Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • Sie blüht immer noch......

    ......und wird auch weiter blühen. Hoch hinaus sprießt die Ackerwinde, schraubt sich in die Höhe geschwinde. Kommt jedes Jahr in zarter Pracht, im Spätsommer sie vollends erwacht...

    Autor: paddel
  • KOMM, LASS UNS FLIEGEN

    Lass uns fliegen im unendlichen Raum der Liebe, wo die Sterne bunt und weich sind, klar und verschwommen zugleich, mit Leichtigkeit getragen von der Berührung, die schwingengleich und ungesteuert Flug aufnimmt, begleitet und geleitet vo...

    Autor: Koperni-kuss
  • spazeern

    Oma geiht spazeern mit de Enkel-Göern. Se geiht ook bi Regen, datt schasst erstmol mögen! staffeert sick ut: "jetzt nix wie rut!" To 'n Tiedverdrieben. nå Höhner und Ziegen mit Koor und Kinner, poor Brot-Knüüst, goht immer De Gockl de kr...

    Autor: kolli
  • Blindes Vertrauen.....

    ...... ist der Eimer noch nicht voll. Steh vor dir du Kuh... muh. Augen sind geschlossen... zu. Komm doch du Sture… Du. Lass dich melken in… Ruh. such Euter, deine... Zitzen...

    Autor: paddel
  • ...Sonnenblumen...

    Oh, wie schön,das Herze lacht,"Sonnenblumen",welche Pracht. Drehn ihr Köpfchen immer, zu der Sonne hin... wissen ganz genau... das hat einen Sinn... Große Felder weit und breit stehen zur letzten Ernte bereit...

    Autor: kleiber
  • Miss Verständnis

    Es sagt das Schaf zum Rasenmäher: mäh. Der Rasenmäher sagte: bäh - ich will es hier ja nicht verhehlen, du hast mir gar nichts zu befehlen. ...

    Autor: Koperni-kuss
  • Auf dem Bahnsteig des Lebens

    Auf dem Bahnsteig des Lebens stehe ich und erwarte den Zug. Wohin fährt er? Natürlich, wenn ich auf dem Bahnsteig stehe, habe ich mir vorher hierüber Gedanken gemacht, oder? Auch wenn das so ist, bleibt die Ungewissheit der Pünktlichkeit der Ver...

    Autor: traumvergessen
  • Ein schöner Bart kann auch entzücken.....

    ……ER zeigt den Unterschied. Woher bekam der Mann den Bart, und ist auch ansonsten stark behaart. Biologisch haben die Hormone Schuld, die Rasur braucht unendlich viel Geduld. Der Haarwuchs stammt aus eisiger Zeit, sollte schützen, denn es war bitterkalt

    Autor: paddel
  • es gibt augenblicke ...

    heute morgen erwachte ich mit erinnerungen und dem gedanken hier möchte ich bleiben und wurzeln schlagen, wie ich es mir schon einmal wünschte an einem anderen ort im irgendwo auf dieser welt an einem ort an dem ich mich verlor und n...

    Autor: tranquilla
  • Dank an Anjeli:privates ST-treffen im Pütt

    Freundestreffen Der Nachmittag, bleibt unvergesslich wie die Zeit verfliegt. Mit Euch ist es unermesslich ja, der Gleichklang siegt. Nie entstand ´ne „Sendepause“ obwohl wir uns noch nie gesehn spürte ich ein „Fühl-Zuhause“ Leider muss man einmal geh

    Autor: ladybird

Anzeige