Forum Politik und Gesellschaft Internationale Politik Ein neues Schottland.2 ist in Aussicht: Katalonien

Internationale Politik Ein neues Schottland.2 ist in Aussicht: Katalonien

hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

RE: Ein neues Schottland.2 ist in Aussicht: Katalonien
geschrieben von hinterwaeldler

Heute lässt die spanische Zentralregierung verkünden, das es ihr leid getan hat, das es so viele Verletzte unter den Wählern gegeben hat und sie bietet den Katalanen an, die Wahl zu wiederholen.
Quelle: Tagesspiegel.de: Nach Referendum über Unabhängigkeit Spanische Zentralregierung fordert Wahlen in Katalonien
Ob dies eine gute Nachricht ist, müsst ihr entscheiden

JuergenS
JuergenS
Mitglied

RE: Ein neues Schottland.2 ist in Aussicht: Katalonien
geschrieben von JuergenS
als Antwort auf hinterwaeldler vom 06.10.2017, 20:00:46

es klingt wie eine kleine gute Nachricht.

Wenn wir aber entscheiden, ist dies unwichtig, nur Realitäten zählen.
Worte sind nur Schatten der Wirklichkeit, hat mal ein schlauer Mensch gesagt.

Servus

Achill
Achill
Mitglied

RE: Ein neues Schottland.2 ist in Aussicht: Katalonien
geschrieben von Achill
als Antwort auf hinterwaeldler vom 06.10.2017, 20:00:46

Nicht die spanische Regierung hat sich entschuldigt sondern sie hat sich im Namen der Guardia Civil entschuldigt. Ein kleiner aber entscheidender Unterschied. Falsch ist auch dass die Wahlen wiederholt werden, was denn für Wahlen? Spanien (Rajoy) schlägt vor Neuwahlen in Katalonien abzuhalten, Er will Puigdemont los werden. Das ist seine Absicht. 
Bitte genauer hinschauen, wenn man schon (bereits bekannte) Nachrichten kolportiert.


Anzeige

Achill
Achill
Mitglied

RE: Ein neues Schottland.2 ist in Aussicht: Katalonien
geschrieben von Achill
als Antwort auf Achill vom 07.10.2017, 09:35:29

Beide Züge haben abgebremst, doch warten wir die Ansprache von Puigdemont am Dienstag ab. Falls es Euch interessiert: Der ehemalige französische Premier Manuel Valls ist gebürtiger Katalone. Eine Vermittlung in diesem Konflikt hat er aber abgelehnt. Seiner Meinung nach wäre die katalonische Unabhängigkeit eine Katastrophe für sein  Geburtsland. Die ersten Banken verlegen bereits ihren Hauptsitz nach Spanien. Und Rajoy hat ihnen auch steuerliche Erleichterungen in Aussicht gestellt.

freddy-2015
freddy-2015
Mitglied

RE: Ein neues Schottland.2 ist in Aussicht: Katalonien
geschrieben von freddy-2015
als Antwort auf Achill vom 07.10.2017, 10:29:03
Beide Züge haben abgebremst.
Die ersten Banken verlegen bereits ihren Hauptsitz nach Spanien.
Und Rajoy hat ihnen auch steuerliche Erleichterungen in Aussicht gestellt.
Das sieht nach Manipulation aus um die Bevölkerung Kataloniens zu verunsichern
und den Freiheitswillen aufzuweichen bzw. ins Wanken zu bringen.
Aber andererseits muss Katalonien sich wegen Banken keine Sorgen machen, wo Geld verdient wird kommen die Banken immer zurück.
Es wird hart werden für die Zukunft Spanien/Katalonien.
Die eine wie die andere Lösung wird Probleme bereiten, die Unabhängigkeit wie auch der Verbleibt
im Zorn bei Spanien.
JuergenS
JuergenS
Mitglied

RE: Ein neues Schottland.2 ist in Aussicht: Katalonien
geschrieben von JuergenS
als Antwort auf freddy-2015 vom 07.10.2017, 12:20:10
 
Die eine wie die andere Lösung wird Probleme bereiten, die Unabhängigkeit wie auch der Verbleibt
im Zorn bei Spanien.
Das fürchte ich auch, die EU hat eine weitere Krisennation am Hals.

Merkwürdig ist ja auch, dass man immer von Spanien UND Katalonien schreibt, als wären K. nicht ein Teil von Sp.
 

Anzeige

Achill
Achill
Mitglied

RE: Ein neues Schottland.2 ist in Aussicht: Katalonien
geschrieben von Achill
als Antwort auf freddy-2015 vom 07.10.2017, 12:20:10

Das ist nicht nur Manipulation, das ist Erpressung. Es war auch so zu erwarten.

freddy-2015
freddy-2015
Mitglied

RE: Ein neues Schottland.2 ist in Aussicht: Katalonien
geschrieben von freddy-2015
als Antwort auf JuergenS vom 07.10.2017, 12:26:42
 
Merkwürdig ist ja auch, dass man immer von Spanien UND Katalonien schreibt, als wären K. nicht ein Teil von Sp. 
luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Ein neues Schottland.2 ist in Aussicht: Katalonien
geschrieben von luchs35
als Antwort auf freddy-2015 vom 07.10.2017, 13:14:51

 Dann wollen wir mal hoffen, freddy, dass die letzten Beschlüsse der Zentralregierung unter Präsident Rajoy nicht zu einem Bürgerkrieg führen. Er lehnt alle Gespräche und Vermittlungsangebote mit der katalonischen Regierung in Bracelona ab. Die Menschen aller spanischen Landesteile gingen am Sonntag auf die Straße,um Gespräche zwischen den Parteien zu fordern.

Der Riss geht durch das ganze Land und seine Menschen, und ein Präsident müsste doch alles tun, um die Lösung in Gesprächen und nicht in Auseinandersetzungen brutaler Art zu suchen, die sich dann früher oder später womöglich in einem Bürgerkrieg niederschlagen. 

Ein Regierungschef, der nicht auf die Belange einzelner Regionen mit Gesprächen eingeht, gehört einfach von Stuhl gejagt, denn er ist untauglich durch seine Sturheit und sein Unverständnis, das in einer Demokratie nicht sein sollte. Gerade Rajoy trägt in erster Linie Schuld an diesem Zerwürfnis, denn er war es, der den Vertrag zwischen der spanischen Regierung Zapatero und Katalonien, der alle zufriedenstellte, durch seinen Einspruch 2006 nachhaltig zerstörte. Die Folgen sehen wir jetzt.

Luchs35 

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Ein neues Schottland.2 ist in Aussicht: Katalonien
geschrieben von Bruny
als Antwort auf luchs35 vom 09.10.2017, 14:16:14

Darf ich mit dem Jagen beginnen, Luchs emoji_confused ? Rajoy hat sogar damit gedroht Katalonien die Autonomie zu entziehen. Ich habe selten einen Politiker gesehen, der mit so wenig Fingerspitzengefühl ausgestattet ist.
Aber schön, dass viele noch an eine funktionierende Demokratie in Europa glauben.
Bruny


Anzeige