Forum Allgemeine Themen Plaudereien Faszination Oktoberfest

Plaudereien Faszination Oktoberfest

clara
clara
Mitglied

Re: gewinnträchtiges saufen...
geschrieben von clara
als Antwort auf pilli † vom 20.09.2010, 11:53:16
Pilli, bei uns im hohen Norden gibt es auch einige Oktoberfeste in Miniausgabe à la München. Noch witziger sind die Weinfeste, wo hauptsächlich diese Zuckerwasser-Weine konsumiert werden, der hiesige vorwiegende Geschmack eben!
Bayerische Trachtengeschäfte gibt's auch, mir gefallen Dirndl ja prinzipiell, aber damit könnte man nicht ungestraft an der Nordseeküste rumlaufen.
Es ist so wie mit der "Volksmusik", ich glaube, es war Brecht, der sagte: Wenn das Volk tümlich wird, packe ich meinen Rucksack... oder so ähnlich.

@ Britt: Diese Dirndl gefallen mir!

Clara

pilli †
pilli †
Mitglied

Re: gewinnträchtiges saufen...
geschrieben von pilli †
als Antwort auf caya vom 20.09.2010, 13:19:45


das ist business as it's best!

wenn du nur den hauch einer ahnung vom modegeschäft hättest oder jemals in Köln mit mode bekannt geworden wärest, wüßtest du wohl, wer Maria Lucas ist, die diese geniale idee hatte, für die zahlreichen oktoberfestlichen events datt passende outfit zu präsentieren.

die Lucas hat natürlich wenig zeit, ihre langeweile im "Wurzelimperium" mit dem anbau von virtuellen möhrchen zu vertreiben; sondern da werden die outfits nicht nur für die ladies der gesellschaft sondern für bekannte fernsehsendungen und künstler geschneidert; nicht gewußt caya?

Maria Lucas

du erlaubst, caya

dass ich denoch grosse bewunderung für diese taffe frau empfinde; hat sie mir und tochter doch nette teile gefertigt...

...

dass dieses jahr das Münchener Oktoberfest ein millardengeschäft werden wird, erwähnte gestern die moderatorin im TV während des festlichen umzuges und ich finde datt juutt!


--
pilli
Re: gewinnträchtiges saufen...
geschrieben von caya
als Antwort auf pilli † vom 20.09.2010, 15:36:43
@Pilli,
taffe Frauen zu bewundern, gehört ja zur ehrlichen Gefühlsäußerung. WAS sollte ich dagegen haben?

Ich steh immer ganz weit vorne, wenn es darum geht Eigeninitiative, Originalität und Einfallsreichtum zu bewundern. Gibt es doch so viel Mittelmaß auf der Welt.

Nein, selbstredend meine ich nicht dich damit Pilli, sondern mich und noch paar andere

Diese tüchtige Designerin kannte ich nicht, nun weiß ich, dass es sie gibt

aber was wollte ich denn eigentlich sagen......

ach ja, all das Geschriebene hat die Lust in mir geweckt aufs Oktoberfest zu gehen, mal schaun mit wem ???
Vielleicht mach ich auch alleine ne Fotosafari auf derre Wies'n ????

Schaun mer ma!

Caya

Anzeige

olga64
olga64
Mitglied

Re: gewinnträchtiges saufen...
geschrieben von olga64
als Antwort auf caya vom 20.09.2010, 15:57:38

[/center]ach ja, all das Geschriebene hat die Lust in mir geweckt aufs Oktoberfest zu gehen, mal schaun mit wem ???

Schaun mer ma![center]


Caya


Caya - ich stelle mir gerade vor, wie Sie auf den Bänken stehen und mit den jungen, gutgebauten Leuten tanzen und schunkeln. Trauen Sie sich dies wirklich noch zu? Mit weit ausgeschnittenem Dirndl? Haben Sie schon ein Hotel - es dürfte schwierig werden mit dem "Gehen auf die Wies`n".
Und übrigens: es heisst: schaun ma moi (na segn mas schon) - Leute ohne Bayern-Gen sollten besser bei ihrem eigenen Dialekt bleiben auch wenn der attraktive bayerische noch so erstrebenswert erscheint. Olga
Re: gewinnträchtiges saufen...
geschrieben von caya
als Antwort auf olga64 vom 20.09.2010, 16:17:15
Olga,

sollten sie tatsächlich noch nicht mitgekriegt haben, dass ich Münchnerin bin????

Ja, vor 25 Jahren zugroast.

Ausserdem, paßt diese Erbsenzählerei nicht zu ihnen.
Ich spreche ab und zu einen Satz Bayrisch nach eigner Interpretation

und noch was ich könnte, wenn ich wollte, tatsächlich eine kleine Wanderung zur Wies'n machen.
Aber ich fahr dann doch lieber eine Station mit der S-Bahn bis zur Hacker Brücke.

Ich mag mich auch gerne unter diesen Besucherstrom mischen, wo alle das gleiche Ziel haben

Man kann so schön die verschiedenen Dirndl bewundern

In ein Zelt kriegen mich keine 1000 Pferde!!!!

Caya
olga64
olga64
Mitglied

Re: gewinnträchtiges saufen...
geschrieben von olga64
als Antwort auf caya vom 20.09.2010, 16:27:00
SChon gut - liebe Caya. Aber wenn Sie schon so lange in meiner bayerischen Heimat und mit uns Bayern leben, wissen Sie doch, dass wir es gar nicht mögen, wenn unser Dialekt "frei interpretiert wird". Wir lachen da recht garstig darüber. Es sollte doch nicht jeder dem domestizierten Münchner Dialekt der Lichtgestalt Beckenbauer nachmachen wollen - dös bass einfach ned.
Bayer wird man halt nur durch Geburt und nicht durch längere Aufenthalte. Nix füa unguad.
Von der Hackerbrücke ist es ja nicht mehr weit bis zum Bier-Chaos. Übrigens - ich benütze ja auch die S-Bahn von meinem schönen Ammersee in die Stadt, aber dies verkneife ich mir zur Wiesn-Zeit generell, insbesondere weil spätnachmittags teilweise stark Betrunkene, die aggressiv sind oder apathisch die Waggons vollkotzen mich sehr stören.
Olga

Anzeige

Linta †
Linta †
Mitglied

Re: gewinnträchtiges saufen...
geschrieben von Linta †
als Antwort auf olga64 vom 20.09.2010, 17:15:09

Na, das habe ICH mir jetzt aber auch gemerkt.

Bin ja sehr häufig in Bayern mit Zweitwohnsitz,
werde mich bemühen, die Sprache nicht anzunehmen.



Linta
divertita
Re: gewinnträchtiges saufen...
geschrieben von caya
als Antwort auf olga64 vom 20.09.2010, 17:15:09
da kann man wirklich nur auf äußerste Großherzigkeit hoffen, Olga,wenn man beim Falschinterpretieren von einem Bayern erwischt wird

Deshalb sprechen manche Freundinnen und ich *unser Bayrisch* auch meistens in der Abgeschiedenheit unsrer häuslichen Umgebung, dann aber unter ständigem Glucksen und Kichern

Sie haben Recht das hört sich kabarettreif an

Also gut, einigen wir uns,
in ihrem Beisein nie ein einziges bayrisches Wort

Caya
olga64
olga64
Mitglied

Re: gewinnträchtiges saufen...
geschrieben von olga64
als Antwort auf Linta † vom 20.09.2010, 17:18:55
Carissima - das wussten Sie doch schon, oder?
Bei mir ist dies ja auch recht lustig. Ich lebte ja während meiner Berufstätigkeit 30 Jahre nicht mehr in Bayern und wurde innerhalb der letzten 3 Jahre, wo ich wieder hier lebe, nach Aussage meiner Freunde wieder sehr bayerisch. Es fällt mir allerdings oft schwer, das Hochdeutsch aufzugeben und ich mache es dann ähnlich Beckenbauer: gepflegtes Münchnerisch - allerdings verstehe ich die bayerischen Feinheiten nach wie vor, sie wurden mir ja mit der Muttermilch eingeträufelt. Olga
Britt
Britt
Mitglied

Re: gewinnträchtiges saufen...
geschrieben von Britt
als Antwort auf caya vom 20.09.2010, 13:19:45
Das ist abartig.

Aber alles was erfolgreich, oder gut oder gewinnbringend ist, wird schamlos kopiert

@Britt
die sind doch wunderschön die zwei!! Komm, zeig noch mehr

Meine Dirndl sind alle zu eng,
die sind eingelaufen über die Jahre.

Doch ehe ich mich in eines zwäng,
kauf ich mir ein neues, DAS ist das Wahre.

Die Schleife sitzt rechts, denn ich bin vergeben,
mit links wird das nix mehr in diesem Leben

Doch Dirndl in München, dass ist ein MUSS,
besonders auf d' Wies'n, Basta, Ende und Schluss!


Da nähern wir unserer Altersklasse. Im reinen Leinen und boxledernen Haferlschuhen mit handgestrickten Socken (man beachte die Bummel da dran) sieht man doch passabel aus. Das könnte man im Second Hand Laden kaufen. Wenn ich dieses Jahr gehen sollte, dann in braven dunklen Jeans mit weißer Spitzenbluse. Ich bin ja auch keine Bayerin, wohne aber sehr gern hier.



Caya
geschrieben von caya

Anzeige