Forum Politik und Gesellschaft Internationale Politik Der Fall der iranische Menschenrechtsanwältin Nasrin Sotoudeh

Internationale Politik Der Fall der iranische Menschenrechtsanwältin Nasrin Sotoudeh

RE: Der Fall der iranische Menschenrechtsanwältin Nasrin Sotoudeh
geschrieben von mart1
als Antwort auf adam vom 11.04.2019, 18:34:07

Euer Exkurs in die Vergangenheit mag zwar interessant sein,aber er ist geeignet,die katastrophale Menschenrechtslage im Iran zu verdrängen.

Frauenrechte =Menschenrechte existieren nur in minimalster Form.

Tina1
Tina1
Mitglied

RE: Der Fall der iranische Menschenrechtsanwältin Nasrin Sotoudeh
geschrieben von Tina1

Wer hat die Demonstrationen brutal niedergeschlagen? Wer hat Demonstranten getötet? Wer hat unzählige Demonstranten u Studenten verhaftet, gefoltert u hingerichtet? Iran ist einer der Länder mit den höchsten Todesstrafen, noch vor China. Siehe Video. Wer hat die Wahl manipuliert u. Ahmadinedschadan an die Macht gebracht? All die liberalen Muslime, die Reformer, die ungläubigen, die Linken die gegen den Schah auf die Straße gegangen sind, die für Demokratie u Menschenrechte gekämpft haben u noch heute dafür kämpfen, wurden dann vom dem islamischen Staat, den Religionsführern, den Religionswächtern über Khomeinis geheime Fatwa, verhaftet, gefoltert und hingerichtet.

Wenn man das alles sieht und hört, dann kann man nur sagen, dass diese islamische Führung ein brutales Regime ist, wo es keine Menschen- u Frauenrechte gibt u das bis heute. Die Religionsführer, die den Auftrag zum Morden gegeben haben, sitzen teilweise noch heute in der Regierung. Sie haben keine Strafe bekommen.

In dem Video kommen Stimmen aus dem Iran zu Wort, die die Welle der Gewalt persönlich erlebt haben, Frauen die ihre Söhne verloren haben, Menschen die voller Angst vor dem Regime sind. Für den Westen ist der Iran nur in Bezug des Atomabkommen interessant, all die Menschenrechtsverletzungen kommen nicht zur Sprache. Die Iraner sind daher sehr enttäuscht, sie erwarten Unterstützung durch den Westen.. Das äußert ein Diskutant in der Reportage..
Tina

Arte Doku  Stimmen aus dem Iran mit anschließender Diskussion mit den Filmemachern,  u iranischen Politikern.

 



 
Das 20. Jahrhundert: Khomeinis geheime Fatwa - Das Iran-Tribunal Doku (2014)
 
olga64
olga64
Mitglied

RE: Der Fall der iranische Menschenrechtsanwältin Nasrin Sotoudeh
geschrieben von olga64

ES fällt immer mehr auf ,dass in LÄndern, wo der Altersdurchschnitt der BEvölkerung sehr jung ist (Iran, Algerien, Sudan) seit Jahrzehnten mittlerweile sehr alte Männer ihre korrupten Regierungsmodelle mit eiserner Faust durchführen.
IN diesen Ländern tritt dann auch unterstützend das Militär auf den Plan, das ebenfalls korrupt und nur auf eigene Vorteile bedacht, entsprechend unterstützt, damit sich nichts ändert.
Aber das scheint nicht mehr so gut zu klappen: im Sudan marschieren diese mutigen Menschen gegen einen international eingestuften Verbrecher al BAshir (regierte 26 Jahre)..
In Algerien regierte ein sehr alter, kranker Mann 20 Jahre lang. Er liess sich viele Jahre nicht mehr in der Öffentlichkeit blicken, trat aber erst nach massiven Aufständen zurück.
Im Iran ist es ähnlich und man kann nur hoffen, dass das junge Volk irgendwann eine Chance bekommt, gegen diese alten Religionsmänner aufzustehen und sich ihre Zukunft selbst zu gestalten.
Ohne Internet wäre dies alles nicht möglich, da gerade die jungen Menschen sich entsprechend vernetzen, informieren usw. Olga


Anzeige

pschroed
pschroed
Mitglied

RE: Der Fall der iranische Menschenrechtsanwältin Nasrin Sotoudeh
geschrieben von pschroed
als Antwort auf olga64 vom 12.04.2019, 17:39:58

Liebe Olga.
Wenn man sieht was langsam passiert, auch jetzt mit dem Wahlergebnis vom Erdogan Türkei, wird die Luft unter Umständen für die Autokraten wesentlich dünner.
Phil.

dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

RE: Der Fall der iranische Menschenrechtsanwältin Nasrin Sotoudeh
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf olga64 vom 12.04.2019, 17:39:58
ES fällt immer mehr auf ,dass in LÄndern, wo der Altersdurchschnitt der BEvölkerung sehr jung ist (Iran, Algerien, Sudan) seit Jahrzehnten mittlerweile sehr alte Männer ihre korrupten Regierungsmodelle mit eiserner Faust durchführen...

Ohne Internet wäre dies alles nicht möglich, da gerade die jungen Menschen sich entsprechend vernetzen, informieren usw. Olga
AHA! ...und die Glanzleistung der "alten Männer und Frauen" des Westens ist es, Internet-Journalisten wie Julian Assange zu verhaften, anstatt ihm den Pulitzer Preis zu verleihen.

Selbstverliebt wird hier mit dem Finger auf andere Staaten gezeigt, während Wahrheit und Pressefreiheit in Europa mit Füßen getreten wird, um künftige Whistleblower und Kritiker abzuschrecken oder mundtot zu machen.
olga64
olga64
Mitglied

RE: Der Fall der iranische Menschenrechtsanwältin Nasrin Sotoudeh
geschrieben von olga64
als Antwort auf pschroed vom 12.04.2019, 17:51:56

.... und Putin nicht zu vergessen, dessen Akzeptanzwerte seit Monaten im freien Fall sind. Und natürlich Maduro in Venezuela.
ABer meine Befürchtung in solchen Staaten ist immer, dass es Blutbäder gibt und mutige Menschen eine grosse Rechnung bezahlen müssen.
Wir denken in Deutschland viel zu selten an unsere unblutige Revolution als sich die frühere DDR der BRD anschliessen wollte und konnte. Nicht nur in unserer Geschichte, sondern weltweit in den Krisenherden ist dies eine recht einmalige Sache gewesen.  Olga


Anzeige

karl
karl
Administrator

RE: Der Fall der iranische Menschenrechtsanwältin Nasrin Sotoudeh
geschrieben von karl
als Antwort auf dutchweepee vom 12.04.2019, 17:55:18

Hier in dem Thread ging es um Nasrin Sotoudeh und darum, möglichst viele Stimmen für ihre Unterstützung zu finden. Ich hoffe, dass sich inzwischen jeder der engagierten Diskutanten bei der Petition eingetragen hat.

Hier der Link zur AA Petition

Karl
 


Anzeige