Internationale Politik Brexit yes, no, euch wurscht?

olga64
olga64
Mitglied

RE: Brexit yes, no, euch wurscht?
geschrieben von olga64

Und wieder fiel der Theresa May Deal durch.
Und jetzt? Ein No-Deal am 12. April 2019?
Eine Verschiebung und dann noch TEilnahme der Briten an der EU-Wahl, eine absurde Vorstellung und vermutlich auch organisatorisch für das Wahlprozedere schwer machbar?
Frau May hätte bei positiver Abstimmung für ihren Deal ihren Rücktritt in Aussicht gestellt. Und jetzt? Olga

JuergenS
JuergenS
Mitglied

RE: Brexit yes, no, euch wurscht?
geschrieben von JuergenS

Eine sehr große Mehrheit der Deutschen will, dass GB bleibt. Wenn die das wüssten.

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Brexit yes, no, euch wurscht?
geschrieben von luchs35
als Antwort auf olga64 vom 29.03.2019, 17:37:40

Was Johnson betrifft bin ich absolut mit Ihnen einig, Olga, an dem kann ich absolut nichts finden, was ihn zu einem Premier prädestinieren könnte. Trotzdem rechnet er sich in seiner mehr als zwielichtigen Rolle Chancen aus. Er hat bei verschiedenen Anlässen gelogen, dass sich die Balken bogen, aber noch immer denkt er, dass er der Einzige sei, der GB aus seiner misslichen Lage führen könnte. Ihm fehlt jegliche Selbstsicht. Wenn die offizielle Rangelei beginnt, sehen wir vermutlich eher Personen, die sich im Falle des Brexit im Hintergrund gehalten haben. 
Luchs35
 


Anzeige

RE: Brexit yes, no, euch wurscht?
geschrieben von dicker68

Das Parlament tagt:

picdump616_024.jpg

JuergenS
JuergenS
Mitglied

RE: Brexit yes, no, euch wurscht?
geschrieben von JuergenS
als Antwort auf dicker68 vom 29.03.2019, 20:36:51

Bei allem Spott, Hohn und Schadenfreude, mit diesem zum Lachen reizenden Bild hätte ich nicht gerechnet, dass das hier erscheint, wird es der ernsten Situation gerecht, dicker?

Erschrocken

karl
karl
Administrator

RE: Brexit yes, no, euch wurscht?
geschrieben von karl
als Antwort auf JuergenS vom 30.03.2019, 08:38:11

@heigl,

es muss nicht Schadenfreude sein, es kann Wut und Frust sein. Es ist ein Affentheater.

Karl


Anzeige

schorsch
schorsch
Mitglied

RE: Brexit yes, no, euch wurscht?
geschrieben von schorsch
als Antwort auf olga64 vom 29.03.2019, 17:37:40
Als einen der Schlimmsten empfinde ich diesen Clown Johnson. ............Olga
Clowns haben in der Politik scheints Hochkonjunktur. Siehe Italien!
RE: Brexit yes, no, euch wurscht?
geschrieben von dicker68
als Antwort auf JuergenS vom 30.03.2019, 08:38:11

Jo, @heigel und @karl es ist ein Affentheater was die Briten da aufführen... Tränen lachen

JuergenS
JuergenS
Mitglied

RE: Brexit yes, no, euch wurscht?
geschrieben von JuergenS
als Antwort auf dicker68 vom 30.03.2019, 11:57:15

erinnert das wirklich an Affen?

Es wird doch so oft empfohlen, sich in andere hineinzuversetzen.
Jeder der hier "zum Affen gemacht" wurde, würde von sich weisen, sich wie ein Affe zu verhalten.
Viele von Ihnen haben eine hohe gesellschaftliche Bedeutung, sind angesehene Persönlichkeiten, vielleicht ein wenig alt, aber bestimmt nicht unerfahren oder gar argumentationsschwach.
Das Hauptproblem, das jeder von ihnen hat, ist deren große Lebenserfahrung und vielleicht zu viel Selbstbezogenheit, weil ggf. vermögend, verbittert oder ein Trauma mit sich rumschleppend.
Jeder ist von was anderem überzeugt, nicht kompromissfähig, alles kaum affig.

o.k. vielleicht war das vorauszusehen, daher ggf. mein vorauseilender thread-Titel, der das Wort wurscht enthält...

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Brexit yes, no, euch wurscht?
geschrieben von luchs35
als Antwort auf olga64 vom 29.03.2019, 18:21:28

 Was hätte Th.May in dieser Situation eigentlich machen sollen? Ihr Rücktrittsangebot war ein letzter Versuch, den Brexit durchzuboxen,  um nicht den Scherbenhaufen eines No-Deals  zu riskieren. Denn sie möchte keinesfalls als völlige Versagerin in die Geschichtsbücher eingehen. Und genau danach sieht es für sie im Moment aus.  
Egal wie es nun weitergeht, der ausgehandelte Deal mit der EU wird wie auch immer Mays Deal bleiben. Damit wird ihr Nachfolger nicht mehr belastet werden, egal wie er heißt. Aber man kann jetzt schon sagen, mit Ruhm bekleckert haben sich sämtliche Kandidaten in dieser Austrittsfrage nicht. 
Luchs35


Anzeige