vom 08.11.2014, 19:14:28
Aber - wenn's passt, greift ein Linker auch mal gern zur BILD-Zeitung. Glückwunsch - dutch !


Ich bin grad extra nochmal runter gefltzt und habe meine Briefkasten-Klappe fotografiert. Es hat auch prima geklappt und die Postbotin fands klasse. Ich hatte noch nie eine BILD in der Hand und mit einer Zeitung hat der Mist schonmal garnichts zu tun.


.

poooch, dutchweepee, welch saubere klappe,
welch heldenhafter aufkleber


sehe gerade, dass ich in meinem stapel post eine sonderausgabe der BILD zum 9. novemer 2014 habe.
werde nachher ein sakrileg begehen und diese BILD genüsslich durchblättern.

m./.
.
pschroed
pschroed
Mitglied

Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von pschroed
als Antwort auf dutchweepee vom 09.11.2014, 15:45:47
Zitat von Volker Pispers: „Dieses Drecksblatt, das so widerlich ist, dass man toten Fisch beleidigt, wenn man ihn drin einwickelt.”


Probiere mal bei Tante: Google

BILD Exorzisten, das kann helfen

Phil.
puckin
puckin
Mitglied

Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von puckin
als Antwort auf klaus vom 08.11.2014, 18:57:09
[quote=dutchweepee]"Er wollte wieder zurück zu seinen Privilegien in der DDR und seinem warmen Plätzchen auf Margots Schoß.."

Das mit biermann und margot kann ich so richtig nicht glauben.
Ich habe die bücher von KRUG und ESCHE gelesen.
Beide kannten biermann gut, haben oft nachts in der theaterkantine des deutschen zusammengesessen, biermann hat gitarre gespielt und viele bierchen sind konsumiert worden.
Beide hätten sicherlich, die bücher kamen ja nach der wende heraus, auf diese "konstellation" einige anspielungen geschrieben.
Biermann hatte ansolutes auftrittsverbot und wurde selbst zu größeren veranstaltungen als zuschauer nicht hineingelassen.
Krug schilder in seinem buch, das er und esche bei der "sagenhaften veranstaltung JAZZ und Lyrik" im palast(der hase im rausch) versucht haben biermann in den zuschauerraum zu lotsen.
Der saalschutz hat das gewaltsam verhindert.

Anzeige

wandersmann_1
wandersmann_1
Mitglied

Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von wandersmann_1
als Antwort auf puckin vom 09.11.2014, 16:51:23
Auf dem Erfurter Domplatz findet momentan ein Demonstration gegen Rot-Rot-Grün statt.

Webcam Domplatz Erfurt

Auch wenn dies eine Negierung des Ergebnisses einer demokratischen Wahl ist, kann ich verstehen, dass einige mit dieser Regierungsvariante so ihre Probleme haben, und dies auch artikulieren möchten. Ich selbst halte es auch nicht für richtig, dass die CDU als Wahlsieger nicht an der Regierung beteiligt ist. Die Linke hätte ich lieber in der Opposition gesehen.
Was aber gar nicht geht, ist die Hetzjagd auf Ramelow und einige Abgeordnete der Linken in den letzten Tagen. Ramelow bekommt mehrmals täglich Drohanrufe mit Todesdrohungen, um die sich der Staatsschutz kümmert, sein Privat-PKW wurde mit einem Tarnkennzeichen versehen, da sein bisheriges in der BILD präsentiert wurde. Bei Autos seiner Mitarbeiter wurden Radmuttern gelockert und Reifen zerstochen.
Passt auch irgendwie zum 9. November. Zu dem von 1938.
Ich hoffe, dass es nicht so ist.
Tina1
Tina1
Mitglied

Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von Tina1
als Antwort auf wandersmann_1 vom 09.11.2014, 17:42:11
Auf dem Erfurter Domplatz findet momentan ein Demonstration gegen Rot-Rot-Grün statt.

Auch wenn dies eine Negierung des Ergebnisses einer demokratischen Wahl ist, kann ich verstehen, dass einige mit dieser Regierungsvariante so ihre Probleme haben, und dies auch artikulieren möchten. Ich selbst halte es auch nicht für richtig, dass die CDU als Wahlsieger nicht an der Regierung beteiligt ist. Die Linke hätte ich lieber in der Opposition gesehen.

Das ist auch meine Meinung zu dem Thema. Von dir das zu lesen erstaunt mich schon.
In einer Demokratie darf es Demonstrationen geben.
Tina

Demonstration in Erfurt

"Die Gegner von Rot-Rot-Grün verwandelten die Domstufen und den Platz davor mit brennenden Kerzen tatsächlich in ein Lichtermeer, wie es Organisator Ratz geplant hatte. Der frühere Bürgerrechtler Matthias Büchner sprach via Megaphon von den Stufen des Obelisken aus zur Menge, verkündete, die DDR sei kein Unrechtsstaat gewesen, es sei viel schlimmer gewesen - sie sei von einer "Räuberbande" gekapert gewesen.

Was bewegte die Gegner von Rot-Rot-Grün, an diesem kühlen Herbstabend gegen etwas aufzutreten, was in einer demokratischen Wahl zustande kommen würde? Demonstrant Peter Luthardt aus Erfurt, der mit seiner Frau Verona gekommen war, formulierte es so: "Wir wollen hier zum Ausdruck bringen, dass die Thüringer Bevölkerung das nicht wirklich will. "
justus39 †
justus39 †
Mitglied

Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von justus39 †
als Antwort auf wandersmann_1 vom 09.11.2014, 17:42:11
Wenn das Schule macht, können wir uns jetzt nach jeder Wahl darauf gefasst machen, dass die Opposition gegen die geplante Regierungsbildung demonstriert. Dann wäre es vielleicht besser, man erspart sich die Wahlen überhaupt, und die Kanzlerin legt fest, welche Partei regieren soll.
So etwas hatten wir doch schon einmal.

Mir wäre ja eine starke Linke in der Opposition auch lieber gewesen, aber jetzt sind sie in der Zwickmühle. Regieren sie, dann werden sie es sehr schwer haben, kapitulieren sie aber jetzt vor dieser Protestbewegung, dann würden die demokratischen Entscheidungen der Wähler künftig noch weniger ernst genommen werden, und es gibt noch mehr, die sich den Weg zum Wahllokal ersparen.

justus

Anzeige

adam
adam
Mitglied

Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von adam
als Antwort auf justus39 † vom 10.11.2014, 09:39:14
Demokratie (hier das Demonstrationsrecht) ist immer, ein andauernder Prozess. Eine Wahl ist nur ein festgehaltenes Zwischenergebnis. Nach der Wahl ist vor der Wahl.

--

adam
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf adam vom 10.11.2014, 10:33:46
9. November, Erfurt. Demonstration gegen ein rot-rot-grünes Regierungsbündnis in Thüringen. Zum 76. Jahrestag versammeln sich CDU, NPD, AfD, Neonazi-Kameradschaften und Bürger gemeinsam auf dem Domplatz. Im Verlauf werden fremdenfeindliche Parolen und Neonazi-Slogans gerufen, einige Menschen werden auch attackiert.

Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von klaus
als Antwort auf dutchweepee vom 10.11.2014, 11:34:21
Zum 76. Jahrestag versammeln sich CDU, NPD, AfD, Neonazi-Kameradschaften und Bürger gemeinsam auf dem Domplatz. Im Verlauf werden fremdenfeindliche Parolen und Neonazi-Slogans gerufen, einige Menschen werden auch attackiert.


Warst du dabei, um hier ein Urteil über Demo abliefern zu können?
Das Filmmaterial ist wenig aussagekräftig.
Das - was du hier schreibst - ist jedenfalls nicht abzulesen.
Dass Menschen attakiert worden sind, ist nicht erkennbar.
Die "Filmemacher" hatten auch ihre Schwierigkeiten, aus der Masse an Demonstranten die wenigen herauszufinden, die in Richtung NPD tendieren.
Leider hängen sich reaktionäre Kräfte, wie die Neonazis , gern in Demonstrationen rein und versuchen ihre Parolen loszuwerden.
Ansonsten solltest du davon ausgehen, dass sehr viele Erfurter und andere aus dem Bundesland gegen eine ROT-ROT-GRÜNE Koalition sind.
Willst du diesen Menschen die Demo verbieten?
Absolut nichts zu tun hatte das (dein Hinweis auf 76. Jahretstag) mit der Reichskristallnacht.
Das- was du hier machst, ist böswillige Tatsachenverdrehung.
Das ist enttäuschend.
Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von claude
als Antwort auf adam vom 10.11.2014, 10:33:46
Wurde eigentlich vor der Wahl eine Koalitionsaussage ROT/ROT/GRÜN gemacht?

Anzeige