Parallelen????
 
Wie schnell ist doch vergänglich
was eben überschwänglich
entfaltet war in voller Pracht
verwelkt und müde über Nacht.

Scheint es hier Parallelen
zu unsrem Dasein hier zu geben?
Im Schnelldurchgang gerafft
dünkt es doch bald geschafft..

Die Natur zeigt uns den Lebenslauf
sie kommt..sie geht... steht wieder auf...

Tulpenbluete13
Angelika

eigenes Foto

 

Anzeige

Kommentare (23)

Tine1948

Danke für dein Gedicht. Es erinnert mich an meine Mutter, die in einem Meer von Pfingstrosen aus meinem Garten im Sarg lag.
Und: das Leben geht weiter. Auch  deins wieder freudig heute: Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag. Tine1948

Tulpenbluete13

Liebe Tessie, danke für das Herzchen, habe mich sehr gefreut...

Angelika☀️

Tulpenbluete13

Und jetzt bedanke ich mich ganz herzlich für die die mir (ihr) ein Herzchen geschenkt haben:

Monalie
Roxanna
indeed
Kleiber
Manfred376
Ladybird
Muscari
Lillii
Distel1ink7
ahle-koelsche-jung

☀️☀️☀️🌺⛅️🌞🌿🌞💜💚

ahle-koelsche-jung

Ja die Parallelen hab ich gefunden. Eine tolle Querverbindung die du da aufgeführt hast, mir gefällt es

VG Wolfgang

Tulpenbluete13

@ahle-koelsche-jung

Lieber Wolfgang,

schön daß Dir meine "Querverbindungen" gefallen haben. Manchmal hat man halt solche Gedanken...

Dankeschön für Deine Worte und
liebe Grüße
Angelika😄

WurzelFluegel

liebe Angelika,
wir hängen oft so an der wunderschönen Blüte, aber ist sie nicht nur eine Etappe der Entwicklung?
Danach kommt noch die Reifung und die Frucht und/oder der Samen - also dieses kleine Etwas, das die Essenz des Ganzen wieder enthält
dieses Reifen, wird uns oft erst bewusst, wenn die Blütenblätter sich lösen und häufig ist es ganz unspektakulär...nichts mehr übrig von der äußeren Schönheit der Blüte und doch die ganze Kraft und Schönheit im Inneren gebündelt 😊
die verblühte Pflanze, ist also noch lange nicht müde, sie setzt gerade erst an zur nächsten Etappe ihres Weges...und irgendwann wird sie vollendet sein...

in diesem Sinne
einen lieben Gruß
WurzelFluegel
 

Tulpenbluete13

@WurzelFluegel  

da hast Du recht liebe WurzelFluegel

Mit dem Werden und Vergehen der Pflanze...
Die Pfingstrose ist ja eine Staude und allein schon deshalb schön zu wissen, daß sie jedes Jahr wiederkommt und wieder blüht... Du hast das sehr anschaulich geschildert....

Bei uns ist das schon ein wenig anders... irgendwann ist alles vorbei...
Für die Gläubigen ist das nicht so.. aber das ist ein anderes Thema..

Danke Dir für Deine Ausführungen- ich habe mich sehr gefreut....

sind wir der Natur einfach dankbar daß sie uns jedes Jahr aufs Neue solche Schönheiten schenkt...

lieben Gruß schickt Dir
Angelika😃

 

protes

liebe Angelika
abgeschnitten
geht alles noch schneller
denke ich mir
liebe grüße hade

Tulpenbluete13

@protes  

Ja lieber Hade,

wenn es erst einmal "abgeschnitten" ist geht alles schneller...Da hast Du schon recht.... Aber ich fand einfach diese einzelne dunkelrote Blüte so schön...wenn ich ihr Blütezeit vielleicht auch um ein paar Stündchen verkürzt habe.. aber es hat nachts geregnet und da waren die Blüten eh nass und schwer und schon fast am "erliegen"..
Aber- wie hier schon aufgeführt.... sie kommt ja wieder...

Ja und bei uns Menschen werden halt die Tage und Jahre "abgeschnitten" von unsrem Lebensbaum... und so wird er halt immer kürzer....

Danke daß Du hier warst und Dich wie immer- kurz und prägnant- auf das Thema eingelassen hast.

Einen lieben Gruß´schickt Dir
Angelika😉

lillii

ich stimme Dir voll und ganz zu

in Allem

lieben Gruß
Luzie

Tulpenbluete13

@lillii

Liebe Luzie,

 ich finde es toll daß Du mir voll und ganz zustimmst. Da gibt es nichts mehr zu sagen...außer..

dankeschön daß Du hier warst und mir zugestimmt hast
Lieben Gruß
Angelika😄

ladybird

Liebe Angelika,
unbedingt sehe auch ich Parallelen zu unserer Vergänglichkeit, wie es hier bereits beschrieben wurde.
Wenn bei uns "die Blätter fallen", nennen wir es: "der Lack ist ab",
eine großartige "Angelika-Idee" mit einem so passenden Foto,
herzlichen Dank und Gruß
Renate

Tulpenbluete13

@ladybird

Liebe Renate,

ja der Lack ist (schon lange) ab... Du bringst mich wie immer zum Lachen
und der "Blätterhaufen" wird auch immer größer von denen die so im Laufe eines Lebens abfallen.. schmunzel..

Ich weiß nicht so recht was Du mit "Angelika-Idee" meinst.. lach... ich war diesmal ganz ersnt...muß auch mal sein...man kommt in dieser Zeit auf die
skurrilsten Gedanken..

Ich sehe schon Du hast mich durchschaut..

Danke für Deinen typischen "Renate"-kommentar..lach..

pass auf Dich auf
und liebe Grüße nach Kölle
Angelika

Muscari


Liebe Angelika,

danke für diese schönen Zeilen und das Foto, die uns mit ihrem tiefen Sinn an die Vergänglichkeit erinnern.

Mit liebem Gruß,
Andrea

Tulpenbluete13

@Muscari

Liebe Andrea,

ja genau diesen Gedanken hatte ich als ich die abgefallenen Blätter der wunderschönen Pfingstrse sah... Vergängllichkeit....

Aber wir versinken deswegen nicht in Melancholie nicht wahr? Noch sind wir da.... lach..

Danlke für Deine lieben Worte und
einen Gruß für Dich
Angelika😃

indeed

Ja, liebe Angelika, anschaulich hast du den Lebenskreislauf lyrisch dar gebracht. Der Natur kann sich Niemand entziehen. Sie beinhaltet die Elemente und wir sind nur ein winziger Teil vom Ganzen. 
Kommen, gehen, aufstehen: Bisher hat es immer noch funktioniert, wenn auch mit dicken Narben. Sicherlich wird es auch wieder gelingen und wie, das ist heute noch nicht absehbar. 
Vertrauen wir auf die Natur und auf den gesunden Menschenverstand unserer Kinder und Kindeskinder. Sie werden es schaffen, wenn nicht so einige Trampel die ganze Welt zerstören und mit den Atomwaffen "rasseln" oder schlimmer noch, sie einsetzen werden.
Sicherlich ist ein Umdenken unbedingt erforderlich. 

Alles Liebe zu dir und sei lieb gegrüßt
Ingrid

Tulpenbluete13

@indeed

Ja liebe Ingrid

Du hast den Gedanken bis zu den Kind und Kindeskindern weiter gesponnen und das ist richtig und macht mir auch schon manchmal Sorge...

Wielange hat die Natur die Kraft immer wieder aufzustehen? Das ist ein Thema für einen Extra-Blog und wurde bestimmt auch schon diskutiert.

Ja und was uns angeht wir sind endlich und bei uns sind schon viele Blätter gefallen... Renate hat es ganz lustig beschrieben: "Der Lack ist ab.."

Manchmal ist aber unter altem Lack noch etwas ganz Besonderes versteckt??!!....

Dankeschön für Deinen Kommentar mit dem Du den Nagel auf den Kopf getroffen hast...

Dank Dir dafür und schikce Dir
liebe Grüße
Angelika😄

Syrdal

 


Die Natur zeigt uns den Lebenslauf...“
 
...aber wir haben als einzige vernunftbegabte Spezies das begnadete Vermögen, den Lauf des Lebens bewusst zu gestalten, wissend dass es endlich ist. Die „Uhr“ lief in unseren jungen Jahren im gleichen Tempo wie jetzt in den Altersjahren, nur empfinden wir es inzwischen anders. Also erfreuen wir uns doch besser erinnernd der einstig strahlenden Blüte und jetzt tagtäglich der süßen Früchte gelungener Reifung in einer rundum erfüllten Zeit...

...sagt mit herzinniger Dankbarkeit
Syrdal

PS
Liebe Angelika, das schönes Foto könnte ich gleichnishaft interpretieren als bildhafte Darstellung des leisen Loslassen und des sich sanft von allem lösend…

Liebe Grüße von Syrdal
 

Tulpenbluete13

@Syrdal  

Lieber Syrdal

ich weiß nicht manchmal geht mir der Glaube an die "einzige vernunfbegabte Spezies" aus......

denn viele scheinen es nicht zu merken was die Natur uns so zeigen will und zeigt...

Ich bin immer wieder überrascht und erfreut daß im Kreislauf eines Jahres die Natur immer wieder kommt und geht und uns so viel Freude beim Wachsen und Gedeihen macht..

Und was uns anlangt.. sind wir jetzt einfach in der Zeit (nach der Blüte..lach)
wo die ersten (oder gar schon die letzten) Blütenblätter fallen...

Es ist immer noch Zeit sich zu verinnerlichen wie schön unsere Natur ist....wobei ich jetzt mal grade nicht über den Gartenzaun schaue... lach..

Deiner Interpretation des "leise Loslassens und sich von allem lösend" kann ich voll zustimmen...und wenn wir das Foto noch ein wenig länger betrachten kommen wir vielleicht noch auf ganz neue und andere Ideen und Vergleiche.
Es kommt eben auf den Betrachter an.....schmunzel..

Danke lieber Syrdal für Deine wie immer wohlgesetzten Wort die Saiten in einem schwingen lassen..

lieben Gruß
Angelika😉

werderanerin

Ich sehe da durchaus Parallelen, wir gehören zu diesem Lebenskreislauf dazu und mit Geburt "altern" wir gleichzeitig. Zum Glück aber können wir Menschen viele, schöne Jahre auf Erden genießen, bis auch uns irgendwie ein "Ende" bevorsteht...möge es noch dauern, liebe Angelika und nutzen wir die Zeit sinnvoll.

Heute gerade vor nunmehr 15 Jahren ..., hatte ich wohl das zweitschönste Erlebnis in meinem Leben, nach der Geburt meines Sohnes..., da kam nämlich meine erste Enkeltochter in Berlin auf diese schöne Welt. So etwas vergisst man nie, habe immer noch alles vor Augen.

Ich staune immer wieder, wie schnell (leider) die Zeit vergeht aber für mich ist es schön, alles miterlebt zu haben und weiter zu dürfen !

Bleib schön gesund !

Kristine

Tulpenbluete13

@werderanerin  

Liebe Kristine,

ja die Geburt eines Kindes oder eines Enkelkinders zählt im Lebenskreis zu den einschneidensten und wunderschönsten Erlebnissen. Da kann ich Dir- als 4-fache Oma- voll zustimmen.

Ja unser Lebenskreislauf ist zwar länger als dieses eine Jahr des Werdens und Vergehens in der Natur... aber sie überdauert uns ..um viele Jahre..
Schon während ich das schreibe denke ich "hoffentlich"..aber das ist ein anderes Thema....

Sind wir dankbar- so wie Du es auch schreibst für alles was wir haben und sei es "nur" die Blüte einer Pfingstrose....

Dankeschön für Deinen Kommentar..
Ich habe mich sehr darüber gefreut.

Alles gute und liebe Grüße
Angelika😄

 

Roxanna

Auch wir, liebe Angelika, sind doch Teil der Natur, warum sollte es uns anders ergehen als den wunderschönen Blüten. Die Zeit lässt sich nicht anhalten und eilt gefühlt im Sauseschritt. Darum ist es gut, sich immer wieder ins Hier und Jetzt zurückzuholen und den Augenblick zu genießen. Das bedarf einiger Übung, weil unsere Gedanken immer vorauseilen wollen.

Ja, mit Mut stehen wir immer wieder auf, danke für dein schönes Gedicht mit wunderschönem Foto dazu und herzlichen Gruß

Brigitte

Tulpenbluete13

@Roxanna  

Liebe Brigitte

mir geht es genauso wie Du es schilderst, daß meine Gedanken immer vorauseilen (wollen)..
Aber wenn ich dann in der Natur bin komme ich zur Ruhe und sei es nur das Anschauen einer wunderschönen Blüte...

Wir sind kurz vor dem Sommerbeginn und haben jeden Tag die Möglichkeit zu Ruhe zu kommen. Allein das Grün der Bäume ist noch ziemlich hell und frisch und lässt einen den Augenblick genießen.. Tun wir es ... jeden Tag und jede Stunde...

Danke Dir für Deine Gedanken
ich wünsche Dir Gesundheit
lieben Gruß
Angelika😄


Anzeige